Android Wear: Telefoniefunktion im nächsten Update?

titel_moto

Noch ist es nur ein Gerücht, welches Artem Russakovskii von AndroidPolice zugetragen wurde – aber es ist durchaus denkbar, dass zu diesem etwas im Laufe der Google I/O in der nächsten Woche verraten wird. Nachdem vor einigen Wochen die neuen Funktionen von Android Wear bekanntgegeben wurden (bislang sind diese aber nur auf der LG Watch Urbane und vereinzelten Asus ZenWatches zu finden), spricht das neuste Gerücht von Funktionen, mit der die Apple Watch oder die Gear S von Samsung bereits aufwarten können: Telefonie. Mit entsprechender Hardware ausgestattete Smartwatches auf Basis Android Wear wären also in der Lage, Telefonate anzunehmen oder zu initiieren. Mit der jüngst hinzugekommenen WLAN-Unterstützung könnte man so eventuell auch außerhalb der Bluetooth-Reichweite zum Smartphone problemlos telefonieren. Was sich für viele noch recht merkwürdig anhören mag, erweist sich für mich in der Realität als praktische Sache, die ich in meinen vier Wänden gerne nutze.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. KITT, schalt auf Überwachung

  2. Was hat das denn mit Überwachung zu tun? Oder telefonierst du damit mehr und wirst so mehr überwacht. So ein Kommentar ist fast immer Quatsch, in diesem Fall aber mal so richtig…
    Ich halte es für interessant, kommt wie si oft aber auf die Umsetzung und die praktische handhabe an. Ausprobieren würde ich es mit Sicherheit.

  3. Jürgen Winter says:

    Zuhause ok. Aber in der Öffentlichkeit, am besten noch in den öffentlichen Verkehrsmitteln, der leibe Gott möge uns die Zeiten ohne das alles wieder bringen. ^^
    Es nervt einfach nur, was andere dem anderen Gesprächteilnehmer privat oder geschäftlich zuflüstern müssen.

  4. @Jens 🙂 80er Jahre Insider Gag. Vergiss es einfach.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.