Android: Verbesserung der Rückwärtsgeste kommt

Irgendwann nach dem Erscheinen von Android 13 bekommen Smartphones eine bessere Zurück-Geste. Google hat, vorbereitend mit der Beta 4 von Android 13, Entwickler aufgefordert, ihre Apps anzupassen. Seit der Einführung der Gestennavigation in Android 10 haben die Nutzer signalisiert, dass sie wissen möchten, wohin eine Rückwärtsgeste führt, bevor sie sie ausführen, so Google. Als ersten Schritt zur Erfüllung dieser Anforderung habe man eine vorausschauende Rückwärtsgeste entwickelt. Wenn ein Benutzer seine Geste mit einem Wisch nach hinten beginnt, zeigt das System eine animierte Vorschau der Ziel-Oberfläche an, und der Benutzer kann die Geste ausführen, um zu dieser Oberfläche zu navigieren, wenn er möchte – wie im folgenden Beispiel gezeigt:

Obwohl die vorausschauende Zurück-Geste in Android 13 für die Nutzer nicht sichtbar sein wird, stelle man eine frühe Version der Benutzeroberfläche als Entwickleroption zum Testen ab Beta 4 zur Verfügung. Man plane, die Benutzeroberfläche in einer zukünftigen Android-Version zur Verfügung zu stellen, und man möchte, dass alle Apps darauf vorbereitet sind. Man arbeite auch mit Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass sie auf allen Geräten einheitlich ist – das Ganze soll also nicht nur auf dem Google Pixel mit Googles eigenem Launcher funktionieren.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Was für Leute sind das denn, die sich nicht merken können was bei „Zurück“ passiert?

    • Bei Android heißt zurück ja leider manchmal nur zurück zum vorherigen Bildschirm, aber in aderen Fällen schließt sich die App. Von daher ist die Preview mal gar nicht so blöd.

      • Das war doch schon so als es die Leiste unten mit den drei „Knöpfen“ gab, keine Ahnung warum das erst jetzt ein „Problem“ ist.

  2. Mich stört bei dieser ganzen Gestensteuerung vor allem die unausweichliche Doppelbelegung. So ist die Zurück-Geste zeitgleich die Geste zum öffnen des seitlichen Hamburgermenüs. In anderen Apps wie z. B. E-Mail Programmen ist die Geste obendrein noch eine Geste, um Mails zu archivieren.
    Genauso im Querformat. Dort erwische ich statt der Video-Zeitsuchleiste oft die Geste/Knopf für den Homescreen.
    Das ist einfach nur lästig. Ich brauche viel zu oft mehr als einen Versuch, bis ich das richtig ausgeführt habe. Da war die vorherige Button-Steuerung wesentlich besser.

    • Die Sache mit dem Hamburgermenü sollte sich aber längst erledigt haben und nicht mehr funktionieren, sofern die App-Entwickler auch mitspielen.
      Mit den e-Mails das passiert mir auch öfter.
      Mir hat es geholfen die Empfindlichkeit zu erhöhen, dabei hat man einen größeren Bereich der für die Geste benutzt wird.
      Die Buttons kannst du aber wieder einblenden wenn sie dir besser liegen.

      Ansonsten werden Gesten niemals eine eindeutige Taste ablösen können, es bleibt ein Kompromiss.

    • Das ging mir genauso. Darum habe ich die Navigation über die drei Schaltflächen wieder aktiviert.
      Wenig sinnvoll erscheint mir auch, dass die Zurück-Geste sowohl von links als auch von rechts funktioniert. Das ist bei iOS besser gelöst; links zurück, rechts vor.

      • Dass man sowohl links als auch rechts zurück gehen kann, hat aber auch seine Vorteile. Wenn ich das Smartphone nur mit der rechten Hand halte, dann erreiche ich den linken Rand mit dem Daumen fast nicht, den rechten Rand dafür aber problemlos. So kann man die Zurück- Geste immer ausführen, egal mit welcher Hand man das Smartphone gerade hält.

    • Genau aus dem Grund finde ich auch die zurückgeste von Google richtig nervig. Da ist mir das Gestensystem das Meizu seit 6-7 Jharen nutzt deutlich lieber. Da habe ich einen dünnen strich am unteren rand über den ich swipe.

    • Tipp bezüglich des Hamburger-Menüs: Finger/Daumen kurze Zeit am linken Rand „gedrückt halten“ (etwa 1 Sek.). Dann wird nicht die Zurück-Geste ausgeführt, sondern das (Hamburger-)Menü wird dann schon leicht eingeblendet.

  3. Lasst die Zurückgeste so wie es ist. Ich will nicht wie bei Apple nur eine Geste haben ich will von rechts unten nach oben wischen zum zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.