Android TV: Google führt Werbung auf dem Homescreen ein

Werbung direkt im Betriebssystem verankert, das finden die wenigsten User gut. Microsoft hatte schon mit Windows 10 daran zu knabbern, dass viele Anwender die Werbung im Startmenü alles andere als bombig fanden. Auch Xiaomi integriert in MIUI bzw. in seinen System-Apps Werbung, gelobte aber zumindest kürzlich Besserung. Nun gerät Google ins Kreuzfeuer. Denn in Android TV packt das Unternehmen nun auf dem Homescreen einen neuen Bereich für „Sponsored“.

In Deutschland rollt man die Veränderung noch nicht aus, in den USA sind aber schon viele Nutzer betroffen. Die Neuerung greift etwa an der Nvidia Shield Android TV aber beispielsweise auch an Smart TVs von Sony, die ja ebenfalls Android TV als Betriebssystem verwenden. Direkt auf dem Homescreen prangt dann ein Bereich für „Sponsored“ der bestimmte Apps oder auch kostenpflichtige Inhalte bewirbt. Einige Nutzer haben zwar Wege gefunden die Werbung über Umwege auszublenden, eine offizielle Option gibt es dafür aber wohl aktuell nicht in der neuesten Version.

Google selbst hat sich gegenüber XDA-Developers folgendermaßen zu der Werbung in Android TV geäußert: „Android TV steht für eine Optimierung und Personalisierung der Entertainment-Erfahrung im Zuhause. Wir prüfen neue Möglichkeiten die Nutzer einzubinden. Deswegen führen wir aktuell einen Test mit Sponsored Content auf dem Homescreen von Android TV durch.

Inwiefern die Nutzer nun konkret davon profitieren sollen? Das ist eine berechtigte Frage, denn ich denke, da haben wohl eher Google und seine Partner etwas von dieser Anpassung. Zumindest sind derzeit wohl nur nordamerikanische Nutzer betroffen. Bei mir ist an der Nvidia Shield Android TV auch noch alles wie gehabt.

Dennoch macht diese Anpassung Sorgen, auch im Hinblick auf Googles kommenden Game-Streaming-Dienst Stadia. Denn einige Entwickler und auch Spieler befürchten, dass Google Stadia am Ende als Werbeplattform beanspruchen könnte oder versucht den Dienst nicht nur über monatliche Gebühren und / oder Preise für Spiele zu monetarisieren, sondern auch über die Erhebung, Auswertung und möglicherweise den Verkauf von Nutzerdaten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Wenn die Fernseher dafür im Gegenzug kostenlos werden gerne, ansonsten ist Werbung an den Stellen völlig inakzeptabel.

  2. Sie haben Sorge? Das ist Google kern Kompetenz natürlich werden sie es machen! Sobald es erfolgreich werden sollte. Manche sind echt naiv

  3. Das ist dann für mich leider ein Grund zu AppleTV zu wechseln. ;/
    Ich konnte mir den Homescreen vom FireTV schon nicht antun. Die Shield war für mich eigentlich das Optimum. *hat ne Add-Phobie*

  4. Verstehe die Aufregung nicht. Bei aktuellen Samsung TV´s wird auch Werbung angezeigt und macht das Seherlebnis auch irgendwie lebendiger. Was mir bei Android TV besser gefällt ist, dass da massig Platz beim letzten Update für Werbekanäle geschaffen wurde. Wer sich keine Werbung leisten kann… holt sich beispielsweise einen Beamer und schließt einen Apple TV an.

    • Das macht das Seherlebnis lebendiger? Das sehe ich grundlegend anders, aber jedem steht seine Meinung zu.

    • Ich habe übrigens einen Samsung-TV mit ziemlich klaren Worten dem Media Markt vor die Füße geworfen. Meine Aussage beim Kauf war da sehr klar, keine Werbung. Im Markt gab es auch keine. Naja, ist Geschichte. Inzwischen suche ich eh was anderes.

  5. Sonnendeck says:

    Vollkommen inakzeptabel wenn ich mehre 100 oder tausende Euro für einen Fernseher ausgebe das den Google mit Werbung bepflastert

  6. PiHole und man hat keine Probleme mit Werbung

    • Christian EM says:

      Kommt drauf an wie die Werbung eingebunden wird. Ob über zB deren AdSense-Server oder über den „regulären“ Server

    • Dürfte hier nicht funktionieren. Im Gegensatz zur Aussage im Text wird es in Deutschland getestet. Ich habe es seit einigen Wochen auf dem Homescreen. Man kann die Sektion immer wieder ausblenden, aber nach einem reboot ist sie wieder da. PiHole kann da an der Funktionsweise des Launchers nichts ändern. Da steht dann vielleich nichts oder nur Fehlermeldungen, aber es wird die Launchersektion wieder hinzufügen!

  7. Das Problem besteht seit 2 Wochen auch auf den dt. Shield-Boxen. Nennt sich nur nicht Sponsert sondern Empfohlen von Google Play – Apps im Spotlight.
    Du kannst diese Werbekanal deaktiviert. Der aktiviert sich aber automatisch nach 1-2 Stunden wieder von selbst

  8. Das Problem besteht seit 2 Wochen auch auf den dt. Shield-Boxen. Nennt sich nur nicht Sponsert sondern Empfohlen von Google Play – Apps im Spotlight.
    Du kannst diese Werbekanal deaktiviert. Der aktiviert sich aber automatisch nach 1-2 Stunden wieder von selbst.
    Zudem werden dort auch Apps angeboten die schon installiert sind

  9. Biff Tannen says:

    Stehe dem auch sehr kritisch gegenüber. Die Sony Android Fernseher wurden ja auch mit Werbung ausgeliefert (Sony Select), was man allerdings ziemlich unkompliziert ausschalten kann.
    Wie schlimm man eine Benutzeroberfläche mit Werbung verunstalten kann, haben Microsoft und Amazon ja deutlich gezeigt. Sollte es bei Google auch in die Richtung gehen, wird das Shield TV wohl eher in Rente gehen, als gedacht. Schade eigentlich…

  10. Seit google den neuen launcher ausgerollt hat, habe ich einen anderen launcher installiert der mir nur die appsymbole anzeigt was mir reicht. Ja das geht auch bei Android TV ^^

  11. Oha, da werde ich beim nächste Update erstmal vor dem Installieren abwarten, bzw. gar nicht updaten. Mit nicht deaktivierbarer Zwangswerbung wandert meine geliebte Shield TV in die Tonne. Und wenn als Alternative nur ein völlig überteuertes Apple TV bleibt, dann gibt’s halt das. Es ist jetzt schon bei Youtube zum Kotzen, da kuckt man mit den Kindern irgendwas und davor wird Werbung für ein Ballerspiel eingespielt. Wenn google so perfekt Werbung personalisiert, warum kommt sowas überhaupt bei mir? Ich zocke nicht, habe keine entsprechenden Kanäle abonniert und kucke auch keine Spiele an. Werbung ist die Pest.

  12. André Westphal says:

    Interessant ist, dass das aber wohl nicht für alle Nutzer greift: Ich habe gerade nochmal geprüft und bei mir taucht jener empfohlene Bereich nicht auf. Testet man wohl mit einigen Nutzern und mit anderen wieder nicht.

  13. So oft bin ich auch wieder nicht im Launcher dass es mich interessiert. Entweder wird Prime video oder Netflix geöffnet, hin und wieder auch Mal den Arc Browser für emulation. In den paar Sekunden die ich dafür brauch um diese Apps zu öffnen bekomme ich nix mit von der Werbung. Ohne die Artikel die nun im Web rumschwirren hätte ich gar nicht bemerkt dass nun Werbung vorhanden ist…

  14. Irgendwo muss das Geld ja herkommen.
    Ich denke, für diejenigen, die es stört gibt es dann Möglichkeiten, das loszuwerden – wie bei Sony auch.

  15. Wollte mir eigentlich dieses Jahr den AF9 gönnen, aber werde nach dieser Nachricht doch zum Lg C9 greifen. Werbung geht gar nicht …

  16. Ich sehe immer noch keinen Sinn darin, ein TV Gerät zu kaufen, dass einen schnell veraltetes, nicht aufrüstbares, proprietäres und zum Ausgleich teures System beinhaltet, das überhaupt nichts mit der Kernkompetenz eines Monitors zutun hat. Sondern dessen Kernfunktion durch Funktionen dieser Art in Form von weiteren Fehlerquellen, Fehlfunktionen, erhöhten Preisen, erhöhtem Energieverbrauch und möglichen anderen Nachteilen, sogar erheblich abwerten kann.

    Gut, jetzt haben wir unseren Samsung TV schon seit 2009 oder 2010. Da gab es Smart noch nicht wirklich, was ich auch nicht vermisse. Und es gibt aktuell (und hoffentlich so bald) keinen Bedarf, ein neues Gerät zu kaufen. Wenn er morgen kaputt ginge, wäre ein Kaufkriterium für ein Neugerät allerdings definitiv: KEIN Smart-Gedöns.
    Bekommt man sowas heute überhaupt noch?

  17. Ach, wirklich, Google zeigt Werbung? Komisch. Ist ja nur ihr Geschäftsfeld. Ist auch immer der Grund, warum man auf Android-Telefonen immer auf Custom Roms achten sollte. kann da ja durchaus auch passieren. Die Angst, dass AndroidTV eingestellt wird, würde bei mir auch immer im Hintergrund stehen, mag ich irgendwie nicht. Ein Fernseher soll ein gutes Bild machen, dazu darf er auch keinen Internetzugang benötigen, alles andere ist Käse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.