Android Things Developer Preview 8 veröffentlicht – Finales Release steht vor der Tür

Internet of Things oder Industrie 4.0 ist im Moment in aller Munde, auch wenn vieles davon gar nicht so neu ist, wie manche vermuten. Auch in den privaten Haushalten hält Smart-Home-Technik Einzug, mit der sich allerlei anstellen lässt. Auf den kleinen Geräten läuft meist auch irgendeine Software (oft ein Linux-Derivat), die die Kommunikation mit den anderen Geräten steuert. Android Things von Google möchte es in Zukunft auf die smarten Helfer schaffen und steht kurz vor der Fertigstellung, denn mit Developer Preview 8 stellt Google nun den Release Candidate des Betriebssystems vor.

Technisch hat sich nicht mehr so viel geändert, man konzentriert sich hauptsächlich auf den Feinschliff an Konsole, Bibliotheken, App-Start und Berechtigungen. Es ist davon auszugehen, dass wir die fertige Version auf der Google I/O im Mai zu sehen bekommen. Alle Detailinformationen zum neuen Android-Things-Release findet ihr in dem Post im Android Developer Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.