Android-Tastatur SwiftKey mit Tastatur-Shop, App als solches nun kostenlos

SwiftKey, die Tastatur meiner Wahl auf dem Android-Smartphone, wird mit iOS 8 auch auf dem iPhone zu finden sein. Dennoch wird die Arbeit an der überaus erfolgreichen Android-Version nicht eingestellt, stattdessen justiert man hier und da nach. Ganz aktuell ist die Version 5.0 erschienen, die tatsächlich einen eigenen Store mitbringt.

swiftkey

In diesem Store findet der Nutzer, der SwiftKey mal kaufte, erst einmal ein reichhaltiges Angebot an kostenlosen Tastaturen (zehn an der Zahl), allerdings gibt es auch Premium-Pakete, die man kaufen kann. Wer also im großen Standard-Portfolio nichts findet, der kann nun In-App frisch gestaltete Tastaturen kaufen, fünf Designs liegen bei 2,69 Euro. Persönliche Meinung? Brauche ich nicht, die mitgelieferten Tastatur-Designs reichen mir. Dass die App aber nun kostenlos ist, wird den Downloadzahlen noch einmal einen ordentlichen Boost verpassen. (danke Marvin!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Endlich. Wurde aber auch Zeit. Die bisherigen Tastaturen fand ich nur hässlich.

  2. viel wichtiger ist, dass endlich der Bug auf dem LG G2 mit Kitkat Stock-ROM gefixt wurde 🙂

  3. Sebastian says:

    Ich finde es toll, dass bestehende Nutzer erst mal ein Paket geschenkt bekommen.

    So was ist auch nicht selbstverständlich.

  4. Ich finde es auch nicht schlecht mit den neuen Designs, nur kann ich momentan nicht auf den Store zugreifen, um diese zu probieren 😛

  5. Seit dem Update funktioniert meine Tastatur in der Pin-Sperre nicht mehr. (HTC One S)
    Ich komme nicht mehr in mein Handy.

  6. Gibt es jetzt endlich eine Option, das automatische Leerzeichen nach einem Punkt abzuschalten? Ist der einzige Grund, warum ich die Tastatur bisher immer wieder runtergeschmissen habe.

  7. Sehr schön. Wie gesagt: Die Themes sind nicht wirklich eine Augenweide (HÄSSLICH) zur Zeit!

  8. Naja, Ich bin zu TouchPal gewechselt.
    SwiftKey ist unzumutbar seit langem, ständige hänger, ruckler usw.
    Egal auf welchem Smartphone/Tablet ich sie genutzt habe.

  9. @-adni-

    Das konnte man schon seit Version 2..

  10. Für alle, die SwiftKey gekauft haben, bekommen 10 „Premium Skins“ kostenlos statt 4,49 €.

  11. Endlich kann man eine Zahlenreihe hinzufügen.

  12. Die könnten mal eine Variante ohne Inet-Berechtigung anbieten, schließlich gebe ich darüber i.d.R. auch kritische Daten ein (z.B. Passwörter). Sprachpakete könnten ja dann im Store gesondert zum Download angeboten werden.

  13. @Daniel
    TouchPal hatte ich auch eine Zeit lang und fand es auch gut. Bin aber zu Swiftkey zurück, weil es die besseren Vorhersagen hat.

  14. @JoRe Wie willst du Daten im Store herunterladen, wenn die App keine Internet-Berechtigung hat?

    Oder meinst du mir „Store“ den „Play Store“? In diesem Fall fände ich es nicht gut, wenn zig Sprachpakete als eigener Eintrag im Play Store rumfliegen. Stell dir vor, das macht jede App – so würde der Store grundlos zugemüllt werden.

  15. Das Problem mit dem SwiftKey Store ist, dass man um diesen zu benutzen sich bei der SwiftKey Cloud anmelden muss. Darüber werden dann aber auch die Daten der Tastatur synchronisiert – wenn man wie JoRe der Meinung ist, dass man diesem System aber nicht traut und lieber keine Daten der Tastatur in irgendeine Cloud laden will geht das nicht.
    Ich selbst will die SwiftKey Cloud auch nicht nutzen und habe eher nach einer Möglichkeit gesucht die entsprechenden Daten über andere Dienste (am liebsten Owncloud) zu syncronisieren. Ich will Dritten nicht unbedingt meine Tastatureingaben zugänglich machen – nein auch nicht pseudonym oder anonym.

  16. Die Swiftkey Cloud benutze ich auch nicht. Genau aus diesen Gründen. Bisher war das ja nur optional.

  17. Ok. Ich bin mit SwiftKey auch sehr zufrieden und nutze auch die Cloud Geschichte und Kontenverküpfungen zum weiter lernen.
    Was ich jetzt aber nicht so ganz verstehe ist das ich zwar die SwiftKey Pro für Smartphone und Tablet habe aber die Beta Version, die die mit den Emoji, ist bei mir jetzt nur eine zeitlich begrenzte Version.. heißt das, daß ich für die neuere Auflage mit finanziellen Aufschlag zu rechnen habe- wenn ich die, anstatt die bisherige nutzen will?
    *Edit* die Hauptversion hat gerade ein Update gezogen und ich denke das sich das mit meiner Frage geklärt hat!
    Top App.

  18. @Swagster

    kannst Du mir sagen, wo? Ich scheine mit Blindheit beschlagen zu sein …

  19. Also verstehe ich das richtig, dass es nun obligatorisch ist, sich bei SwiftKey zu registrieren? Habe bisher die Pro-Version gehabt, aber habe mich nie registriert, da ich dem Ganzen nicht so ganz traue. Schließlich ist der Hersteller ja mit einer Tastaturapp an der Quelle jeglicher Eingaben.

    Noch was: Habe SwiftKey damals im Amazon-Shop gekauft. Würde ich dann auch dieses gratis Paket bekommen, weil ich Pro-Nutzer bin/war?

  20. Obligatorisch wird die offensichtlich Cloud nicht. Nur für den Store ist es notwendig sich in der Cloud anzumelden.

  21. Damit ist SwiftKey von meinem Smartphone runter. Ich will nicht für eine Tastatur – so gut sie auch ist – einen weiteren Onlineaccount nutzen. Schon gar nicht um ein paar popelige Designs auszuwählen.

    Bin erstmal auf Swype umgestiegen, weil die AOSP Tastatur nun wirklich nicht das wahre ist.

  22. Christian says:

    Na super. Ich finds ärgerlich, wenn etwas kostenlos angeboten wird, wovon man vor kurzem noch Geld bezahlt hat.
    War damals schon bei der Tablet Version von Swiftkey, die dann mit der normalen zusammengeführt wurde.

  23. @Chris: Die Nutzung der Cloud ist optional, allerdings funktionert ohne Cloud der Store nicht. Und die von mir bei Amazon gekaufte Version ließ sich ohne Probleme gegen die im PlayStore austauschen (incl. den 10 Premium Themes).

    @Gerard: Du kannst dich ganz einfach mit deinem Google Account einloggen. 😉

  24. bin vor paar wochen von swype (besseres design(s)) zu swiftkey gewechselt (bessere vorraussagen). Bei den preisen für Android aps bin ich jetzt nicht so sauer das es sie nun kostenlos gibt. Was soll das gemecker über paar euros? *omg!.jetzt.ist.die.2.euro.app.auf.einmal.kostenlos.-gleich.den.hersteller.verklagen.bzw.mit.heugabel.und.flackel.vors.hq.ziehen.und.demo.organisieren* paar hundert taler fürs handy ausgeben und sich dann über zwei taler aufregen. einfach nur lächerlich 😛

  25. Dumm nur das in Whatsapp teilweise falsche Emoticons dargestellt werden.

  26. KeyserSoze says:

    Ganz einfach:
    Designs runterladen – Cloud Daten löschen & deaktivieren…
    und die Designs weiterhin nutzen.
    Also kein permanenter Cloud Zwang!

  27. Kaffeefleck says:

    Was mich extrem an der App stört sind die Zugriffsberechtigungen die von der App gefordert werden:

    – In-App Käufe (ist ja noch ok)
    – Identität
    – SMS
    – Fotos/Medien/Dateien
    – WLAN-Verbindungsinformationen
    – Geräte-ID & Anrufinformationen

    Ich zumindest für meinen Teil achte darauf was eine App an Berechtigungen fordert bei der Installation.
    Bei Android wird man wenigstens noch gefragt, aber bei den Apfeltaschen (habe selbst ein Iphone5 beruflich) fehlt eine Berechtigungsübersicht komplett.

    Somit wird diese App es nicht auf mein Smartphone schaffen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.