Android-Schwachstelle: Telekom stellt MMS-Empfang um

Das Thema Stagefright war hier im Blog schon Thema. Angeblich ist es möglich, das Android-Smartphone eines Benutzers mittels speziell präparierter MMS unter Kontrolle zu bringen. Diese Medienberichte nimmt die Deutsche Telekom nun zum Anlass, den MMS-Empfang umzustellen. Bedeutet: der automatische Download wird – falls nicht vom Kunden schon umgestellt – auf den manuellen Download umgebogen:

android-robot-peek

Zum Schutz unserer Kunden stellt die Deutsche Telekom ab dem 05.08.2015 vorübergehend vom automatischen auf einen manuellen Download von MMS um. Möglicherweise infizierte MMS werden somit nicht mehr automatisch ohne Zutun des Nutzers heruntergeladen. Kunden erhalten bei Erhalt einer MMS eine SMS mit dem Hinweis „Sie haben eine neue MMS. Sie können diese unter folgendem Link innerhalb von 3 Tagen herunterladen (mit Zugangsdaten wie Rufnummer und Passcode)“. Der Inhalt der MMS kann über den Link und unter der Angabe der Zugangsdaten abgerufen werden. Die Datei kann immer noch schadhaft sein, daher ist hier weiterhin – wie bei allen Mediendateien – Vorsicht beim Download und Öffnen der Dateien geboten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. In meiner SMS-App ist der Download von MMS sowieso deaktiviert. Ich habe wohl seit mindestens 10 Jahren keine MMS mehr bekommen, nutzt ja eh keiner mehr.

  2. Der automatische Download ist bei mir auch deaktiviert.

  3. Ist ja sowieso nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die Bilder bzw. die Lib, die die Bilder auf dem Telefon verbeitet, das eigentliche Problem und nicht der Übertragungsweg.

  4. ich versteh die ganze aufregung nicht. da gehts, als grundlage fuers uebel, um MMS ;-)! MMS? im jahr 2015 ;-)?! das nutzt doch niemand mehr. geschweige denn, dass das auf endgeraeten ueberhaupt noch konfiguriert ist.

    das „tolle“ an MMS ist/war ja, der rotz war schon immer voellig ueberteuert, so dass jeder von sich aus schon drum geschaut hat, dem diesnt von beginn an das licht auszuknipsen ;-)!

    vor dem hintergrund habe ich im ganzen leben eine MMS gesendet und eine empfangen ;-). naemlich damals, als der diesnt startete. auf irgend einem alten nokia. seither nie wieder einen MMS apn konfiguriert bzw. aktiv geloescht ;-)!