Android P: Energiesparmodus lässt sich flexibler einstellen

Der Energiesparmodus von Android Oreo sorgt dafür, dass sich ein Smartphone auch dann noch eine gewisse Zeit nutzen lässt, wenn der Akku bereits fast leer ist. Bei 5 Prozent oder 15 Prozent lässt er sich – auch automatisch – aktivieren, das Smartphone kappt dann Hintergrundaktivitäten und Verbindungen, um noch ein Weilchen durchzuhalten.

Den Energiesparmodus wird es auch mit Android P wieder geben, allerdings in etwas veränderter Form. Zum einen ist unklar, welcher Name ihn künftig begleiten wird, in der englischen Version von Android P werden gleich drei Namen verwendet. Aber da wird sich Google bis zum finalen Release schon noch einig werden.

Viel interessanter sind aber die Einstellungsmöglichkeiten. Google lässt nämlich künftig den Nutzer bestimmen, bei wie viel Prozent Akku der Energiesparmodus aktiv wird. Das lässt sich von 5 Prozent bis 70 Prozent einstellen. Warum bis 70 Prozent ist nicht bekannt, denn das ergibt relativ wenig Sinn. Man nutzt ein Smartphone ja nicht im Energiesparmodus, wenn der Akku noch so gut wie voll ist. Praktischer sind da schon die beiden Buttons für eine direkte Aktivierung und Deaktivierung des Modus.

Aber man hat eben die Möglichkeit und ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch den ein oder anderen geben wird, der das super praktisch findet. Ich selbst habe noch nie einen Energiesparmodus verwendet, das geht mir irgendwie zu sehr am Sinn eines „always connected“ Gerätes vorbei. Aber ich komme auch selten in die Verlegenheit, plötzlich mit leerem Akku und ohne Lademöglichkeit dazustehen.

Wie sieht das bei Euch aus, nutzt Ihr den Energiesparmodus? Und werdet Ihr diesen bereits bei einem höheren Akkustand aktivieren?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nutze des öfteren den Energiesparmodus. Das Galaxy S8 hält bei intensiver Nutzung sonst kaum einen Tag.

  2. Auch ich verwende ihn regelmäßig. Auf längeren Reisen mit Kind kann man mit dem Ding sowieso nicht spielen. So war der Modus fast durchgehend auf der Reise nach Asien an. Beim ankommen war noch reichlich Saft vorhanden

    Wobei ich nicht ganz verstehe was nun anders ist. Manuel ein/aus geht ja jetzt auch schon.

    Ich würde mich freuen wenn man den Modus zeitgesteuert einstellen ließe. Habe oft über Nacht 30-40% Verlust, trotz DND Modus…

    Nachtrag: ok, freie Prozentwahl.

  3. Nutze ihn ebenfalls regelmäßig: nachts immer schön Flugzeugmodus und Energiesparmodus und selbst der über 4 Jahre alte Akku meines Nexus 5 verliert kaum 10%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.