Android Messages unterstützt ab sofort das Senden von Dateien jeglichen Typs

Die meisten von euch werden zur Kommunikation mit Freunden und Bekannten sicher Messenger wie WhatsApp, Telegram und Co. nutzen. Doch auch SMS sind bei einigen nach wie vor in Benutzung, wobei man unter Android wieder die Qual der Wahl hat, welche App man benutzt. Googles Messages-App ist nicht nur SMS-, sondern auch RCS-Messenger und ist mit dem neuesten Update ab sofort in der Lage, Dateien jeglichen Typs zu versenden.

Ihr seid also bei der Auswahl der Dateien nicht mehr auf Fotos oder Videos beschränkt. Weiterhin fanden die Kollegen von Android Police in einem Teardown, dass es bald auch sogenannte Verified SMS geben könnte. Der Sender einer Nachricht wird in diesem Fall erst durch Google verifiziert, das soll Spam und Co. vorbeugen. Weiterhin arbeitet Google weiter an der Integration des Assistants. Hier scheint man beim Senden mithilfe des Assistenten wohl noch an einem zusätzlichen Autorisationsschritt zu arbeiten. Wie das genau realisiert wird, ist aktuell noch unklar.

Ihr könnt das Update auf 4.2 ab sofort aus dem Play Store herunterladen.

Messages
Messages
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

21 Kommentare

  1. RCS funktioniert bei mir leider schon lange nicht mehr. Laut Vodafone geht das nur mit den Vodafone eigenen Messenger.

    • Ich habe zum Test noch mal Message+ von Vodafone installiert. Da geht RCS ohne Probleme. Es kam dann gleich in der App der Hinweis dass Message+und Call+ in Kürze nicht mehr unterstützt wird. Man wird aufgefordert Android Messages zu nutzen und könne da Chats, Gruppenchats, Sticker… Weiter nutzen.
      Funktioniert nur bei mir nicht. Warum auch immer.

  2. Hab auch Vodafone und bei mir klappt RCS mit Messages ohne Probleme. Man muss nur einmal die Chatfunktion in der App aktivieren.

    • Das ist seltsam. Bei mir will es einfach nicht. Aktiviert habe es in der App natürlich aber es sendet nur SMS.

      • Dein Gegenüber muss das natürlich auch können, sonst wird das bei Dir immer als SMS raus gehen.
        Habe selbst auch Vodafone und das klappt ohne Probleme.

        • Daniel Däschle says:

          Ich hab Aldi Talk, geht da RCS? In Messages finde ich keine Option oder einen Hinweis dafür. Wo findet man das?

          • Einstellungen… Erweitert… Chatfunktion

          • Leider gar nicht, da AldiTalk im Telefonica / O2 Deutschland realisiert wird. Schon zum 01.07.2017 wurde für die Submarken der Telefonica / O2 Deutschland dieser Service abgekündigt und ist mittlerweile komplett eingestellt worden.

  3. Matthias Krause says:

    Wenn denn mal alle Anbieter RCS unterstützen würden wäre das eine echte Alternative.

    • Ja, eine ganz tolle Alternative. Ohne End to End Verschlüsselung, sodass wirklich auch jeder mitlesen kann. Und viel Spaß wenn in Zukunft eine RCS Nachricht 39 Cent kostet so wie MMS – die Netzbetreiber können jederzeit die Hand aufhalten da ohne sie nichts geht.

      • Abeer wirklich.
        Gott sei dank,ist Whatspp Open Source,
        und Dezentral.

        Als ob du die Verchhlüsselung beurteilen könntest. LOL

        Und das ne MMS 39cent kostet,liegt am Staat,der schließlich für de Regeln zuständig ist.

        Die Telefonpreise werden doch ständig von der den Lakaien der Führerin Manipuliert.

        Das Peoblem ist das der Deutsche Statt lieber die USA unterützt,statt selber was auf die Beine zu stellen.

        Ganz abgeshen sind schon längst die Metadaten viel relevanter,

  4. Google mal wieder. Reitet auf toten Pferden wie der SMS rum.

  5. Ich glaube dieser nach wie vor falsche und fahrlässige Vergleich:

    > […] sicher Messenger wie WhatsApp, Telegram

    ist mittlerweile vermutlich einfach standardmäßig fürs Engagement drin. …treibt halt die Kommentare hoch. 😀

  6. Ich verstehe noch nicht richtig wie RCS funktioniert. Wenn ich eine RCS-Nachricht zuhause über wlan verschicke, fallen dann Kosten an oder nicht?

    • Kommt auf deinen Tarif drauf an. Tatsächlich können Kosten anfallen, weswegen viele RCS-e direkt verteufelt haben, allerdings wurde auch schnell klargestellt, dass die Tarife, die eine Flat haben, auch entsprechend bei RCS-e davon abgedeckt sind. Wer also eine Telefon-/SMS Flat hat, hatte/hätte also alles drin.

  7. Es würde mich freuen, wenn sich dieser Dienst vernünftig durchsetzen würde und es eine vernünftige und allgemein gültige Lösung auf dem aktuellen technischen Niveau gäbe, um VideoChat, Datenaustausch von Bildern, Videos und Anderem zu ermöglichen. Die SMS war so erfolgreich, weil sie ohne weitere Konfiguration auf jedem Handy sofort funktionierte. MMS war schon keine schlechte Idee, damals aber einfach viel zu teuer und selbst heute noch mit lächerlich geringen Datengrößen, die für heutige Videos nicht mal für 2 Sekunden reichen würden. Ich selbst nutze keine separaten Messenger – ich nutze nur SMS und iMessage, wenn es die Gegenstelle unterstützt. Ich möchte keine unterschiedlichen Apps installieren müssen, um mit „allen“ kommunizieren zu können. Da gibt es den großen Haufen mit WhatsApp, dann den Haufen mit Telegram (den ich sogar für nachvollziehbar halte, da er auch wirklich komfortable nutzbar ist, sich auf allen (plattformunabhängig) Geräten installieren lässt, eigene Bot Integration bietet usw.), dann die etwas nerdigen die unbedingt Signal und/oder Threema nutzen. Dazu muss ich dann noch einen XMPP Client laufen haben, sowie eine Screen-Session im IRC. Natürlich ist man heute ständig erreichbar, sodass HipChat und Slack auch noch aktiv ist. So ist dann alles abgedeckt. Da bin ich vor vielen Jahren komplett abgesprungen, nutze eben nur noch SMS und iMessage, Finde diese Integration in einer App klasse. Unterstützt die Gegenstelle das, geht es halt mit allen Features, ansonsten geht es Fallback per SMS oder MMS raus – wen juckt es – kostet heute eh nichts mehr. Wie angesprochen ist die MMS Datenbeschränkung leider etwas gering, sodass Videos schenll problematisch werden, derswegen würde ich mich freuen, wenn auch Apple hier RCS-e unterstützen würde.

  8. Das gute alte Email-Protokoll als Basis für Messenger zu nehmen finde ich eine viel spannendere Lösung, um die Zentralisierung der Daten zu umgehen:
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Chatten-per-Mail-Open-Source-Veteranen-wollen-WhatsApp-Konkurrenz-machen-4351631.html?seite=all

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.