Android: Ergebnisse einer Mannschaft immer auf dem Homescreen anpinnen

Vielleicht habt ihr es schon einmal gesehen, wenn ihr Sportmannschaften zu euren Favoriten in der Google-App hinzugefügt hat: Spiele lassen sich auf dem Homescreen anpinnen, sodass man da immer am Ball bleibt, was das Ergebnis anbelangt. Nun beginnt Google offensichtlich damit, das Ganze für euch zu automatisieren.

Das nächste Mal, wenn ihr ein Ergebnis dauerhaft einblendet, klickt doch mal auf die Box und schaut, ob ihr gefragt werdet, ob ihr zukünftig alle Spiele automatisch auf dem Homescreen sehen wollt. Hierbei lässt euch Google die Wahl, welche Mannschaft ihr zukünftig sehen wollt. Sicher wollt ihr zukünftig nur ein Ergebnis sehen – nämlich das eurer Mannschaft.

Zum Nachvollziehen: Google-Suche auf dem Android-Smartphone anwerfen, bald beginnendes Spiel suchen (Name gegen Name), Anpinnen auswählen und dann eben die schwebende Box anklicken, wie im Screenshot zu sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Und immer König Fußball?! Als ob es keine anderen Sportarten auf dieser Welt geben würde?! Einfach lächerlich.

    • Carsten Knobloch says:

      Es gehen auch andere

    • Immer König google (bezogen auf den Marktanteil)?! Als ob es keine anderen mobilen Betriebssysteme gibt?! Einfach lächerlich.

      • Ui, das hat er aber schön nachgeplappert. Dass ich das noch erleben darf! Und was will der Herr mir damit sagen? Google und Fußball seien zurecht da, wo sie sind, weil alles andere dagegen abstinkt? Das einzige, was gegen derartige verkrustete königliche Strukturen hilft, ist der Eingriff von oben. Ja, ihr müsst dafür sorgen, dass Alternativen da sind. Ob’s nun eine andere Suchmaschine als die von Google ist oder eine vielfältigere Berichterstattung im Sportbereich.

    • Für immer mehr Menschen scheint Niveau eine billige Hautcreme zu sein. Und – egal wie tief die Anstands-Latte schon hängt – sie schaffen es, erhobenen Hauptes darunter durch zu stolzieren. Glückwunsch!

  2. Nun zu der Frage, die sich jetzt jeder stellt:

    Bist du Riga oder Heksinki Fan?

  3. Peter Brülls says:

    Neurotiker. Mehr nicht. Entweder guckt man das Spiel oder holt sich das Ergebnis am Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.