Android baut Marktführerschaft weiter aus

Neue Zahlen des Kantar Worldpanel zeigen: Android baut in Europa seine Marktführerschaft weiter aus. Im Frühjahr 2012 ist Android immer noch weiter vorne als alle anderen, was sicherlich an den vielen, teilweise auch sehr guten Geräten von HTC, Samsung, Sony & Co liegt.

Damit verstärkt man natürlich weiterhin den Druck auf RIM, Nokias Symbian und Co. Ich berichtete ja letztens schon, wie sich gerade in Deutschland die Systeme innerhalb nur eines Jahres verschoben haben. Die Forscher des Kantar Worldpanels hatten aufgezeigt, dass Android in den meisten der sieben großen Märkten weiter auf der Überholspur ist: in Australien, England, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und in den USA. Gemessen wurde dabei bis Mitte April.

In Spanien und Italien hat Android seinen Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr um 72 Prozent gesteigert und kommt so auf 49 Prozent Anteil,während es in Deutschland fast eine Verdoppelung auf 62 Prozent gab.

Der Windows-Anteil in Deutschland soll sich mehr als verdoppelt haben, auf ganze 6 Prozent im vergangenen Jahr. In Großbritannien, Frankreich, Italien und den Vereinigten Staaten hat man 3 – 4 Prozent inne.

Hier sieht man allerdings wieder, wie sich Statistiken und Studien unterscheiden. Spricht das Kantar Worldpanel von dicken 62 Prozent, so berichtet comScore von lediglich 37,5 Prozent. Gefühlt würde ich da eher sagen, dass comScore wohl richtiger liegt. Das Kantar Worldpanel hat uns leider keien so schöne Grafik zur Übersicht mitgegeben.

Aber wie sagt man so schön: Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast. Ich lehne mich weiterhin weit aus dem Fenster und behaupte, dass mit dem Beginn der Tablet-Ära für Windows 8 und mit vernünftigen Geräten auch der Aufstieg von Windows Phone beginnen wird. Denn dann wird der Markt sagen: „Wow, schau mal – das was ich auf dem PC habe, das funktioniert sogar auf dem Tablet und meinem Smartphone.“ (via Reuters)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Das was du über Win 8 sagst, denke ich auch. Es ist doch in Wahrheit ein Trauerspiel wievielen Tools man hinterherläuft, um Daten, Programme, notwendige feauters auf allen Geräten parat zu halten. So gut das auch für deinen Blog sein mag, dass du über viele Neuheiten Texte schreiben darfst, in Wahrheit verlieren wir alle viel Zeit dadurch.
    Deswegen wäre es um so besser, wenn ein vernünftiger Anbieter (Microsoft) man was baut, was das alles vereinfacht. Denn seien wir ehrlich, Windows hat in Vergleich zu Android (bin selber Android-Nutzer) oder iOs doch eine schier unendliche Funktionsvielfalt, die kaum einer kennt. Bei Android aund iOs wird jede neue Geste, Funktionsänderung kommuniziert und in den Himmel gelobt, als hätten Sie Krebs geheilt. Microsoft macht hingegen vollständige Betriebssysteme mit hunderten feauteres, schaffen es aber nicht deren Vorteile zu kommunizieren.

  2. Stefan Adling says:

    Ich finde bei der Statistik immer eine Sache sehr spannend: Der Google-Anteil verteilt sich auf sehr viele Hersteller. Jeder der Hersteller implementiert das Android anders. Diese Installationen unterscheiden sich teils gravierend. Dennoch werden sie in einen Topf geworfen.
    Der Anteil von Apple verteilt sich nur auf ein iOS und einen Hersteller. Der Unterschiede zwischen den verschiedenen iPhones ist überschaubar.
    Für mich liegt bei der Statistik Apple immer noch vor Android. Es ist ein Hersteller mit einem Marktanteil von 22,6%. Bei Nadroid müssen sich viele Hersteller die 37,5% teilen.

  3. Ich hatte heute Nacht einen Alptraum und da ging es darum das Apple iOS öffnet damit man es auf alle Geräte installieren könnte und auch darf. Das ganze um mehr Marktanteile zu bekommen. Gut das es in der Realität nie dazu kommen wird 😉

  4. Da kann ich Caschy nur recht geben, der Mensch ist ein gewohnheitstier, daher wird sich windows bei mobilgeräten nach vorne kämpfen.
    Laut gerüchten, soll es ja irgendwann auch nur noch eine mac software geben, die auf allen Apple geräten läuft.

  5. @Stefan

    Wie kann Apple mit weniger Prozent Punkten in der Statistik vorne liegen ?
    Gerade darum geht es doch bei Android, daß es sich um ein quasi offenes Betriebssystem handelt welches jeder Hersteller nutzen darf.
    Wenn die Statistik etwas wiederspiegelt, dann ist es die hohe Akzeptanz von Android Geräten und zeigt den großen Erfolg dieses Betriebssystems sowie sein starkes Wachstum.
    Apple konnte seinen Anteil dagegen nur halten. Naja, ein Erfolg ist es, daß sie zumindest nicht abgerutscht sind.

  6. Mailrelayer says:

    Irgendwie verkommt hier in letzter Zeit jeder Blogeintrag der im entferntesten mit Windows zu tun hat zur Trommelei für Windows 8 und Windows Phone.

  7. Das sehe ich anders.
    Caschy spekuliert nur, wie es sich entwickeln könnte.
    Und ich sehe es ähnlich. Wenn auch eher für die Tablets statt für die Smartphones.

  8. @Mailrelayer – soso. Bei Android und iOS ist das bei mir also dann was anderes?

  9. @Stefan Adling

    Naja, es wird vom OS gesprochen und das heißt nunmal Android.
    Nur weil man beim Kauf von OEM Rechnern ’ne ganze Latte unterschiedlicher Treiber und Anwendungen mit auf seinen Windows Rechner gedübelt bekommt ist es ja trotzdem ein Windows OS.

    Der einzige Unterschied ist dass bei Android oft noch visuelle Anpassungen vorgenommen werden, aber die finde ich jetzt nicht so gravierend wie du sie darstellst.
    Im Endeffekt sind es nur Launcher, von welchen man sich auch genügend im Market zulegen kann. Eventuell vergleichbar mit dem Windows Startmenü, welches man sich – zugegeben nicht so einfach aber möglich – auch anders darstellen lassen kann.

    Was bitte unterscheidet sich da also so gravierend?
    Und wenns um die Fragmentierung bei den Android Versionen geht: das ist auch bei Windows uns iOS nicht anders. Es ist Windows, ob’s jetzt 98, 2000, XP oder 7 ist. Man wirft es halt in einen Topf und sagt „Windows ist Marktführer“.
    Auch bei Apple wird das in der Statistik hier gemacht, oder siehst du eine Unterscheidung der iOS Versionen? Im übrigen unterscheiden diese sich API mäßig auch teils gravierend von den Vorgänger Modellen.

    Der Einzige unterschied den ich sehe ist das Apple Fanboys bestrebt sind immer die neuste Version des Geräts zu besitzen, da fällt die Fragmentierung nicht so stark ins Gewicht: http://theoatmeal.com/comics/apple

  10. Hmmm, ich für meinen Teil würde wohl eher denken, was unter Windows schon auf dem PC nicht funktioniert, läuft dann auch nicht auf meinem Tablet oder Smartphone und eher die Finger von lassen. Oder wenn es, auf Grund des eingeschränkteren Hardwaresupports, stabil läuft mich fragen, warum geht das nicht auch auf dem PC. Aber durchaus, die Masse, und um die geht es bei solchen Zahlenwerken, könnte durchaus zu Windows greifen, aber dann womöglich halt auch zu den günstigeren, einfacheren Einstiegsgeräten, in der Mittel- und Oberklasse dürfte die Fragmentierung weiter deutlich stärker sein.

  11. An die Windows-Gewöhnungsthese glaube ich nicht. Die Apps, die 95% der Nutzer glücklich machen, gibt es doch auf allen Systemen und die haben sowieso ihre eigene CI. Zum Glück, dadurch ist das OS relativ egal, wenn einer von den weniger technikkundigen Bekannten mit irgendeinem Gerät ankommt und man ihm die Funktionalität einrichten soll. Man kann schon jetzt auf allen drei grossen Systemen das machen, was man auf dem Desktop macht. Die Unterschiede zwischen den Systemen sind graduell und selten relevant. (Wobei der Desktop als Bezugsgrösse eh etwas ist, das m.E. für die meisten Nutzer nicht mehr relevant ist; aber das ist eigentlich ein anderes Thema.)

    Ein gewisses Gefühl der Windows-Liebelei beschleicht mich hier allerdings auch immer öfter. Im Gegensatz zu Berichten über iOS oder Android geht es hier ja fast immer um Zukunftsprognosen oder sogar -wörtlich aus einem der letzten Beiträge zum Thema- Hoffnung, die in das System gesteckt wird. Und das ist sicher kein neutraler Begriff, sondern einer, der eine besondere emotionale Bindung ausdrückt.

  12. ich glaube du täuscht Dich total. @Cashy

    Daß was Du erwartest ist – Windows auf dem Mobile, das beim Anschluss an einen extremen Bildschirm mit Tastatur voll funktionsfähig einen Desktop Rechner ersetzen kann.

    Wenn das kommt, da bin ich bei Dir, dann wird das der Hammer.

    Nur. . . iWelt. und Android werden versuchen genau dass zuerst vor M$ zu realisieren.

    Wer wird das Rennen machen? Das ist die spannende Frage dabei.
    Ich tipp da auf Android.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.