Android Auto Redesign mit Dark Theme: Rollout startet


Anfang Mai hat Google ein Redesign von Android Auto angekündigt und auch schon gezeigt. Das Redesign sorgt nicht nur für eine neue optische Erscheinung, sondern erleichtert auch die Bedienung, für einige Aktionen sind weniger Taps nötig als vorher. Das wird auch durch die neue Navigationsleiste erreicht, die Inhalte nach Kontext anzeigt, beispielsweise die Mediensteuerung oder auch Navigations-Optionen.

Bei ersten Nutzern von Version 4.4.592344 der Companion-App für Android Auto wird das neue Design nun angezeigt. Nach der Installation erhalten sie die Aufforderung, das Smartphone vom Fahrzeug zu trennen, bei der nächsten Verbindung erscheint dann das neue Design. Allerdings scheint es nicht auszureichen, die aktuelle APK zu installieren, dies bringt nämlich nicht zwingend das neue Design hervor.

Update: Google sagt gegenüber Android Police, dass die neue Version noch nicht verteilt wird. geplant ist weiterhin diesen Sommer, wann genau, verrät das Unternehmen aber nicht. Warum der eine Nutzer das neue Design zum jetzigen Zeitpunkt erhalten hat, ist nicht bekannt.

Was man sonst noch von der neuen Version von Android Auto erwarten kann:

Angaben von Google:

Schneller auf die Straße gehen: Sobald Sie Ihr Auto starten, spielt Android Auto Ihre Medien weiter und zeigt Ihre bevorzugte Navigationsanwendung an. Tippen Sie einfach auf einen vorgeschlagenen Ort oder sagen Sie „Hey Google“, um zu einem neuen Ort zu gelangen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Ihre Apps: Mit der neuen Navigationsleiste können Sie Ihre Abbiegehinweise einsehen und Ihre Apps und Ihr Handy auf dem gleichen Bildschirm steuern.

Mit weniger Antippen mehr erreichen: Mit der neuen Navigationsleiste können Sie Ihre Apps mit einem Fingertipp einfach steuern. Erhalten Sie eine Wegbeschreibung, spulen Sie Ihren Podcast zurück oder nehmen Sie eingehende Anrufe auf dem gleichen Bildschirm entgegen.

Einfache Verwaltung der Kommunikation: Die neue Benachrichtigungszentrale zeigt die letzten Anrufe, Nachrichten und Benachrichtigungen an, so dass Sie wählen können, ob Sie sie zu einem für Sie bequemen und sicheren Zeitpunkt anzeigen, anhören und beantworten möchten.

Eine Farbpalette, die die Augen schont: Wir entwickeln das Design von Android Auto weiter, um es besser in das Interieur Ihres Autos zu integrieren. Ein dunkles Thema, gepaart mit farbigen Akzenten und leichter lesbaren Schriften, trägt ebenfalls zur Verbesserung der Sichtbarkeit bei.

Ein Bildschirm, der für mehr Autos geeignet ist: Wenn Sie ein Auto mit einem breiteren Bildschirm haben, maximiert Android Auto jetzt Ihren Bildschirm, um Ihnen mehr Informationen wie Drehrichtungen, Wiedergabesteuerungen und laufende Anrufe anzuzeigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Bei mir ist das Update noch nicht angekommen. Dann heißt es wohl Geduld.

  2. KritziKratzi says:

    Laut Android Police ist der Rollout noch nicht gestartet. Da werden wir uns noch ein bisschen Gedulden müssen. Im Sommer soll es dann so weit sein.
    https://www.androidpolice.com/2019/06/26/android-autos-fresh-new-interface-is-finally-starting-to-roll-out/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.