Android Auto: Neue Funktion schlägt Musiktitel und mehr großflächig vor

Anscheinend hat man bei Google realisiert, dass Nutzer durch Android Auto noch immer nicht vollends konzentriert mit dem Blick auf der Straße bleiben und stattdessen immer noch recht häufig unterwegs nach Musiktiteln, Nachrichten und mehr suchen. Auf Reddit wurde nun ein Bild geteilt, das einen neuen Button mit einem Notensymbol zeigt, nach dessen Antippen sich eine Art Vorschlagfenster für Musiktitel, Nachrichten, Podcasts und mehr öffnet.

Die Vorschläge sollen wohl durch ihre Darstellung als große Blöcke in einer horizontal scrollbaren Liste sehr gut anzuwählen sein, sodass man unterwegs dann hoffentlich doch wieder weniger mit Suchen mehr mit Finden beschäftigt ist. Inhalte werden wohl auch nur aus den Apps angeboten, die auch wirklich installiert sind, so Androidpolice. Die Podcast- und Newsvorschläge entstammen hingegen dem Google Assistant, vermutlich basierend auf eure bisherigen Nutzungsverhalten. Bisher wurde der neue Button nur von wenigen Nutzern bestätigt, weshalb von einem noch recht schmal angelegten Test ausgegangen werden darf.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Was ich nun auch erst durch Zufall gelernt habe ist, dass Anroid Auto sehr unterschiedlich integriert ist. BMW macht das via Bluetooth und mit Splitscreen – Zum Beispiel auf einer Seite Navigation über 2/3 und 1/3 Medien. Mercedes dagegen bietet die Bluetooth Funktion nicht an um Android Auto ohne Kabel zu starten. Auch muss ich um die Musik via Touchscreen weiterzuschalten die entsprechende App öffnen. Wusste bisher nicht, dass es da so gravierende Unterschiede gibt. Ich weiß nicht was sich Mercedes da denkt.

    • Bei VW ist Android Auto auch nur über Kabel möglich und nur dann, wenn der „richtige“ Kabelbaum verbaut ist. Ohne den ist eine Freischaltung gar nicht erst möglich, auch sehr nutzerorientiert…

    • Ach echt. Ich kannte bisher nur die Variante wie oben im Screenshot. Quasi ein Fenster mit dem Content und unten eine Menüleiste.
      Kann das bei BMW vielleicht ne alte Version sein?
      Bluetooth vs. Kabel könnte ggf. an unterstützten Bluetooth-Profilen liegen (kenne mich da aber nicht wirklich aus), also ich tippe da eher auf technische Restriktionen.

      Ich hab Android Auto in meinem Skoda Superb, da sieht es so aus wie oben im Bild. Anschließen geht aber auch nur per Kabel. Telefonieren geht auch über Bluetooth, induktives Laden geht auch, da ist es echt schade, dass keine Bluetooth-Android-Auto-Verbindung geht.
      Musik weiterschalten geht aber (seit dem letzten Update) direkt in der Menüleiste, die man unten sieht. Was ich mir noch wünsche wäre, dass Android Auto auch das Maxi-Dot-Display mit Informationen beliefert (z.B. bei Musik: Titel, Interpret*in, …)

    • Das dürfte zu einem guten Teil auch am Timing liegen, wer wann was entwickelt hat. Gerade bei den Autoherstellern dauern Neuerungen gerne mal länger – da wird irgendwann angefangen, die AA Schnittstelle (Hard- und Software) zu entwickeln und bis sie fertig ist, kann AA schon wieder ganz andere Sachen (bspw Wireless via 5GHz WLAN)
      Teilweise spielen dann sicherlich auch noch strategische Überlegungen/Allianzen mit rein, welche Plattform langfristig in der Flotte genutzt werden soll.

    • dafür gibts ja für alle nun AAwireless. funzt sehr problemlos.
      vorher kabel nötig, jetzt nicht mehr.

  2. Wäre ja schon froh wenn das MBUX bei Carplay 16:9 vom Bildschirm benutzen würde.
    Habe jetzt eher 4:3 mit schwarzen Balken Links und Rechts.
    Nachträglich via USB-C Wlan CarPlay installiert, obwohl der Wagen wohl einen Wlanhotspot eingbaut hat. (Vodafone Vertrag nötig)

  3. Mike Fedders says:

    Klar – AA soll nicht ablenken, aber bei Amazon Music darf ich mich jeden Morgen erneut durch das Menü hangeln, um Zufallswiedergabe einzustellen. Und „Alexa“ funktioniert auch nicht mehr, nur (und auch nicht alle) Playlisten über „Ok Google“, wobei wie gesagt „Zufällige Wiedergabe …“ auch nicht weitergegeben wird (Android 11, Seat Leon FR Bj. 2017). Einfach den Touchscreen des Phones komplett spiegelt, den User den Risiko-Hinweis abnicken lassen und gut, das hat ja im Golf 4 mit AUX-BT-Adapter +Phone Display alles besser funktioniert – und das für 15 Euros! + Radio für 90 Euros

  4. Bei Ali mal nach carplay ai box suchen und auf AA verzichten. Die mit dem Qualcomm Chip ist recht gut.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.