Android Auto: Kabellose Integration in Fahrzeugen von BMW wird verteilt

Bild von Androidpolice

Ende 2019 hieß es seitens BMW bereits, dass man es bis Mitte 2020 dann auch endlich umgesetzt bekommen wollte, Android Auto in die Fahrzeuge zu integrieren. Laut Androidpolice befindet sich das entsprechende Update nun wohl offiziell in der Verteilung, auch wenn dies wohl erst einmal nur für Fahrzeuge gilt, die über iDrive 7 verfügen. Dies umfasse folgende Fahrzeuge:

  • 2019+ 3 Series with Live Cockpit Professional
  • 2020+ 5 Series
  • 2020+ 7 Series
  • 2019+ 8 Series
  • 2020+ X3 with Live Cockpit Professional
  • 2020+ X4 with Live Cockpit Professional
  • 2019+ X5
  • 2020+ X6
  • 2019+ X7
  • 2019+ Z4

So ganz fehlerfrei funktioniere das Ganze wohl aber derzeit noch nicht, die kabellose Einbindung sorge unter anderem noch dafür, dass die Wiedergabe hin und wieder unterbrochen wird und dass das Smartphone ab und an die Verbindung zum Fahrzeug verliert. Dies muss natürlich nicht automatisch für alle unterstützten Fahrzeuge gelten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Dagegen ist Wireless Carplay ein alter Hut 😉 Funktioniert selbst bei Fhz. mittels ChinaAdapter zuverlässig, ohne werkseitigen Wireless.

    • Es geht aber nicht um Adapter. 🙂 Die gibt es ja auch für Android Auto.

      • Das halte ich für eine nicht haltbare Behauptung! Beschäftige mich seit längerem mit wireless Android Auto und bisher hab ich keinen Adapter o.ä. gefunden der ein vorhandenes kabelgebundenes Android Auto plug&play wireless macht. Man muss bei allem was ich gefunden hab mindestens das System des Autos rooten was zu Garantieverlust führt.

  2. “Wird verteilt” ist gut ….. Stand jetzt muss man dafür zum Händler rund OTA gibt es das Update (noch?) nicht.

    • Sören D. says:

      Skoda ist ein Wixxer, im Scala war Kabellos ab Werk und warum auch immer haben diese es wieder deaktiviert… Also Mal schauen wie lange es bei den bleibt…

  3. Und ich hab 2018 ne A-Klasse gekauft weil Mercedes alles mögliche für MBUX versprochen hat und bisher nichts geliefert. Wireless geht immer noch nichts…seit 2 Jahren

  4. der 1er F40 kann das auch und fehlt auf der Liste.

  5. Muss ja eine wirkliche Herausforderung sein, so eine drahtlose Anbindung – aber autonomes Fahren anbieten wollen. Ist einfach nur noch lächerlich, was unsere Autohersteller anbieten. Die können nur größer mit noch mehr PS, sonst nix….

  6. Thorsten G. says:

    Hauptsache, sie haben es mal endlich gecheckt, dass nicht jeder ein IPhone haben möchte. Bin gespannt, ob es für den Mini auch noch kommt.

    • Und dann kommt der Autohersteller und sagt „nicht kompatibel“ Sie brauchen ein neueres Modell. Google will seit Jahren die Software für die Autohersteller herstellen (einheitlich) aber dagegen sprechen die Autohersteller.

      So wie bei meinem Scala, geworben mit Android Auto Wireless, auch in der Erstellung war der Support von Android Wirless ausgeschrieben. Das Auto wurde hergestellt und ausgeliefert, es lief nicht. Ich muss selbst recherchieren und bei Skoda nachfragen „Es gab Probleme, desswegen wurde es Ende 2019 abgeschaltet und mit den neueren Fahrzeugen soll es wieder kommen mit nach und nach Patches…“ Wie lange weiß keiner aber keiner fühlt sich verantwortlich.

      Und als Kunde verlange ich Entschädigung, da kommen die mit der Argumentation das es mit Kabel ja funktioniert. Zap liegt das Zeug beim Rechtsanwalt. Können das bei anderen machen aber, net bei mir. In der Produktion herausgenommen… Wixxer

  7. heißt das, die 2er Serie (2019) wird nicht auf iD7 geupdatet?
    Und Android Auto funktioniert bei BMW nur wireless und nicht auch per USB?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.