Android: Adobe Premiere Clip veröffentlicht

adobe clipKreative Android-Nutzer können zuschlagen, denn Adobe hat heute die App „Adobe Premiere Clip“ veröffentlicht. Hier können zu bearbeitende Filme importiert oder direkt erstellt werden. Adobe bietet in Premiere Clip die Option „Selbst schneiden“ und einen Automatikmodus an, bei diesem könnt ihr einzelne Filme in Sequenzen splitten und diese mit diversen, vorgegebenen Musikstücken verzieren. Nutzt man den manuellen Modus, so kann der Benutzer schneiden, die Geschwindigkeit ändern oder die Schieberegler in Sachen Belichtung, Highlights und Schatten bedienen.

Das fertige Projekt kann geteilt, gespeichert, oder aber zur Weiterbearbeitung weitergegeben werden. Das ist dann praktisch für die Menschen, die das Projekt in Premiere CC importieren wollen, hat man hier doch die gespeicherten Musikmarken und Bearbeitungen aus Adobe Premiere Clip direkt zur Verfügung. Die Nutzung der kostenlosen App setzt ein Adobe-Konto voraus.

Adobe Premiere Clip
Adobe Premiere Clip
Entwickler: Adobe
Preis: Kostenlos
  • Adobe Premiere Clip Screenshot
  • Adobe Premiere Clip Screenshot
  • Adobe Premiere Clip Screenshot
  • Adobe Premiere Clip Screenshot
  • Adobe Premiere Clip Screenshot
  • Adobe Premiere Clip Screenshot
(via google)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Wie darf man sich das vorstellen? So ne Art iMovie?

  2. Funktioniert das nur mit einer Adobe ID?

  3. Ausdauer_Fitness says:

    Großartig!
    Ein guter Video Editor für Android hat mir bis jetzt sehr auf der Platform gefehlt.
    Die Basis ist damit gelegt 😉 Ich hoffe für die Zukunft sehr auf 1080p export auf das Gerät.

    Die CC für 20€ im Monat bin ich als Hobby-Anwender nicht bereit auszugeben.
    Wäre schön, wenn es da eine Möglichkeit gibt die App auch zusammen mit den abgespeckten Adobe Produkten zu verwenden (Premiere Elements heißt die version glaube ich).