Android 8.1 Oreo: Anzeige der Geschwindigkeit öffentlicher Netzwerke wird verteilt

Via Twitter kündigt Google nun an, dass die Funktion zur Anzeige der Geschwindigkeit öffentlicher Netzwerke aktuell für alle Nutzer von Android 8.1 Oreo verteilt wird. Der Nutzerkreis dürfte also aktuell noch relativ klein ausfallen, gemessen an den zuletzt veröffentlichten Zahlen zur Android-Verteilung. Mit dem Feature können Android-Nutzer fortan schon vor dem Verbinden mit einem öffentlichen Netzwerk erkennen, wie schnell er mit dem Netz unterwegs sein wird und ob das Netz für die gewünschte Funktion überhaupt ausreichend ist.

Bedeutung der Anzeige
  • Langsam: zum Tätigen von Anrufen und Senden von Texten geeignet, falls Sie Anrufe über WLAN nutzen können (entspricht 0-1 MBit/s)
  • OK: zum Surfen, Nutzen sozialer Medien und Streamen von Musik geeignet (entspricht 1-5 MBit/s)
  • Schnell: zum Streamen der meisten Videos geeignet (entspricht 5-20 MBit/s)
  • Sehr schnell: zum Streamen von Videos in hoher Qualität geeignet (entspricht 20 MBit/s oder mehr)

Auf Wunsch lässt sich die Anzeige der Netzwerkgeschwindigkeit auch deaktivieren. Dazu müsst ihr in die Einstellungen wechseln > Netzwerk & Internet > WLAN > WLAN-Einstellungen > Erweitert > „Anbieter von Netzwerkbewertungen“ > „Keiner“.

(via Google Support)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. 1-5 Mbit zum Surfen und soziale Medien geeignet, okay xD

  2. Das zieht doch wieder nur am Akku. Die Geschwindigkeit lässt sich für das Smartphone doch auch nur feststellen, in dem sich unbemerkt mit dem Netzwerk verbunden wird und die Geschwindigkeit getestet wird. Oder Google lässt aufgrund der Erfahrung anderer Nutzer das WLAN bewerten. Oder habe ich gerade einen Denkfehler? Das zweite wird wohl die wahrscheinlichste Variante sein oder?

  3. Coole Sache, klingt sehr praktisch.

  4. Bzgl. Oreo 8.1:
    Ich bin mit einem Nexus 6P im Betaprogramm von Oreo, und habe immer noch keine finale 8.1 erhalten (dachte, die wurde schon irgendwann im Dezember verteilt). Auch mit den Sicherheitspatches bin ich noch am Stand von November.
    Wie ist das bei euch?

    Bzgl. des Features: Nicht unbedingt nötig, aber nice to have.

  5. Bei mir ist es erst nach dem verlassen vom Betaprogramm gekommen. Abmelden und das Update kommt.

  6. Langsam: zum Tätigen von Anrufen und Senden von Texten geeignet, falls Sie Anrufe über WLAN nutzen können (entspricht 0-1 MBit/s)
    Für WA Telefonie in der Realität wird das vermutlich nicht gut funktionieren. 0-1 MBit/s wird sicherlich nicht gerade den besten Ping haben, auch wenn Bandbreite und Latenz natürlich zwei Paar Schuhe sind.

  7. Irre ich mich so, oder hat man früher ganze Spielfilme auf TV mit max 2 mbit/s geschaut… und das noch mit mieserem Codec?

  8. @omegaman und Sven: Eigentlich sollte nach dem Verlassen des Betaprogramms die finale Version kommen. Und die würde dann auch keinen Wipe erfordern (wenn man das Betaprogramm verlässt, bevor die finale Version da ist, gehen alle Daten verloren). Bei meinen Nexus 5X kam aber auch ewig keine finale Version und auch kein Patch für Dezember. Habe schließlich manuell gewiped (?) und bin mehrfach dem Beta-Programm wieder beigetreten und habe es wieder verlassen. Irgendwann kam dann die finale Version samt Januar-Patch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.