Android: 700.000 Apps

Gestern habe ich mich noch mit Menschen über die Unwichtigkeit von diversen Zahlen unterhalten. Eine Zahl, die ich unwahrscheinlich unwichtig finde? App-Angaben. Hersteller wie Microsoft, Google, Apple und Amazon gehen mit den verfügbaren Apps natürlich gerne hausieren – man muss ja zeigen, wer den größten… App Store hat. Google Play hat die größte Auswahl wie ich finde. Aber auch die größte Auswahl an Schrott-Apps. Sicherlich: Auswahl ist für uns Anwender immens wichtig – aber es sind doch die qualitativ guten Apps, die für mich zählen. Apps die mir echten Mehrwert bringen und nicht nur ein App-Rahmen um einen RSS-Feed oder eine Webseite sind. Google gibt an, 700.000 Apps zu haben.

Eine Zahl, die mir furchtbar unwichtig erscheint. Ich kenne viele Entwickler, die entwickeln lieber für iOS, weil man mit diesem System eher Geld verdienen kann, als unter Android. Und solange Entwickler nicht Risiken eingehen wollen oder können, auch mal auf Android zu setzen, werden wir weiterhin von Schrott-Apps überflutet. So sehr ich das System Android schätze und mag: Apps, die kaufe ich momentan definitiv lieber für mein iPhone oder das iPad. Mal schauen, ob sich die Kaufbereitschaft von Apps bald mal in Deutschland ändert, wenn es Google Play-Gutscheinkarten gibt. Dann haben auch die Kreditkarten-Verweigerer auch keine Ausrede mehr, für Apps zu bezahlen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ich bin jetzt auch kein Fan von Kreditkarten, aber so eine zum Aufladen hab ich auch. Mit der kaufe ich auch im Google Play Store die Apps für mein Nexus.

  2. Also ich kaufe massig Apps im Google-Play-Store. Das mit den Schrott-Apps würde ich nicht direkt unterschreiben, eher muss man gezielter/länger suchen, um eine gute App zu finden. Dafür gibt es aber auch für jeden ausgefallenen Wunsch etwas 😛 Notfalls braucht man Tipps von Freunden.

    Im Apple-Store hab ich auf die schnelle z.B. kein UPnP-Renderer gefunden der auf dem 1st generation iPod-Touch läuft.

  3. Schrott-Apps kaufen auch nur Schrott-User! Profis, zu denen ich mich zähle, zahlen zum einen gerne und zum anderen auch für gute legale Apps! Freiheit statt Kommunismus.

  4. Wann kommen denn eigentlich die Google Play-Gutscheinkarten bei uns in den Handel? Wird ja langsam mal Zeit. 😉

  5. Ach, der caschy wieder und seine Theorien….

    Dass man im Google Play Störe nur mit Kreditkarte zahlen kann nehmen viele als Ausrede für Raubkopien. Auf Apple gibt es sowas natürlich nicht. Obwohl, warum jailbreaken wohl so viele ???

    Und Kreditkarten Verweigerer kaufen natürlich keine Apps…
    Kommen Gutscheinkarten nur aus Zufall so gut bei Apple und Co. an?
    Und ist es nur ein Zufall, dass ich schon so einiges an Kohle im Amazon Shop (Bankeinzug) und im Andropit Store (Paypal) gelassen habe?

    Naja, nichts gegen caschy, wirklich nicht. Aber zum Glück teilt nicht jeder seine Weltanschauung.

    Ähnliches trifft auch auf den Marktanteil von Android Tablets zu. Ich musste, dass sie erfolgreich werden (grösser 40 %). Caschy hatte was anderes prophezeit 😉

  6. Also ich kann meine Android Apps bequem per Handy Rechnung bezahlen (O2).

  7. Und das bedeutet was?

  8. Mit den neuen Nexus Geräten und den Features von 4.2 wird Android wohl noch stärker im Tabletmarkt einschlagen,. Bei den 40% vom letzten Quartal gab es noch kein Nexus 7, aber jetzt mit dem 7 und dem 10 wird das wohl ordentlich noch bei Apples Marktanteil graben.
    Und dann werden auch die App Programmierer stärker für Android entwickeln, insbesondere Tablettapps.
    Außerdem würde ich die mangelnde Qualität so nicht unterschreiben. Sicher, es gibt mehr Schrottapps und mehr von Hobbyentwicklern, die ihre Apps nicht so durchstylen. Dennoch haben vergleichbare Apps auch vergleichbare Qualität. Und teilweise durch Androids offenere APIs auch einen höheren Funktionsumfang und bessere Integration.

  9. ich finden die Zahlen sind vollkommen sinnfrei – den wenn interessiert den schon die 175. Version einer Taschenlampen-App. Ich hab nur ein Handvoll App auf meinem Android drauf, die kostenpflichtig waren, die teuerste davon 30,-, der grossteil ist kostenlos und ich würde nicht sagen, das es schlechte Apps sind – im Gegenteil

  10. Kurz nach dem Start des Asus TFT 101, also dem ersten Tablet von Asus, habe ich mir es gekauft. Ich bin halt ein SFU (Second First User) und bin im Prinzip immer noch von der offenen Android-Basis überzeugt.
    Was mich allerdings erschreckt, sind die ‚User‘ von Android.
    Offen und umsonst soll alles sein!
    Womit verdient Ihr eigentlich Euren Lebensunterhalt?
    Mehrere interessante Spiele und Anwendungen werden unter Android nicht mehr weiterentwickelt, da keiner zahlen will, bzw. aufgrund des ‚offenen‘ Systems munter schwarzkopiert wird.
    Mittlerweile schaue ich traurig über meinen Tellerrand und sehe woanders die Apps und Spiele, die ich gerne hätte, aber nicht einmal kaufen könnte!

    Es ist einfach nur traurig.

  11. Ich hoffe wirklich, dass die Gutscheinkarten auch bald mal nach Deutschland kommen! Hab schon einige Apps auf meiner Wunschliste, die ich mir einfach nciht holen kann, weil sich mir keine akzeptable Bezahlmöglichkeit bietet. Und vom Raubkopieren halte ich eh nichts.

  12. Also das mit dem Kreditkarten-Zahlen ist ja nun wirklich kein Grundsätzliches Problem mehr. Wie schon von anderen geschrieben gibts ja die Möglichkeit per Mobil-Funk-Rechnung zu zahlen. Wobei ich mir da nicht sicher bin, ob das wiederum bei allen 4 deutschen Haupt-Providern geht… Bei O2 gehts bei mir zumindest auch. Und ich hab schon Zig Euronen für Apps ausgegeben. Am liebsten sind mir dann noch die 10¢ oder 25¢ ganz gelegen sind :D…

  13. Zum Thema wieso Jailbreak: für mich weil:

    -biteMS
    -SBSettings

    alleine die 2 Features vermiss ich so auf meinem iPhone 5 :-(.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.