Gmail mit neuem, sexy Editor

Freunde des gepflegten Mailens dürfen sich bald über den neuen Editor freuen, den Google uns beschert. So wird das neue Fenster zum Schreiben von E-Mails in einem separaten Fenster aufploppen, quasi wir ein großes Chat-Fenster. Die Neuerungen sollen auf einfachere Bedienung ausgelegt sein, so findet man zum Beispiel auch das Einfügen von Bildern inline vor.

Fügt man Empfänger der Mail hinzu, dann sieht man bereits während des Tippens das Kontaktbild in der Autovervollständigung. Adressen können per Drag & Drop via An:, CC: und BCC verschoben werden.

Der neue Editor wird nicht nur beim erstmaligen Verfassen von Mails sichtbar sein, auch das Antworten wird so funktionieren. Sieht auf den Screenshots vielversprechend aus – die Änderungen im Bereich des Mail schreibens und der Beantwortung sollen ab heute in einer Preview ausgerollt werden. In den nächsten Monaten soll alles fertiggestellt sein und für jeden verfügbar sein.

Ihr wollt den Spaß ausprobieren? Kein Problem! Wenn das neue Feature ausgerollt ist, solltet ihr im Editor eine Nachricht erhalten, dass ihr das neue Feature ausprobieren könnt. Dort könnt ihr es aktivieren. Steht auch noch einmal hier beschrieben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Schon ausgerollt…

  2. Vermutlich wird das in Irland erst irgendwann ausgerollt. -.-

  3. Problem ist, dass die meisten Empfänger, wenn sie kein Gmail nutzen, von der schönen Formatierung nichts sehen werden.

  4. Ich muss immer schmunzeln, wenn jemand das Wort „sexy“ im Zusammenhang mit Technik bringt 🙂

  5. @Mike: Finde auch , dass sexy nix mit Technik zu tun hat. Wobei ich manchmal schon ‚geiles Teil‘ zur Hardware sag 😉

    Was ist eigentlich großartig anders an diesem neuen Fenster? Die Option, eine Email in separatem Tab oder Fenster zu öffnen, gabs doch bisher schon… Hab ich oft verwendet.

  6. Seh ich das richtig – man schreibt seine Mails nun in einem mega verkleinerten, Chat ähnlichen Fenster? Was soll der Mist? Muss denn heute alles wie Chat aussehen…

    Enttäuscht mich auf ganzer Linie… selten von Google.

  7. Ich brauch so ein Chatfenster zum schreiben auch nicht unbedingt.

  8. Hoffentlich bleibt das eine Option. Ist ja furchtbar klein.

  9. „Freunde des gepflegten Mailens“ nutzen keinen Webinterface-Quatsch.

  10. Ich finds ok und für schnelle Mails eigentlich ganz gut. Ob ich dabei bleibe, kann ich noch nicht sagen – dafür habe ich es noch nicht lange genug getestet.

  11. Sieht cool aus, aber für richtige E-Mails nicht wirklich geeignet.

    Wenn ich schnell was schreiben will nehme ich Google Talk und da passt die Fenstergröße auch. Hoffentlich ist das optional…

    @tux, dann sag einen Desktop Client der die Labelserweiterung von Google bei IMAP unterstützt 😉 .

  12. Hm, gerade getestet. Auch wenn das Mailfenster an sich vom Design her ganz gut aussieht, finde ich die Positionierung rechts unten in der Ecke ziemlich nervig. Gerade bei großen Bildschirmen mit großem Browserfenster nicht gut.

  13. Man kann das Ding ja auch ablösen und hat dann ein Browserfenster…

  14. Also ich habe diese Ansicht auch gerade angeboten bekommen. Für meine Zwecke absolut unbrauchbar.
    Ich nutze z.B. die Lab „Gespeicherte Antworten“. Darauf kann ich aus diesem Chat-Fenster nicht zugreifen.
    Auch das direkte versehen mit einem Label scheint nht möglich zu sein.
    Habe ich was übersehen?

  15. @Mike Das Ganze läuft aktuell als „field test“ und bis zum offiziellen release an alle Nutzer werden noch Funktionen ergänzt und weiterhin an allem geschraubt.

  16. ich finde die neue Ansicht aufgeräumt – jedoch müsste man die Größe anpassen können.

    Ein Problem habe ich schon festgestellt, wenn ich zB. mobil eine Mail mit Anhängen erstelle. Und dann den Entwurf auf dem Desktop fertig schreibe, sehe ich die Anhänge nicht mehr. Könnt ihr das auch nachvollziehen?

  17. Nachdem ich nun die F5 Taste gedrückt hatte bekam ich den Vorschlag auch den Editor zu nutzen. Ich muss meinen Vorrednern zustimmen, einerseits ist es zu klein, zweitens ist es in die rechte Ecke gedrängt und drittens wäre es ggf. sexy wenn es zentriert mittig im Fenster erscheinen würde. Mit einen 30 Zoll Monitor bei einer Auflösung von 2560 Pixel ist es eine Qual. Google kann es besser, ich finde es nur schade, dass es kein Feedback Formular gibt wo man seine Meinung sagen kann. Daher Google, bitte macht es zentriert Mittig und berechnet bitte die Auflösung, mit den heutigen Techniken ist es Möglich, dass weiß ich als Webdesigner..

  18. Solange man Größe und Position des Fensters nicht ändern kann, ist das nix für mich. Schade.

  19. Denke der Editor,Bedarf noch paar Einstellmöglichkeiten.
    Ansonsten für mich,ein GROßER Schritt nach vorne.
    Also für mich OK.