Analysten: 80 Prozent des globalen Smartphone-Marktes in fester Android-Hand

Meldungen von Analysten sind für mich immer mit Vorsicht zu genießen. Analysten werden oftmals von Firmen eingekauft, damit eine besonders positive Nachricht nach draußen getragen wird. Strategy Analytics hat zum Beispiel Samsung als Kunden. Ebenfalls muss ich bei Analysten an Menschen denken, die aus geworfenen Hühnerknochen Zahlen ableiten.

infografik_1326_Smartphone_Absatz_weltweit_n

82,6 Millionen Android-Smartphones wurden weltweit laut aktuellen Daten von Strategy Analytics im vergangenen Quartal abgesetzt, das entspricht einer satten Steigerung von 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Verkauften iPhones von Apple legte um 20 Prozent auf 31,2 Millionen zu. Die Zahl der verkauften Smartphones mit Windows Phone belief sich auf 8,9 Millionen (+59 Prozent).

[werbung]

Der Absatz von Geräten mit anderen Betriebsystemen wie BlackBerry oder Nokias Symbian brach zwischen April und Juni massiv ein. Android beherrschte laut dieser Analyse damit fast 80 Prozent des globalen Smartphone-Markts (+10 Prozentpunkte). Leicht zulegen konnte auch Microsoft. Apples Marktanteil rutschte dagegen weiter auf nunmehr 13,6 Prozent ab.

Logo: Android ist massig verbreitet. Warum? Weil es in Asien stark wachsende Märkte gibt. Da bekommt man das Android-Smartphone für einen Appel und ein Ei, was beim iPhone eben nicht der Fall ist. Und was sagt diese Zahl nun aus? Richtig, global gesehen wächst Android wie nichts Gutes. Schlimm? Glaube ich nicht. Erschreckend ist aber das kaum spürbare Wachsen von Windows Phone? Blackberry? Irrelevant. Symbian? Die letzten Geräte gehen anscheinend dahin…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Super! Bald werden auch endlich die App Entwickler auf den Android Zug aufspringen 😀

  2. nicht schlimm wenn ein Unternehmen eine marktbeherrschende Stellung innehat?

  3. @jmk: Android ist kein Unternehmen.

  4. +59 Prozent bei WP sind kaum spürbare?
    Ich weiß ja nicht, aber persönlich sehe ich in letzter Zeit immer öfter WP in der Öffentlichkeit, das war vor einem Jahr noch anders.

  5. levestiga0r says:

    wollte es auch grad schreiben…wo ist bitte der wachstum bei windows phone kaum spürbar? +59% ist ein super wert und so langsam aber sicher mausert sich das system zur starken dritten kraft und kann in absehbarer zeit (2-3 jahre) wohl sogar zu ios aufschließen.

  6. @caschy: Das „kaum spürbare Wachsen von Windows Phone“ liegt zu einem großen Teil auch an dem hier betrachteten Zeitraum. Die Verkäufe sind zum 3. Quartal 2012 hin eingebrochen, weil WP8 und die fehlende Upgrade-Fähigkeit angekündigt wurden. Ist klar, dass dann der YoY-Vergleich etwas schwächer ausfällt. Ab nächstem Quartal sehen wir dann Wachstumsraten von über 100%. Es würde mich sehr überraschen, wenn die gemeinsamen Kräfte von Nokia, Microsoft und den Netzbetreibern nicht ausreichen würden, um ein 3. Ökosystem nachhaltig und erfolgreich zu etablieren.

  7. Hoffentlich werden Entwickler durch die wachsende Zahl der Geräte dazu motiviert die Android-Apps schöner/stabiler zu machen…

  8. Zitat: Meldungen von Analysten sind für mich immer mit Vorsicht zu genießen
    ******************
    bevorzugter hinweis bei positiven android-Meldungen 🙂
    trotzdem, fest in der hand eines anbieters ist für uns immer schlecht, egal wer.

  9. levestiga0r + levestiga0r:
    Ihr könnt nicht rechnen. Ein Anstieg von 59% ist immer noch sehr wenig wenn es um absolute Zahlen geht. Nehmen wir mal an, iOS hat 20% Marktanteil und Windows 5%, dann entspricht ein Anstieg um +25% bei iOS einen Anstieg um +100% bei Windows. Ihr seht das auch ganz deutlich an den absoluten Absatzzahlen. Orientiert euch am besten immer bei sowas an absoluten Beträgen, denn mit relativen Änderungsraten kann man wunderschön Statistiken hübschen.

    Am besten ihr lest mal das: http://www.amazon.de/b%C3%BCcher/dp/3453173910

  10. levestiga0r says:

    @roteweste

    keine angst, ich weiß wie man statistiken lesen und intepretieren muss.

    die eher niedrigen absoluten zahlen ändern nichts daran, dass WP ein gutes wachstum hat bzw. 59% ein guter wert ist. das WP nicht von heute auf morgen an die verkaufszahlen von ios oder android herankommt ist normal und wird auch nicht erwartet seitens MS. Nehmen wir jetzt einfach mal an WP kann die nächsten 2 jahre ein wachstum von ~50% gegenüber dem jeweiligen vorjahresquartal beibehalten, bedeutet dies bereits ein absatz von knapp über 20 millionen geräten im quartal – eher nicht so schlecht.

    ich bin mir absolut sicher MS ist mit dem aktuellen wachstum zufrieden.

  11. @ Dirk: 1000 mal lieber Google als MS oder Apple!!!!!

  12. Milchmädchenrechnung…soll nur zeigen, dass es schon auf die Wachstumsraten ankommt, nicht nur auf die absoluten Zahlen….

    WP: jeweils 50 % Wachstum zum Vorjahr

    Q2 2013: 8,9
    Q2 2014: 13,35
    Q2 2015: 20
    Q2 2016: 30
    Q2 2017: 45

    iOS: jeweils 20 % Wachstum zum Vorjahr

    Q2 2013: 31,2
    Q2 2014: 37,44
    Q2 2015: 45
    Q2 2016: 54
    Q2 2017: 65

  13. Das Android ist stark im wachsen, heißt nicht das andere Marktteilnehmer (z.B. die ettablierte Firma mit dem Apfelsymbol) automatisch aus dem Markt gedrängt werden. Bei Spartphones gibt es noch andere Faktoren als das Betriebssysthem (z.B. die Ausstattung, Kamera ect.). Wie gesagt ich würde die Meldung der analysten mit vorsicht genießen.

  14. warum springt hier jemand unter meinem name rum?! caschy speicherst du ips? guck mal nach 🙁

  15. anzensepp1987 says:

    Das mit dem Wachstum wird sicher nicht ewig so weitergehen. Schon jetzt zeigen sich in einigen Märkten Sättigungserscheinungen was Smartphones und Tablets angeht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.