„American Gods“: Erster deutscher Trailer zum Amazon Exclusive

Am 1. Mai startet in Deutschland die Serie „American Gods“ exklusiv via Amazon Prime Video. Amazon produziert die Serie im Gegensatz zu seinen Originals wie „Goliath“ zwar nicht selbst, vertreibt das Format von Bryan Fuller („Hannibal“) aber eben in hiesigen Gefilden exklusiv. Jetzt ist der erste, deutschsprachige Trailer zum Amazon Exclusive da. Somit könnt ihr nun auch in bewegten Bildern die ersten Eindrücke von der Buchverfilmung sammeln.

Die Buchvorlage stammt übrigens von keinem Geringeren als Neil Gaiman. Jener ist auch für die renommierten Comics „The Sandman“ und z. B. für das Buch „Der Sternwanderer“ verantwortlich, das 2007 mit Claire Danes und Michelle Pfeiffer verfilmt wurde. Typisch für Gaimans Geschichten, geht es auch in „American Gods“ um mystische Kräfte und Machtkämpfe zwischen alten Gottheiten und neuen Technologien.

Amazon wird ab dem 1. Mai jeweils eine Folge pro Woche veröffentlichen – immer direkt einen Tag nach der US-Strahlung der neuen Episoden in den USA. Dort läuft die Serie übrigens beim Pay-TV-Sender Starz, der beispielsweise auch „Outlander“ produziert. Acht Folgen wird die erste Staffel zu „American Gods“ umfassen. Es spielen unter anderem Ricky Whittle („The 100“), Emily Browning („Sucker Punch“) und Ian McShane („John Wick“) mit.

Könnt ihr mit dem ersten Trailer etwas anfangen? Da ich sowohl Bryan Fullers bisherige Serien als auch die Verfilmung der Neil-Gaiman-Romane sehr mag, steht „American Gods“ bei mir ziemlich weit oben in meiner Most-Wanted-Liste. Ich hoffe nur die Serie wird spannender als „Lucifer“ von Fox. „Lucifer“ läuft ja ebenfalls in Deutschland bei Amazon als Exclusive und basiert sehr lose auf Neil Gaimans „The Sandman“ bzw. dem Charakter Lucifer aus der Reihe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Ich bin sehr gespannt auf die Serie. Die Bücher von Neil Gaiman sind eigentlich immer sehr gut – bei American Gods kann man nur empfehlen, sich das als Hörbuch zu Gemüte zu führen. Das ist dermaßen genial gelesen von Stefan Kaminski, dass man eigentlich keinen Film mehr braucht…

  2. Der Trailer lässt vermuten, dass das ganze ziemlich brutal dargestellt wird. Ich bin ein Fan von Action-Serien, jedoch finde ich es nervig, dass die meisten Serien in letzter Zeit alles so genau darstellen müssen – als müsse alles dunkel, düster und möglichst blutig sein. Anschauen werde ich mir die Serie sicher trotzdem, da die Bilder sehr beeindruckend wirken.

  3. André Westphal says:

    Das ist für Starz recht typisch – die haben z. B. auch Spartacus produziert. Selbst in Outlander, seltsamerweise in Deutschland ab 12 freigegeben, geht es teils recht brutal zu.

  4. Der Trailer sagt imho nicht viel aus. Vom Roman war ich damals völlig begeistert (mag aber daran liegen das ich eh Neal Gaiman Fan bin (um genau zu sein seit: Don’t Panic 8-)) Ich lasse mich einfach überraschen. Gespannt bin ich auf jeden Fall.

  5. American God’s have ich mir erst vor ca 6 Monaten auf Spotify als Hörbuch angehört. Werde mir die Serie also auf jeden Fall anschauen.

    Lucifer fande ich jetzt nicht so schlecht, wenn auch etwas komisch am Ende. Am Anfang hatte ich mir mehr versprochen.

  6. Sieht ganz interessant aus. Werd ich mir mit Sicherheit mal ansehen.

  7. Klingt, schon der Trailer zeigt, wie Buch und Hörbuch wieder einmal verhunzt werden.
    Danke für den Trailer der mir zeigt: das muss kein Mensch sich ansehen

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.