Amazon Smart Plug: Nutzer melden Pfeifton

Derzeit scheinen einige Nutzer Probleme mit den Amazon Smart Plugs zu haben. Die smarten Steckdosen sind Alexa-angebunden und kommen in zahlreichen Haushalten zum Einsatz. Amazon brachte seine Steckdosen recht günstig auf den Markt, sodass viele Nutzer zuschlugen. Nun häufen sich bei uns die Meldungen, dass Nutzer ein Fiepen / Pfeifton aus den Steckdosen vernehmen. Je nach Einsatzort kann dies extrem nervig sein. Spannend: Nicht nur bei uns türmen sich die Beschwerden über die Steckdosen, auch bei Amazon hagelt es seit ein paar Tagen dahingehend Kritik. Geplante Obsoleszenz wird vermutlich so nicht realisiert, ich könnte mir in irgendeiner Form ein fehlerhaftes Update vorstellen…

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Das wird ein Spulenfiepen sein und nix mit einem Update zu tun haben. Passiert halt bei billigen Komponenten nach einer Weile (teilweise auch schon von Anfang an).

    • Dachte ich auch. Aber die Masse der Nutzer in wenigen Tagen?

      • Wäre halt schön, wenn man irgendwo das vorletzte Update runterladen könnte.
        Außer mir hört das gefiepe keiner in der Family.

        • Selbst wenn erhältlich: wie sollte man das dann auf die Dosen bekommen?

        • Und wie dann auf die Dose bekommen?

        • Carsten Schreyer says:

          Habe die Steckdose auch schon 2 Jahre und nie Probleme gehabt. Den piepen hatte ich auch jetzt hören können. Ich hatte auch einen Fritz repeater in unmittelbarer Nähe in einer Steckdose, habe diesen entfernt und der piepen war weg. Ich habe auch einen neuen Router AVM 7590AX vielleicht hat sich da etwas nicht vertragen über die 2,4 GHz frequenz.

    • Dagegen spricht eine eindeutige Häufung diesbezüglicher Meldung in den Rezensionen bei Amazon. Einfach mal die ganz aktuellen Bewertungen lesen. ALLE behandeln Fiepen. Schön, dass das hier mal bekannt gemacht wird. Ist Caschy auch betroffen?

      Bei unseren ging es letzte Woche los, von einem Tag auf den anderen. Sonst ist das ein eher schleichender Prozess. Sehr laut wird es, wenn die Dose auf aus gestellt wird. Ich vermute daher auch ganz stark Software. Es sind auch Leute betroffen, die den Plug erst wenige Tage hatten.

      Habe mit dem Support gesprochen, angeblich werde man es weiterleiten. Man stelle sich mal vor, wie viele tausend Geräte betroffen sein könnten. Und zufällig genau vor dem Black Friday. Nachtigall ick hör Dir trapsen. Bin gespannt, was aus der Sache wird. Bitte dran bleiben.

    • Also bei mir haben alle Dosen zur gleichen Zeit angefangen zu fiepen…
      Bei den anderen Fällen scheint es ja gleich zu sein.

    • Alle 3 im Wohnzimmer fiepen seit wenigen Tagen, vorher war Ruhe. Softwarestand ist 20500009
      Das ist kein Zufall.

    • Hat definitiv mit dem letzten Update zu tun! Ich habe 3 Steckdosen. Als die erste zu fiepen begann, habe ich mir Screenshots von der Softwareversion gemacht. Die zweite Steckdose hatte eine andere Version (204000017 vs. 205000009), bei dieser war alles ok. Ein paar Tage später, fing auch diese an zu piepen. Siehe da, auch diese Steckdose hat jetzt die Version 205000009. Die dritte Steckdose hatte ich als Reserve, 3 Jahre alt, aber noch nie in Betrieb gewesen, also neu. Angeschlossen, Version geprüft -> 10000012, alles ok. Jetzt nach 3-4 Tagen fiept auch diese, nachdem sie ebenfalls das Update auf 205000009 erhalten hat. Habe den Amazon Support per Chat angeschrieben. Keine Gewährleistung, da älter als 2 Jahre. Habe dann um eine E-Mail Adresse gebeten, an die ich mich wenden kann. Also nochmal das Problem per E-Mail an Amazon, mit der Bitte um Weiterleitung an die entsprechende Stelle. Bisher kam nur eine Standard-Mail zum Zurücksetzen des Gerätes. Laut Amazon Fragen & Antworten zum Smart Plug, haben das Nutzer bereits ohne Erfolg getestet. Bin gespannt, was da noch passiert, denke aber das Amazon das in den Griff bekommen sollte, da es ja offenbar ein Softwareproblem ist.

      • Deine Infos sind ja sehr hilfreich, ich weiss das man das in der Frage/Antwort nicht gut unterbekommt, aber vielleicht hilft es ja das in einer Rezension zu verfassen wenn man dich mit Standard-Antworten abspeist. Für mich wäre das eine 1-2 Sterne Bewertung da ich das grade unter aller Sau finde wie man mit dem Thema umgeht. Wir reden ja sogar über Amazon-hauseigene Hardware.

      • Ich befürchte, dass die das aussitzen. Mal abwarten, ob die reagieren; habe auch darum gebeten, das weiter zu leiten. Ansonsten könne man auch bei mir nichts machen, weil zu alt. Eine absolute Frechheit. Unbedingt als Rezension verfassen. Werde noch etwas zuwarten und ansonsten die Sache an die Verbraucherzentrale melden. Das muss weithin bekannt gemacht werden.

      • Kann ich bestätigen. Amazon hat einen meiner Smart Plugs ausgetauscht (der einzige, der jünger als 2 Jahre ist). Das Ersatzgerät fiept nicht und hat noch Softwareversion 203000018 (alle alten fiepen mit Softwareversion 205000009). Mal sehen, ob der neue fiept, sobald er aktualisiert ist.

  2. Hallo,
    auch ich habe wegen dieses Pfeifton zwei Steckdosen außer Betrieb genommen, diese Woche.
    Das piepen war auch mit Radio (das bei uns immer läuft) deutlich zu hören.

  3. Ich hatte im Februar zwei von den Teilen gekauft und die haben schon direkt bei Inbetriebnahme einen Pfeifton von sich gegeben. Mir ist das so auf den Keks gegangen, dass ich die Dosen schon nach zwei Tagen wieder zurück geschickt hatte. Ein neues Problem ist das also definitiv nicht. Ich hatte mir alternativ zwei alternative Smart Plugs (von Aoycocr). Die funktionieren auch mit Alexa und pfeifen nicht.

  4. Auch bei mir hat der nervige „Pfeifton“ letzte Woche begonnen, jedoch nur bei einem erst drei oder 4 Monate alten Smart Plug. Der 2 Jahre alte macht kein höhrbares Geräusch bis jetzt. Amazon hat den pfeifenden, ohne große Problemlösungsvorschläge ausgetauscht.

    Bitte dran bleiben!

  5. Die US-Version ist übrigens nicht lieferbar. Die Artikelseite findet man nur über Google, aber nicht bei Amazon.com:

    https://www.amazon.com/Amazon-smart-plug-works-with-Alexa/dp/B089DR29T6/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

    Warum? Keine Ahnung…

  6. haben wir in diesen tagen nicht ein paar sonnenstürme zu verzeichnen?.jedenfalls stand sowas in meinem google feed und ich hatte mich schon gefragt, welche auswirkungen das ggf. haben könnte.

  7. Ich habe auch 2 von den Teilen zuhause, bei beiden ist das hochfrequente Fiepen zu hören. Ich habe sie beide mal zurückgesetzt und musste feststellen, dass sie im Werkszustand nicht fiepen, sobald sie aber wieder mit der Alexa App eingerichtet und ins Alexa Universum eingebunden werden ist das fiepen im AUS Zustand wieder zu hören.

  8. Also, meine Alexa-Dosen sind alle leise. Dafür pfeif ich aus dem letzten Loch!

  9. Mike Fedders says:

    Die gab’s doch zusammen mit dem Echo flex im Angebot für 13,xx Euro. Wohl doch kein Preisfehler….

  10. Ich hatte eine Stekdose mit lautem Spulenfiepen, dass fing irgendwie plötzlich an, ist aber auch schon so 2-3 Wochen her. Die anderen drei hatten nur ein leises Fiepen das ich nur gehört habe, wenn ich mit dem Ohr direkt neben die Steckdose gegangen bin. Ich habe alle vor ca. 3 Jahren gekauft und jetzt gegen tp-link tapo ausgetauscht.

  11. Bei mir hat es vor einigen Tagen auch begonnen. Ich habe natürlich an einen Defekt gedacht, aber wenn ich das hier lese und die aktuellen Rezensionen auf Amazon ergibt sich ein anderes Bild. Dann mal hoffen, dass es tatsächlich nur ein Software Problem ist und Amazon das fixen kann. Ansonsten ist eine weitere Verwendung ausgeschlossen.

  12. Ich habe einen 2 Jahre alten Plug, bin aber halt nicht sicher ob das vermehrte Beschwerden nicht auch damit zu tun hat, dass es jetzt bekannt ist. Es hat halt dazu geführt dass viele User bewusst mal drauf geachtet haben. So auch bei mir. Das Ding steckt im Keller, ich könnte nicht sagen ob es schon immer gefiept hat oder nicht. Aber zumindest bei der Kontrolle hat es laut gefiept. Ich habe es einmal vom Strom genommen und eingesteckt und das Fiepen war ganz weg. Jetzt nach 2-3 Tagen und einigen Schaltvorgängen ist wieder ein leises Fiepen zu hören. Naja, der Stecker ist über 2 Jahre alt, ich weiß Amazon ist recht kulant, aber ich glaube kaum dass ich den Klotz noch ersetzt bekomme….

  13. Für alle deren Gerät außerhalb der Garantie bereit ist. Nachdem ich nun 2x schon im Cht nicht weiter kam(„2Jahre Garantie sind um,tut mir leid“) hat nun heute ein Mitarbeiter (-bot?;) ) mein anliegen weitergeleitet und ich soll demnächst antwort bekommen. Ich denke nämlich das es trotz der 2 Jahre Garantie ja nicht sein kann das der Hersteller durch ein update das Gerät unbrauchbar macht und dann sagt „tja schade, 2Jahre sind um“. Eventuell sagt amazon ja auch das ein Update demnächst kommt,damit wäre mir ja auch geholfen.
    ich melde mich. wenn ich was habe kann ich es auch gerne an caschy weiterleiten für ein update

    • okay zu früh gefreut, die antwort kam bereits wieder mit dem selben mist (“ 2 Jahre alt, wenden sie sich an den Hersteller ?hä? …“)

    • ich hing heute auch im Chat, das einzige was mir angeboten wurde war ein 15% Rabatt auf einen neuen Plug. Der obligatorische Werks-Reset hat nicht geholfen. Was aber bemerkbar ist, während des kurzen Boot-Vorgangs ist das Gerät ruhig, auch danach ist das Fiepen kaum wahrzunehmen. Erst nach 2-3 Minuten kommt es langsam wieder dazu und wird stetig lauter.

      Der neue Plug aus der 13€ Aktion hat eine andere Firmware. Bislang ist er ruhig. Ich habe gebeten das Problem mit Verweis auf zig Kundenbeschwerden auf der Artikel-Seite an die Softwareabteilung weiterzuleiten, vermutlich landet es sowieso im Papierkorb wenn nicht grade tausende Leute dort Randale machen. Ich habe ja die Hoffnung was von allein kommt, geht auch wieder von allein.

  14. Stell ich mir sehr anstrengend vor wenn das Heim digitalisiert wird. Alles mit dem Handy machen… stressig

  15. Spulenpfeifen kann man oft gut selbst weg bekommen.
    Altes Hausmittel: Die entsprechende Spule Einsprühen, mit Kontakt Spray PLASTIK 70.
    Und am besten die anderen Stellen etwas abdecken.
    Das hat man so schon seit es Röhren TVs gibt, so gemacht.

    • Nur dass der Plug kaum zerstörungsfrei geöffnet werden kann. Der ist komplett verkapselt. Und Spulenfiepen von einem Tag auf den anderen ist auch höchst seltsam.

  16. bei mir auch nervtötendes Pfiepen auch seit ca. einer Woche bei einem 1 Jahr alten Plug

  17. Ich reihe mich mal ein. Ebenfalls das plötzliche Pfiepen seit ca. 2 Wochen.

  18. Bei mir ging es am Mittwoch los. Hab das Teil im Wohnzimmer zum Einschalten der Hifi-Anlage genutzt. Das Fiepen kam wirklich von jetzt auf gleich. Hab dann am Donnerstag bei den Amazon Bewertungen gesehen, dass ich mit dem Problem nicht alleine bin. Mir geht’s jetzt nicht um die 15 Euro. Aber ich finde das schon echt strange, dass ein Hersteller aus der Ferne ein Gerät kaputt patchen kann und sich dann darauf beruft, dass die Garantie/Gewährleistung abgelaufen ist. Das kann’s ja nicht sein.

    • Genau so ist es. Zum Glück nur 10€ bezahlt pro Stück, und auch nicht gleich 5 oder so. Da bald 3 Jahre alt, „könne man leider nichts machen“. Rieige Sauerei und Vertrauensverlust in die Produkte von Amazon. Was für ein Haufen Elektroschrott hier produziert wurde. Frechheit.

      Doch, man kann auch was machen: entweder mit Software patchen oder Ersatz leisten, denn das ist quasi nachträgliche Sachbeschädigung durch den Hersteller.

  19. Meine haben unterschiedlich laut gefiept, einer mehr die anderen fünf weniger aber auch deutlich hörbar. Alle waren rund ein Jahr alt, teils bei Amazon direkt und teils bei Mediamarkt gekauft. Der Smart Plug den ich im Tausch gegen den am lautesten fiependen kürzlich erhalten habe hat auch leise gefiept, hab ich zur Erstattung zurück gesendet. Ein Austausch hat bei mir also nicht geholfen. Das auch neue Geräte pfeifen spricht gegen Bauteil defekte da die meist später durch Alterung auftreten.

    Hat Amazon was in der Firmware die wie bei allen Amazon Alexa Komponenten in der Regel automatisch aktualisiert wird was an der Ansteuerung vom Schaltnetzteil geändert? Die Smart Plug werden rech warm, versuchen die Energie zu sparen auch wegen aktuellen Vorschriften und das gin akustisch in die Hose?

    • Vielleicht hat verursacht die neue Firmware einen etwas höheren Stromverbrauch.
      Das zu einem Pfeifton im Netzteil, also beim Stepdown Regler die Spule zum Pfeifen bringt.
      Wird es wohl demnächst wieder ein Update geben….
      Da die Geräte ja schlecht aufmachen gehen, und nicht Nachhaltig gebaut sind.
      Kann man da auch sehr schlecht diesen Regelkreis des Steptdown Spannungsregler anpassen.
      Wie z.B. durch ändern des Pump Kondensator oder der Spule.

  20. Echt krass, dachte ich wäre alleine betroffen 🙂 – Ich besitze zwei Plugs. Einer aus 12/2020, der zweite aus 01/2019. Beide Geräte fiepen seit der letzen Woche plötzlich vor sich hin. Werde wohl auf die shelly plugs umrüsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.