Amazon Smart Plug: Amazon behebt das Pfeif-Problem

Wir haben hier im Blog erstmals am 13. November von einem Problem berichtet, welches viele Nutzer plagt(e). Die von vielen gerne erworbenen smarten Steckdosen von Amazon fingen an, die Besitzer mit einem Pfeifton zu nerven. Nun mag man sich nicht vorstellen können, dass der Amazon Smart Plug bei so vielen Kunden zum gleichen Zeitpunkt zufällig mit dem hochfrequenten Pfeifen anfängt, da muss also vermutlich etwas passiert sein – beispielsweise durch ein Firmware-Update. Zwischenzeitlich gabs noch die Bestätigung, dass Amazon am Thema dran sei.

Mittlerweile haben wir auch von Lesern die Nachricht erhalten, dass bei ihnen das Pfeifen der Amazon-Steckdose aufgehört hat. Grund hierfür ist tatsächlich, dass Amazon eine andere Firmwareversion für die Steckdosen ausliefert. Amazon hat hier ein Downgrade vorgenommen und liefert die ältere Firmware 204000017 an die Smart Plugs aus – vorher war dies Version 205000009. Sollte das Pfeifen eurer Steckdosen aufgehört haben, dann ist die „neue alte“ Firmware schon drauf, ansonsten dürfte sie bald sicher ankommen. Die Firmware könnt ihr in der Alexa-App in den Einstellungen der smarten Steckdose erkennen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Hallo Julia, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Bin gespannt, wann das „Up“date hier aufschlägt.

    Immerhin: es lohnt sich, breiten Druck auf den Hersteller auszuüben, Danke auch an Euch dafür! Gut so.

  2. bin auch am testen, habe schon zwei von sechs zur Erstattung zurück gesendet und durch Zigbee Steckdosen ersetzt die ich noch übrig hatte. Die anderen vier waren bereits abgemeldet und hätten heute zum Mediamarkt zur Reklamation sollen. Ich habe nun mal zwei davon wieder angemeldet und werde lauschen was passiert, momentan sind die noch auf der neuen Firmware und zirpen munter. Neu kaufen würde ich mir die nicht mehr, hinsichtlich Energieverbrauch sind Zigbee Steckdosen im Vorteil sofern man einen Hub hat. Hoffentlich wurden noch nicht zu viele der Steckdosen entsorgt, so mancher User wollte die schon entnervt in den Elektroschrott geben.

  3. Hier ist jetzt auch die vormalige Firmware wieder drauf, und es scheint, als sei wieder alles in Ordnung. Mal beobachten. Schön, dass die Aufregung etwas gebracht hat.

  4. Das errinert mich an den Aufschrei richtung Philipps, jetzt Signify, als die kurz vor Weihnachten (Oder war es danach?) nur noch Hue Lampen erlauben wollten. Die sind auch kräftig zurückgerudert.

  5. Super, ich freue mich. Hatte meine Steckdosen schon außer Betrieb gesetzt.

  6. Hallo,

    leider kann ich nicht so freudiges berichten.
    Meine Steckdosen haben den Downgrade gemacht und Pfeifen jetzt munter weiter.
    Firmware war : 2050 00009 bei beiden; und jetzt 2040 00017 bei beiden.
    Downgrade gestern Abend gemacht nachdem diese Mail von Amazon kam:

    Guten Tag,

    vor kurzem haben Sie möglicherweise unerwartete Geräusche von Ihrem Amazon Smart Plug-Gerät wahrgenommen. Wir entschuldigen uns für möglicherweise entstandene Unannehmlichkeiten und haben ein Update veröffentlicht, um dies zukünftig zu verhindern. Gehen Sie wie folgt vor, um Ihr Amazon Smart Plug-Gerät zu aktualisieren:

    1. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz.
    2. Schließen Sie das Gerät wieder an. (Schließen Sie das Gerät nach Möglichkeit in einem Bereich an, in dem Sie sich nicht aufhalten, damit der während des Update-Vorgangs ausgegebene Ton Sie nicht stört.) 3. Lassen Sie das Gerät bis zu 2 Stunden an das Stromnetz angeschlossen, aber ausgeschaltet, um die Anwendung des Updates zu ermöglichen.
    4. Der Ton stoppt, sobald das Update abgeschlossen ist.

    Hinweis: Bitte stellen Sie das Gerät in einem gut belüfteten Bereich auf. Dies stellt auch sicher, dass der Software-Updatezyklus erfolgreich abgeschlossen werden kann.

    Bei Fragen oder Bedenken wenden Sie sich bitte an den Kundendienst unter: https://www.amazon.de/contact-us

    Vielen Dank für Ihre Geduld.

    it freundlichen Grüßen

    Alexa-Kundenservice
    https://www.amazon.de/alexasupport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.