Amazon schickt „The Tick“, „I Love Dick“ und „Jean-Claude Van Johnson“ in Serie

Artikel_Amazon Prme Instant VideoIm Juli hatte Amazon seine neue Pilot Season angekündigt. Nachfolgend konntet ihr im August darüber entscheiden, welche der neuen Pilotfolgen schließlich in einer Serie münden sollten. Es hat nun tatsächlich alle drei damals von mir beschriebenen Serien, sprich „The Tick“, „Jean-Claude Van Johnson“ und das kontrovers betitelte „I Love Dick“, getroffen. Laut Amazon hätten die drei Pilotfolgen die letzte Pilot Season zur bisher erfolgreichsten überhaupt gemacht. Bis die kompletten Staffeln als Amazon Originals für Prime-Kunden zur Verfügung stehen, wird es aber noch etwas dauern.

So sollen  „The Tick“, „Jean-Claude Van Johnson“ und „I Love Dick“ erst 2017 Amazon Prime Instant Video beehren. Konkrete Termine verschweigt Amazon jedoch noch. Hier wird es sicherlich noch einige Wochen bzw. Monate dauern, bis wir mehr erfahren. In „I Love Dick“ geht es um die Eheprobleme eines Paares in der Künstler- und Akademikergemeinde Marfa (Texas). „The Tick“ wiederum basiert auf dem gleichnamigen Superhelden, der Mitte der 1990er-Jahre z. B. bereits in einem sehr überdrehten Cartoon verwurstet wurde. Die neue Serie soll jedoch ungleich düsterer und sarkastischer daher kommen.

thetick

In Jean-Claude Van Johnson nimmt sich Hauptdarsteller Van Damme wiederum selbst auf die Schippe und spielt den gefährlichsten Undercover-Privatagent der Welt. Jener ist zwar im Ruhestand, will es dann aber doch noch einmal wissen.

Alle drei, neuen Amazon Originals sind also leicht schräg und versprechen eigenständige Unterhaltung als Kombinationen aus unterschiedlichen Genres. Speziell auf die Serie zu „The Tick“ freue ich mich sehr, da mir die Mischung aus düsteren Elementen und bissigem Humor bereits im Piloten sehr gut gefiel. Sobald es konkretere Veröffentlichungstermine gibt, lasse ich euch das natürlich hier im Blog wissen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

4 Kommentare

  1. Das überrascht mich ehrlich gesagt. So richtig Lust auf mehr bekam ich bei keinem der Pilots. Ich denke ich werde nur bei JCVJ dranbleiben.

  2. „The Tick“ und „Jean-Claude Van Johnson“ fand ich sehr gut. Ersteres werde ich mit Sicherheit im Original sehen, die Stimme des Ticks ist einfach herrlich. Bei Jean Claue freue ich mich auf die Synchro, denn der Typ nuschelt einfach nur heftig.

  3. Ich hatte anfangs Bedenken bei „Jean-Claude Van Johnson“, aber der Pilot war überraschend gut. Schöne Selbstironie. Bin gespannt, ob das für eine komplette Serie reicht.

  4. Fand nur The Tick gut. JCVJ war total langweilig (habe ich irgendwann ausgemacht) und I Love Dick hat mich nicht gepackt.