Amazon schickt „Pastewka“ für Prime Video in eine neunte Staffel

Amazon hat sein Prime Original, „Pastewka“ in eine neunte Runde geschickt. Jenes soll laut dem Unternehmen 2019 beim Streaming-Dienst Amazon Prime Video ihren Einstand geben. Die Verlängerung ist das Ergebnis des großen Erfolgs der achten Staffel. Jene habe laut Amazon bei Prime Video das beste Startwochenende aller Zeiten einer Comedyserie auf Prime Video in Deutschland, Österreich und der Schweiz hingelegt. Reinschauen könnt ihr bei „Pastewka“ – Staffel 8 seit dem 26. Januar 2018.

Die Serie „Pastewka“ lief mit den ersten sieben Staffeln von 2005 bis 2014 auf dem TV-Sender Sat. 1. Jener setzte die Serie dann ab. Anschließend sprang nach längerer Durststrecke Amazon mit Prime Video in die Bresche. Staffel 8 mit allen zehn Episoden könnt ihr euch jetzt schon ansehen, solltet ihr vielleicht den Start doch noch verpennt haben. Wann genau die neunte Staffel 2019 anlaufen soll, wussten die Verantwortlichen noch nicht zu sagen. Auch die nächste Runde soll wieder mit zehn Folgen für Lacher sorgen.

Letzten Endes zeigt der Erfolg der achten Staffel auch, dass viele Formate, die im TV untergehen, bei Streaming-Anbietern wie Amazon Prime Video besser Zuschauer für sich gewinnen. Der Plan scheint jedenfalls bei „Pastewka“ aufgegangen zu sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

15 Kommentare

  1. Hut ab, die Serie hat sich gemausert.
    Nach der ersten Folge dachte ich schon „Ach herrje…“, doch die Geschichte hat an Fahrt aufgenommen und macht am Ende wirklich Lust auf weitere Staffeln.

    Freue mich, das Bastian damit so einen Erfolg feiern kann.

    Gruß
    Jensus

  2. Habe auch mal reingeschaut. Ist ein teilweise schicker anzuschauen, vermisse dann aber doch ein bisschen den „Witz“ von früher.

  3. Lasagnenarr says:

    Die alten Staffeln waren tausendfach besser… Amazon hats verkackt

  4. Bis Folge 3 fand ich es etwas lahm, aber Folge 4 war da schon deutlich näher an den letzten Staffeln. Bin gespannt, wie es sich entwickelt.

  5. Weiß nicht was die ganzen Brüste in der neuen Staffel sollen, ging vorher auch ohne….

  6. Sehr schön.
    Hab die achte Staffel an einem WE verschlungen 😉

  7. Hoffentlich ist dann auch Chris Geletneky als Autor wieder dabei, sonst wird Staffel 9 genau so planlos furchtbar wie Staffel 8 🙁

  8. Uuuuund auch dieses Mal gehen die Meinungen wieder auseinander…Mir hats gefallen, natürlich nicht jede Folge und eindeutig zu viel „Sex“, das ist man wahrlich nicht gewöhnt, habe aber viel gelacht und daher fand ichs gut! 😀

  9. Staffel 8 ist super !!!
    Das es mal etwas mehr nackte Haut und Sex gibt, passt sehr gut ins Format. Uns hat es gefallen ! Weiter so !!!!

  10. Leider habe ich die aktuelle Staffel schon an einem Nachmittag durchgehauen … jetzt heißt es erstmal wieder warten …

  11. Hat uns sehr gut gefallen. Ja, Staffel 8 ist anders. Gut so. Freuen uns auf eine Fortsetzung.

  12. In der Summe sehr zu begrüßen, dass Amazon das Format weiter führt und dabei auch ziemlich nah an der Vorlage bleibt. Trotzdem hat sich der Character der Serie schon merklich verändert. Ist deutlich erwachsener geworden. Nicht mehr so seichte Vorabendunterhaltung. Erwachsen im Sinne von: mehr Sex und nackte Tatsachen und das Gefühlsleben der Protagonisten schlägt irgendwie stärker durch. Kommt einfach krasser rüber. Das ist nun einfach Geschmackssache, wer es so mag. Ich habe echt was übrig für seichte Unterhaltung wenn ich abends nach einem harten Tag müde auf der Couch sitze und noch eine Folge vor dem Schlafen schaue. Da bin ich bekennendes Weichei 🙂

  13. Dr. Dirk Nouvortne says:

    Jetzt ist es an der Zeit, „Stromberg “ wieder neu zu produzieren.

  14. Pastewka wirkt in der neuen Staffel müde und ausgelaugt. Die Nacktszenen und viele unapetittliche Details animieren zum Fremdschämen und sind alles andere als lustig. Und irgendwie habe ich den Eindruck, Bastian hat sich als (alternder) Mit-Drehbuchschreiber die hübsche Pegah Ferydoni buchstäblich selbst auf den Leib geschrieben – einfach weil er es kann und nochmal ein bisschen Spaß haben wollte.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.