Amazon reduziert eigene Hardware

artikel_amazonAmazon ist schon irgendwie ein uriger Laden. Während die reinen Reader durch die Decke gehen und bei vielen zu finden sind, sieht es bei den Tablets anders aus. Die Fire-Reihe hat einen ganzen Schwung diverser Geräte, gefühlt sehe ich die wenig bis gar nicht in der freien Wildbahn. So ist es sicherlich auch kein Wunder, dass Amazon da regelmäßig Rabattaktionen fährt, um die Geräte an den Mann oder die Frau zu bringen. Schlecht sind die Geräte nicht, da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis – was aber für das geringe Interesse sprechen dürfte, das ist das Fehlen eines Play Stores.

fire 7 amazon

Den bekommt man zwar bei manchen Geräten nachinstalliert, out-of-the-box ist allerdings der Amazon App Shop dabei, der offenbar vielen nicht ausreicht – obwohl man hier auch über den Amazon Underground viele Apps komplett kostenlos nutzen könnte (Nutzer anderer Geräte können dies aber auch) – Einwilligung zur Datenerhebung vorausgesetzt. Wer aber auf ein passendes Angebot für ein Amazon-Tablet wartete, der kann ja mal zu Amazon spurten, gibt es doch auch das HDX 8.9 in seinen diversen Varianten reduziert angeboten.

Wie immer gilt: mit Spezialangeboten (Werbung im Bildschirmschoner) noch günstiger. Die 32 GB / WLAN-Variante ist derzeit nicht mehr im Angebot, dieses Tablet gab es für 199 Euro. Die Übersichtsseite findet ihr hier.

  • Fire HDX 8.9, 22,6 cm (8,9 Zoll), HDX-Display, WLAN und 4G LTE, 32 GB für 299 Euro

  • Fire HDX 8.9, 22,6 cm (8,9 Zoll), HDX-Display, WLAN und 4G LTE, 64 GB für 349,99 Euro

  • Fire HDX 8.9, 22,6 cm (8,9 Zoll), HDX-Display, WLAN, 64 GB für 249,99 Euro

Auch die anderen Tablets hat man wieder mal ins Angebot genommen. So gibt es das klassische Fire für 49,99 Euro und das Fire HD 6 ab 79,99 Euro. Ferner gibt es das Fire TV Stick-Angebot noch, ihn gibt es derzeit für 29,99 Euro und wer den Paperwhite mal ins Auge gefasst hat, der bekommt dieses für 99,99 Euro anstatt für 119,99 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Und die Telekom hat das Puls auf 29,99 EUR für alle Kunden mit Fest- & Internet-Anschluss gesenkt.

  2. So siehts aus, play-store lässt sich bei *manchen* Geräten nachinstallieren. Bis Amazon mit dem nächsten Update oder so einen Riegel vorschiebt. Nope, Hardware hat ein nettes Preis-/Leistungsverhältnis, aber zum einen würde ich gerne meine bereits gekauften PlayStore-Apps weiter nutzen und hab auch keine Lust komplett von Amazons Gnade abhängig zu sein. Dafür haben sie in letzter Zeit einfach zu viel Mist gebaut. Da geb ich lieber 50€ mehr für ein anderes Tablet aus.

  3. Die Hardware ist eigentlich nicht schlecht, aber wenn man das Tablet nicht nur zum Spielen oder Medienkonsum nutzen will, fehlen die Apps in Amazons App Store…
    Ich habe mir mal ein Tablet bestellt und hätte es auch behalten, wenn man zumindest MS Office oder andere Business Tools (Salesforce etc.) bekommen könnte…
    Habe ich auch als Rückgabe-Grund angegeben.

  4. Gut brauchbar sind die günstigen Fire-Tablets um €50 was den Konsum von Amazon-Inhalten angeht (gratis Android-Games, MP3, Videos, ev. Shopping).

    Werden lange auf dem neuesten Stand gehalten und alles was man so bei Amazon konsumieren kann, funktioniert einwandfrei. Also auf Jahre hinaus ein tadelloses Gerät und das für €50.

    Um den Preis als Zweit- oder Dritt-Tablet also super, für alles andere (PlayStore, besseres OS, CustomRoms) nimmt man halt ein anderes.

  5. @Christian
    klickt man auf das Puls und legt es in den Warenkorb, steht dann da:
    Tarifaenderung.

    Heisst das, dass man quasi automatisch dann auch von seinem aktuellen Call&surf zu MagentaM wechselt?

    Wenn ja, das ist ja quasi das selbe, oder?

  6. @Diri

    „Werden lange auf dem neuesten Stand gehalten und alles was man so bei Amazon konsumieren kann, funktioniert einwandfrei.“

    Das ist natürlich immer Ansichtssache, ist Amazons verbastelter Android Fork ja generell immer ein ganzes Stück hinterher

  7. Hab mir letzte Nacht noch die 32GB Wlan Variante für 199 bestellen können. Hab lange auf ein gutes Angebot für’s 8,9″ HDX gewartet und jetzt auf jeden Fall mal zugeschlagen. Die kleineren interessieren mich nicht und die neuen sind zu schlecht. Für das Geld bekommt man beim 8,9″ HDX halt echt geile Hardware.

    Aber nicht nur der fehlende PlayStore schreckt ab. Auch die sehr stark modifizierte Oberfläche ist zum davon laufen. Hoffe also das ich einen anderen Launcher zum Laufen bringe um an eine halbwegs normale Android Oberfläche zu kommen.

    CyanogenMod wäre natürlich perfekt. Mal checken ob das ohne zu viel hick hack machbar ist.

    Ansonsten mal überlegen ob ich es zur Mediennutzung per AmazonPrime für die Familie behalte.

  8. @BEN: Laut diversen Kommentaren bei der Krokofarm wird am Vertrag nichts geändert. Soll wohl am Shopsystem der Telekom liegen, dass das angezeigt wird.

  9. @PerfectBlue:
    Das „auf dem neuesten Stand gehalten“ bezog sich rein darauf, dass Amazon seine Geräte softwaremäßig sehr lange aktuell hält, was das reibungslose Konsumieren seiner eigenen Angebote ermöglicht.

    Für das Installieren von PlayStore-Apps, das „Spielen“ mit CustomRoms, etc. gibt es wie gesagt was Besseres.

    Aber falls man sich darüber vorher im Klaren ist, kann man mit den Fire-Tablets (wie auch mit dem Fire TV) als reine Konsumier-Geräte (vor allem zu dem Preis) sehr zufrieden sein.

  10. Ich habe das 7 Zoll, welches vor einem Jahr günstig verteilt wurde (genauen Namen habe ich nicht im Kopf). Nun lese ich immer wieder, das Amazon Version 5 ausrollt. Auf meinem ist noch eine 4.x drauf und wenn ich updaten möchte, heißt es, das System ist aktuell.

    Hat jemand mehr Infos dazu?

  11. Wieso? Weil nicht jeder für ein kastriertes OS mit Amazon-Schaufenster Geld bezahlen will.

  12. Ich hab mein Kindle Fire HDX (7 Zoll / Thor) mit Nexus ROM echt gerne. Habe zwar zwischenzeitlich überlegt auf Cyanogen Mod zu wechseln, konnte mich aber aufgrund des guten Nexus ROM noch nicht dazu durch ringen.
    Der Nachteil an den Kindle Tablets, der Bootloader ist abgeriegelt, so das ein Custom ROM nur schwer oder gar nicht möglich ist. So hänge ich dank locked Bootloader auf Android 4.x fest. Aber solange Fixes auch in den 4.x Custom ROMs einfließen (Stagefright), habe ich keinen Grund mich zu beklagen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.