Amazon: Mehr Filme und Serien in mehreren Sprachen, zudem neue Multi Track-Technologie

amazon instant cideo

Neues aus dem Hause Amazon, frisch aus der Abteilung Instant Video. Der Bereich Streaming von Serien und Filmen ist immens wichtig und hier muss man nicht nur eine bessere Auswahl an Inhalten bieten, sondern auch auf die Bedienung und den Zusatznutzen achten. Bei Amazon wird man langsam aber sicher die Inhalte aufwerten, kontinuierlich will man Filme und Serien hinzufügen, die auch die Wiedergabe mehrerer Sprachen unterstützen. Heißt: ihr werdet fließend immer mehr Titel zur Auswahl haben, die auch in der Originalfassung zur Verfügung stehen. Ferner arbeitet Amazon an einer neuen Multi Track-Lösung im Audiobereich, die dafür sorgt, dass man schnell zwischen den einzelnen Sprachen wechseln kann. Diese Funktion ist allerdings noch nicht fertiggestellt, auf Nachfrage hieß es lediglich, dass man diese Funktion an Kunden kommuniziert, wenn sie fertiggestellt ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Leider immer noch keine Unterstützung für Untertitel.
    Vielleicht kannst du in deiner Position das Thema mal adressieren bzw. um eine Stellungnahme bitten. So viel mehr kann die Lizenz dazu doch nicht kosten. Technisch auch ein Kinderspiel. Und dass man damit eine ganze, gar nicht mal so kleine Nutzergruppe ausschließt will mir nicht in den Kopf…….

  2. Dazu kommt, dass der Player bei Amazon in den USA Untertitel bereits seit langer Zeit kann. Und die Rechte von Untertiteln für Eigenproduktionen dürften bereits bei Amazon liegen…

  3. Cool finde ich die neue Funktion, sich jederzeit die aktuell auftretenden Darsteller mit kleinem Profil aufrufen zu können. Wahnsinn, was inzw. alles geht. Da kommt das teure, lineare TV nicht mehr mit.

  4. Kann man vielleicht in ein paar Monaten nochmal vorbei schauen, bisher war es für mich wegen fehlender englischer Untertitel und magerem OV-Anhebot keine Alternative zu Netflix.

  5. @Ben: Da teile ich Deine Position voll und ganz. Untertitel sind neben den anderen Sprachen das nächstwichtigste Feature. Auf Seiten wie yifysubtitles kann man sich für tausende Filme „kostenlos“ Untertitel besorgen, aber die meisten Streaming-Anbieter kriegen es nicht hin. Wirklich ärgerlich, dass sich die Rechteinhaber da so ins Zeug legen, die Entwicklung da möglichst zu verlangsamen. Wenn mal einer vorpreschen würde, hätte der echt gute Karten.

  6. @Felix: Netflix???

  7. Mir würde es reichen wenn es endlich mal möglich wäre, beim pausieren eines Filmes diesen beim nächsten Start schneller wiederzufinden. Oft läuft er zwar an der Stelle wieder weiter an der man pausiert hat, aber erst muss man die Watchlist durchsuchen und vor allem auch noch wissen mit welchem Film ich gestern aufgehört habe.

  8. So wichtig kann der Bereich Instant Video Amazon nicht sein. Die Ankündigung mit Sprachauswahl hat man schon letztes Jahr gemacht, direkt nachdem Netflix bei uns gestartet ist und gezeigt hat wie man es machen sollte. Was ist seither passiert? Man hat es noch viel schlimmer gemacht. Jetzt gibt es Serien, bei denen nur einzelne Staffeln mit Sprachwahl vorliegen (oft zwischendrin und nicht etwa die neueste), für andere Serien oder Staffeln gibt es weiterhin 2 Versionen (mit und ohne [OV] im Titel). Es kann doch nicht zu schwer sein, wenigstens für alle Titel, die mit mehreren Sprachen vorliegen, auch die Sprachwahl einheitlich anzubieten. Beispiel Doctor Who: Staffel 1-2 angeschaut auf Englisch, dann kommt aber Staffel 3 nur noch auf Deutsch. Erst ab Staffel 6 ist dann die Sprachwahl wieder vorhanden. Die Staffeln dazwischen muss man über Doctor Who [OV] anschauen. Die Inhalte bei Amazon Instant Video passen, aber die technische Umsetzung ist katastrophal schlecht (vor allem am PC) und lässt einen mit dem Gefühl zurück, dass Amazon es einfach nicht ernst meint in diesem Gebiet oder keine Ahnung hat, was die Nutzer wollen. Die fehlenden Untertitel passen da perfekt dazu.

  9. MIt anderen Worten: Amazon wird in unbestimmter Zeit vielleicht auch das können, was Netflix jetzt schon lange kann. You get what you pay for.

  10. Oliver K. says:

    Die Sprachauswahl wird doch bereits ausgerollt. In der 7. Staffel von Californication kann ich z.B. genau wie (seit Jahren) bei Watchever direkt wechseln.

  11. Alles eine Frage der eingekauften Rechte und Amazon ist da halt nicht so „Prime“ wie z.b. Netflix. Technisch wäre das sicherlich kein Problem für Amazon.

  12. Dafür ist Staffel 6 nur auf Deutsch verfügbar und Staffeln 1-5 als [OV]-Version. Bei Amazon regiert das Chaos.

  13. Dass keine Untertitel verfügbar sind bei Amazon Instant Video ist tatsächlich sehr ärgerlich. Allerdings sollte hier auch Netflix in seinem deutschen Angebot nachbessern. Viele (im Original englischen) Titel haben zwar die englische Audiospur, dann aber doch nur deutsche Untertitel. Die selben Titel bietet Netflix in vielen anderen Ländern dann aber mit englischen UT. Das soll mal einer verstehen….

  14. Hängt alles mit den eingekauften Rechten zusammen, ist keine Willlkür…

  15. plantoschka says:

    Quelle?

    Hast du Kontakt zum Amazon Team? Mich würde mal intressieren wann die Deutsche iOS App auf Version 3.0 geupgraded wird, so dass wir hier in Deutschland auch HD auf iOS Geräten geniesen können.

  16. Und jetzt noch HTML5 statt Flash/Silverlight und zuverlässigeres merken von der Abspielposition

  17. @Max: HTML5 wird mangels DRM noch nicht kommen und die Abspielpositionen merkt sich Amazon absolut zuverlässig.

    Kann mir mal jemand erklären, wozu man bei Filmen mot deutscher oder englischer Tonspur englische Untertitel braucht.

  18. @plantoschka: Dieselbe Frage brennt mir auch unter den Nägeln. Konnte bisher nirgends Informationen über das Update auf 3.0 im deutschen App Store finden. Leider.

  19. @Frank Das kann z.B. Fire TV problemlos.
    Bei den Smart TV Apps würde ich nicht darauf warten. Hier ist es für Anbieter noch komplizierter als im Smartphoneberich mit Updates.

    OT: Mich würde ja mal interessieren wie die Situation speziell zw. Netflix u. Amazon in d. USA aussieht. Dort ist Netflix ja ein gewichtiger Player – man liest immer wieder von rund 50% des gesamten Datenverkehrs der allein durch Netflix erzeugt wird. Und Netflix ist auch der einzige Streaming u. VDO Anbieter (aus DE-Sicht) der keinen großen Konzern im Hintergrund hat. Watchever, Amazon, Maxdome haben alle große Firmen im Hintergrund.

  20. mein name ist hase says:

    instant video und netflix zu verleichen ist schon etwas lächerlich, wenn man bedenkt welchen mehrwert die prime-mitgliedschaft über instant video hinaus bietet…

  21. @mein name ist hase

    Dann musst du sagen Amazon – ich beziehe mich nur auf Prime Instant Video. Und genau das meine ich: Amazon kann dass weil die nicht nur mit Streaming/VDO Geld verdienen.

  22. Sprachwahl? Hmm, so verschieden sind die Interessen was ein wichtiges feature ist. Mir wäre die auto play Funktion am Ende einer Serie viel wichtiger beim TV. Derzeit gilt da noch. Ende. Aus Menü raus. Wieder rein. Serie anklicken. Netzwerkverbindung wird geprüft…. kucken

  23. @Karsten

    Falls Du den FireTV meinst, da geht das schon lange. Am Ende des Films erscheint rechts unten eine kleine Vorschau auf die nächste Folge. Ok-Taste drücken und schon wird die nächste Folge gestartet…

  24. @Frank: Menschen wie ich gucken die OV mit engl. Untertiteln weil manchmal einfach genuschelt wird und ich dann gerne auch alles mitbekomen möchte. Es gibt sicher noch andere Gründe warum man Englisch mit engl. Untertiteln mag.

  25. Oh, ich meinte @Heiko 🙂

  26. Mav , nein ich meinte mein TV von Sony mit Amazon App. Da gibts derzeit (noch) kein auto play.

  27. Karsten: Die lahmen SmartTVs werden die Funktion wohl eher nicht unterstützen. Schaue Dir mal den FireTV Stick an…

    Mav: Stimmt, von deutschen Synchronsprechern ist man da verwöhnt. Ein Grund mehr die deutsche Fassung zu sehen….
    Ansonsten wären mal Statistiken nett, wie viele deutsche Nutzer eigentlich tatsächlich englische Streams konsumieren. Auch wenn es in den Foren anders wirkt, glaube ich das deren Anteil zu gering ist, als das sich den Einbau dieser Funktion mit hoher Priorität lohnen würde.
    Das Amazon seinen Laden aufräumt und mit OVOvU usw. Schluss macht, finde ich dagegen super.

  28. Oliver K. says:

    Der Fire TV Stick war eine der besten Entertainment-Ausgaben seit langem. 19€, streamt perfekt die Amazon-Sachen, unterstützt die Filminfos während des Abspielens (Szenenauswahl, aktuell in der Szene sichtbare Darsteller usw.), hat den Sprachwechsel eingebaut, geht weiter zur nächsten Folge und enthält die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen. Den letzten Tatort in HD schauen klappt wunderbar. Ebenso Krams von Apple per Airplay drauf schicken. Screen Mirroring vom Mac auf den Fire TV. Zugriff auf Filme, die auf der lokalen NAS liegen. Wirklich ein nettes Gerät, welches nicht nervt und einfach nur funktioniert. So mag ich nämlich Technik: Wenn sie quasi unsichtbar ist.

  29. @Heiko: Englischer O-Ton mit englischen Untertiteln brauche ich zum Beispiel, da ich schwerhörig bin. Deutscher Ton mit englischen Lippenbewegungen geht gar nicht, da dies – wenn man es gewohnt ist von den Lippen abzulesen – extrem irritierend ist. Und dt. UTs zu englischem Ton finde ich ebenfalls sehr irritierend, da man dann parallel in zwei Sprachen denken muss. Daher gucke ich eigentlich alles in O-Ton mit den passenden Untertiteln (wenn O-Ton was anderes als deutsch oder englisch ist, trotzdem O-Ton mit einem der beiden UTs – immer noch besser als nicht zum Ton passende Lippenbewegungen).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.