Amazon: Mehr Filme und Serien in mehreren Sprachen, zudem neue Multi Track-Technologie

amazon instant cideo

Neues aus dem Hause Amazon, frisch aus der Abteilung Instant Video. Der Bereich Streaming von Serien und Filmen ist immens wichtig und hier muss man nicht nur eine bessere Auswahl an Inhalten bieten, sondern auch auf die Bedienung und den Zusatznutzen achten. Bei Amazon wird man langsam aber sicher die Inhalte aufwerten, kontinuierlich will man Filme und Serien hinzufügen, die auch die Wiedergabe mehrerer Sprachen unterstützen. Heißt: ihr werdet fließend immer mehr Titel zur Auswahl haben, die auch in der Originalfassung zur Verfügung stehen. Ferner arbeitet Amazon an einer neuen Multi Track-Lösung im Audiobereich, die dafür sorgt, dass man schnell zwischen den einzelnen Sprachen wechseln kann. Diese Funktion ist allerdings noch nicht fertiggestellt, auf Nachfrage hieß es lediglich, dass man diese Funktion an Kunden kommuniziert, wenn sie fertiggestellt ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. @mein name ist hase

    Dann musst du sagen Amazon – ich beziehe mich nur auf Prime Instant Video. Und genau das meine ich: Amazon kann dass weil die nicht nur mit Streaming/VDO Geld verdienen.

  2. Sprachwahl? Hmm, so verschieden sind die Interessen was ein wichtiges feature ist. Mir wäre die auto play Funktion am Ende einer Serie viel wichtiger beim TV. Derzeit gilt da noch. Ende. Aus Menü raus. Wieder rein. Serie anklicken. Netzwerkverbindung wird geprüft…. kucken

  3. @Karsten

    Falls Du den FireTV meinst, da geht das schon lange. Am Ende des Films erscheint rechts unten eine kleine Vorschau auf die nächste Folge. Ok-Taste drücken und schon wird die nächste Folge gestartet…

  4. @Frank: Menschen wie ich gucken die OV mit engl. Untertiteln weil manchmal einfach genuschelt wird und ich dann gerne auch alles mitbekomen möchte. Es gibt sicher noch andere Gründe warum man Englisch mit engl. Untertiteln mag.

  5. Oh, ich meinte @Heiko 🙂

  6. Mav , nein ich meinte mein TV von Sony mit Amazon App. Da gibts derzeit (noch) kein auto play.

  7. Karsten: Die lahmen SmartTVs werden die Funktion wohl eher nicht unterstützen. Schaue Dir mal den FireTV Stick an…

    Mav: Stimmt, von deutschen Synchronsprechern ist man da verwöhnt. Ein Grund mehr die deutsche Fassung zu sehen….
    Ansonsten wären mal Statistiken nett, wie viele deutsche Nutzer eigentlich tatsächlich englische Streams konsumieren. Auch wenn es in den Foren anders wirkt, glaube ich das deren Anteil zu gering ist, als das sich den Einbau dieser Funktion mit hoher Priorität lohnen würde.
    Das Amazon seinen Laden aufräumt und mit OVOvU usw. Schluss macht, finde ich dagegen super.

  8. Oliver K. says:

    Der Fire TV Stick war eine der besten Entertainment-Ausgaben seit langem. 19€, streamt perfekt die Amazon-Sachen, unterstützt die Filminfos während des Abspielens (Szenenauswahl, aktuell in der Szene sichtbare Darsteller usw.), hat den Sprachwechsel eingebaut, geht weiter zur nächsten Folge und enthält die Mediatheken der Öffentlich-Rechtlichen. Den letzten Tatort in HD schauen klappt wunderbar. Ebenso Krams von Apple per Airplay drauf schicken. Screen Mirroring vom Mac auf den Fire TV. Zugriff auf Filme, die auf der lokalen NAS liegen. Wirklich ein nettes Gerät, welches nicht nervt und einfach nur funktioniert. So mag ich nämlich Technik: Wenn sie quasi unsichtbar ist.

  9. @Heiko: Englischer O-Ton mit englischen Untertiteln brauche ich zum Beispiel, da ich schwerhörig bin. Deutscher Ton mit englischen Lippenbewegungen geht gar nicht, da dies – wenn man es gewohnt ist von den Lippen abzulesen – extrem irritierend ist. Und dt. UTs zu englischem Ton finde ich ebenfalls sehr irritierend, da man dann parallel in zwei Sprachen denken muss. Daher gucke ich eigentlich alles in O-Ton mit den passenden Untertiteln (wenn O-Ton was anderes als deutsch oder englisch ist, trotzdem O-Ton mit einem der beiden UTs – immer noch besser als nicht zum Ton passende Lippenbewegungen).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.