Amazon Freitag Filmeabend: Ab 14. September Schnäppchen nur noch für Prime-Kunden

Viele Nutzer werden womöglich gar keinen Unterschied bemerken, aber Amazon stellt seinen Freitag Filmeabend neu auf. War es bisher so, dass man einmal pro Monat, meist am ersten Freitag eines Monats, jeder Filme für 99 Cent ausleihen konnte, ist dies künftig nur noch Prime-Mitgliedern vergönnt. Die 99-Cent-Filme werden nämlich Bestandteil der Prime Deals, die bekanntlich auch nur für Prime-Kunden verfügbar sind. So steht es auf der bisherigen Freitag Filmabend Seite geschrieben:

Auf der Seite zu den Prime-Deals kann man sich auch schon für den Newsletter zu den Leihfilmen anmelden, damit man die Angebote auch nicht verpasst. Ziemliche Einschränkung, die Amazon da macht. Kann man nun entweder positiv für Leute sehen, die eh schon Prime haben. Oder als Versuch, diejenigen zu ködern, die aktuell noch kein Prime-Abo für nötig erachten.

Immerhin dürfte dies auch bedeuten, dass wir am 14. September den nächsten Filmeabend sehen, sofern das von Amazon genannte Datum irgendeine Aussagekraft diesbezüglich hat. Amazon informiert Kunden diesbezüglich auch per Mail und schlägt gleich eine 30-tägige Probemitgliedschaft vor. Das Ziel dürfte also deutlich sein.

Wie seht Ihr das? Großer Nachteil oder nur fair, weil man ja eh schon für Prime bezahlt und somit wenigstens einen Vorteil gegenüber Nicht-Prime-Kunden hat?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Habe mich schon gewundert warum es letzten Freitag keinen 99cent Filmeabend gab. Nun weiß ich warum…
    Ick freu mir nu uff nächsten Freitach…;O)

  2. Auf welcher Amazon Seite wird man eigentlich darüber informiert, dass das Angebot da ist?

  3. Macht für mich kein Unterschied. Letztendlich weiß es nur Amazon von wievielen Prime Kunden und Non prime Kunden Filme geliehen haben.

    Konkurrenz (Google Play mit max 720p und teuren Leihpreisen) gibt es ja keine, somit entgeht Amazon auch nichts

    • Google hat auch öfter mal Aktionen mit Leihfilmen für 99cent. Diese umfassen dann idR eine sehr viel größeren Auswahl und einen längeren Zeitraum zur Wahrnehmung des Deals, sind dafür aber m.E. auch eher 6 als 12 Mal im Jahr.

      Google Play liefer nur 720p? Sicher?

      • Meines Wissens gibt es bei Google Play Movies nur 720p, bei Amazon konstant 1080p

        • Heiko pcspezialist says:

          …und ich bin der Meinung dass 720p nur auf Nicht-Google-Geräten das Maximum ist. Heißt: Auf Android-Tablet, Chromecast oder PC mit Chrome Betriebssystem ist sehr wohl 1080 mit 5.1 möglich.

          Da ich aber ohnehin mit dem Chromecast liebäugle und prime dann evtl obsolet wird, kann ich euch in einigen Monaten mehr berichten.

  4. Jetzt wo man auch auf dem Media Receiver der Telekom bei Entertain TV die Prime Video App drauf hat.

  5. Dachte eh das der Film Freitag nur für Prime Kunden wäre *lol*

    Hab mich eben daher auch über die eMail gewundert da der Newsletter vom Film Freitag über meine eMail Adresse läuft, aber der Prime Acoount über meine Frau :p

  6. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Finde ich i.O., Prime ist hier in DE ja immer noch spottbillig auf den Monat bezogen und wenn man alle Bestandteile einrechnet.

    • Spottbillig? Wo liegen die Vorteile die man unbedingt braucht? Der Versand kam bei mir nie schneller als vorher ohne Prime an. Amazon Musik ist nicht empfehlenswert, da nur altes Zeug läuft. Amazon Video hat kaum für mich interessante Inhalte, in meiner Familie hat auch keiner Amazon Video geschaut, das Kinderprogramm ist auch mehr als dürftig. Twitch braucht kein Mensch. Das einzige was ich als Vorteil sehe ist der Vorteil unter 29€ Versandkostenfrei bestellen zu dürfen, wenn es nicht Unmengen an Plus Produkten gäbe, die wiederum diesen Vorteil zu nichte machen.

      Solche Kunden braucht Amazon, die sich alles schön denken, wenn man es realistisch betrachtet bietet Prime kaum einen nennenswerten Vorteil.

      • Entertain Hans says:

        Für mich rechnet sich Prime drei mal. Twitch Abo würde mich schon 60€ im Jahr kosten + Twitch werbefrei. Ich bestelle auch viel Kleinkram und ein paar Serien schaue ich auch, dazu kommt noch unbegrenzter Cloudspeicher.
        Außerdem ist der Versand natürlich schneller, ohne Prime dauert mittlerweile 3 bis 4 Tage.

        Also wie immer: Nur weils dir nicht taugt bzw. du damit nicht umgehen kannst, kann es doch für Andere schon sinnvoll sein!

      • Also ich würde jetzt nicht von spottbillig reden, aber günstig ist es definitiv.
        Versand meistens schneller. Zumindest wenn es per DHL kommt. Und zudem halt meistens kostenfrei.
        Amazon Music kann natürlich nicht mit Spotify mithalten, aber bei uns wird es auch genutzt.
        Und Amazon Video wird bei uns jeden Tag genutzt. Es gibt dort mehr als genug zum Anschauen.
        Zu Twitch kann ich nun nix sagen. Wird nicht genutzt.

        Wenn man natürlich nichts davon „sinnvoll“ nutzen kann dann ist halt auch schon der günstige Preis zu viel, logen 😉

  7. Auch wenn ich das bisher noch nie genutzt habe, finde ich es gut, dass Amazon weitere Dienstleistungen ins Prime-Paket mitaufnimmt. Vorteile muss es ja geben, schließlich bezahlt man genug für sein Prime.

    • Wo ist denn da der Vorteil? Für Primekunden ändert sich doch nichts…

    • Es ist nur ein weiterer Grund die Kunden zu Prime zu bewegen. Ich hatte es jetzt 2 Jahre und weis eigentlich nicht warum. Der Versand war eigentlich genauso wie vorher und das Filme und Serienangebot war für meinen Geschmack mehr als dürftig. Amazon Musik kann man sich auch schenken, nur alte Kamellen die ich nicht mehr hören konnte.

  8. Sehr schade! 🙁

    Ich habe das Angebot gerne genutzt, obwohl die Auswahl manchmal nicht so wirklich gut war.
    Da ich kein Prime habe, werde ich mir (nur deshalb) auch keins zulegen.
    Sind zwar immer nur ein paar Euro gewesen, aber die bekommt Amazon nun eben von mir nicht mehr.

    Ich finde es nur Lustig, dass sich die Prime-Kunden nun freuen, dass nur noch sie exklusiv für Filme zahlen dürfen…!
    …sollte doch eigentlich im Preis drinsein, oder nicht ? 😉

  9. Frage, kriegt man das dann noch, wenn man das Prime von einem Hauptnutzer bekommen hat, aber nicht mehr selber Amazon Prime?

  10. Hmm… irgendwie schafft sich Amazon für mich so langsam selbst ab. Ich war lange Prime-Kunde… aber gelohnt hat es sich für mich nicht wirklich. In Sachen Streaming bietet mir Netflix mehr. Bei der Musik konnte mich Spotify mehr überzeugen. Versand geht eh fast immer von heute auf morgen, da brauche ich auch keine Prime. Und jetzt ohne Prime geht mir auch langsam der Amazon-Bedarf aus: Etliche Artikel darf ich gar nicht erst kaufen, Angebote darf ich nicht in Anspruch nehmen und verschickt wird fast nur noch mit Amazon Logistics (jahrelang habe ich mich bei denen über Hermes beschwert, jetzt haben die ihren eigenen Dienst der noch viel schlimmer ist).

    Also mich vertreiben die mittlerweile regelrecht. Hab seit meinen Anfängen in 2005 noch nie so wenig Umsatz bei Amazon generiert wie in diesem Jahr. Bin gespannt wie das weitergeht.

    • Mir geht es ähnlich, ich bin seit 2003 bei Amazon und seit 2 Jahren hatte ich Prime. Amazon scheint sich immer mehr zu einem Kaufclub zu entwickeln. Mir soll’s recht sein, je mehr sich Amazon versperrt, um so mehr Geld spare ich am Ende.

      • Mir ist zudem in letzter Zeit sehr häufig aufgefallen, dass gerade bei Artikeln, die unter 30€ liegen, Amazon im Vergleich recht teuer ist. Bei anderen renommierten Händlern gab es dann den gleichen Artikel trotz Versandkosten günstiger. Da nützen dann die „Versandvorteile“ auch nichts mehr.
        Wir nutzen Prime seitdem es den Videodienst inklusive gibt. Im Moment haben wir es kostenlos, wenn das ausläuft, werde ich es aber nicht mehr verlängern. Ist für uns einfach nicht mehr attraktiv genug.
        Der einzige Grund noch bei Amazon zu kaufen, ist für mich der kundenfreundliche Umgang mit Reklamationen.

  11. Finde ich schade. Habe mir ab und zu einen Film geholt. Und ich werde deswegen kein Prime-Kunde. Aber so kann ich Gray_ und Ernstl nur zustimmen. Meinen Bestellungen bei Amazon gehen damit auch gegen Null.

  12. Ich hoffe das die Konkurrenz diese Lücke auffüllen wird, allerdings war mein Nutzen davon sowieso nicht so groß. In den letzten beiden Jahren kam ich auf 6-8 Filme die ich für 0,99€ geliehen habe.

    Ich sehe nach wie vor kaum Vorteile von einem Prime Abo. Die Filme und Serien die ich in zwei Jahren angesehen habe, könnte ich auch so ausleihen, teilweise konnte ich monatelang nichts anschauen, weil Amazon mein Genre nicht versorgen wollte, für Sci-Fi und Horror Fans, ist Amazon Video dass absolut verkehrte was man abonnieren kann.

  13. Heiko pcspezialist says:

    Das erscheint doch nur logisch und fair. Ehrlich gesagt dachte ich bis eben, dass ohnehin nur prime-Kunden diese Angebote nutzen können. Dass das jetzt die Nicht-primer stört kann ich nachvollziehen – groß rumerzählen würd ich das nicht … einen Dienst genutzt zu haben, für den andere bezahlen.

    Dass das eh kein soooo tolles Angebot sein soll, weil die Auswahl eh eher mittelmäßig sei, kann ich nicht nachvollziehen. Aktuelle Leihfilme kosten durchweg 4-5 Euro, wenn es sie so neu überhaupt zum Leihen gibt. Lediglich Google Film hat ähnliche Angebote, man kann aber zumeist nur EINEN Film zu diesem Preis nutzen.

    amazon ist jetzt eben wachstumsmäßig an einem Punkt, an dem es zunehmend schwerer wird zahlende Neukunden zu generieren. Das beweist auch die Aktion, dass man Interessierte auf komplette Serien anfüttert, indem man 2 Folgen für 10 cent anbietet. Erinnert ein wenig an all die Breitbandangebote der Netzbetreiber mit „Im Ersten Monat nur….“

    Da wird sich noch viel bewegen in Zukunft.

  14. Bin seit 2000 Amazon Kunde und habe vor ca. zwei Wochen mein Prime Abo gekündigt. Video und Musik nicht genutzt. Netflix ist da eh besser. Musik Spotify. Twitch nur sehr selten genutzt. Versand kann von mir aus zwei Tage länger dauern. Kein Problem. Hauptargument allerdings: Die Krake Amazon ist mittlerweile zu mächtig. Habe noch nie so wenig bei Amazon bestellt wie in diesem Jahr. Andere Onlineshops sind auch günstig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.