Amazon Freevee bekommt eine App für den Apple TV

Amazons kostenloser Streaming-Dienst IMDb TV heißt seit Ende April 2022 Amazon Freevee. Nach dem Start in Großbritannien im vergangenen September wird Amazon Freevee seine internationale Expansion mit dem Start in Deutschland im Laufe dieses Jahres fortsetzen. In den letzten zwei Jahren verzeichnete der werbefinanzierte Video-on-Demand (AVOD)-Service ein flottes Wachstum in den USA – mit einer Verdreifachung der monatlich aktiven Nutzer, angetrieben durch eine schnelle Verbreitung über Smart TV und mobile Endgeräte, eine wachsende Anzahl von Original-Formaten und einem sich kontinuierlich aktualisierenden Katalog aus Filmen und Fernsehsendungen. Noch müssen deutsche Anwender warten, doch vielleicht schon mal ganz wissenswert für künftige Kunden oder solche, die bereits einen Weg nutzen, Amazon Freevee in Deutschland nutzen: Das Unternehmen schiebt eine dedizierte App für den Apple TV in den App Store, nachdem das Angebot bislang in den unterstützen Ländern innerhalb von Amazon Prime Video zur Verfügung gestanden hatte.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. In Vergangenheit habe ich doch tatsächlich mehrfach Amazon Prime abgeschlossen, um die aktuelle Bosch Staffel anzuschauen. Gerade die ersten Staffeln fand ich klasse.

    Das Bosch Legacy jetzt zu freevee wechselt stimmt mich traurig… Die Serie wird mich dieses mal nicht dazu bringen, freevee zu nutzen.

    • verstrahlter says:

      Was verstehst Du denn bei einem kostenlosen Dienst unter ´wechseln´, den ´Aufwand´ eine App zu installieren?

      Eine Serie, die man eigentlich gerne, nur wegen des Anbieters aber uneigentlich lieber gar nicht zu schauenen… überzeugt mich ähnlich, wie … etwas nur zu gucken, um ´mitreden´ zu können, auch wenn mans eigentlich gar nicht mag.

      • Ich habe das so verstanden, dass Daniel meint die Serie ist dann nur noch bei freevee, also mit Werbung. Das würde mich ehrlich gesagt ank*tzen, glaube aber nicht, dass Amazon sie aus Prime entfernt.

        • Naja bei Prime Video musst du die Serie kaufen um sie zu schauen. So wurde es doch immer kommuniziert mit imdbTV und Freevee.
          Verstehe das rumgeheule aber auch nicht wegen paar Spots. Bei PrimeVideo bekommt man ja auch pro Episode einen vor dem Start der Serie oder Film.

  2. Bosch Legacy ist aber auch eine absolut geile Serie!

    • Naja, man merkt schon wie bei den letzten 1-2 Bosch-Staffeln, dass es immer weniger um spannende Mordfälle als um bemühte Gesellschaftsprobleme geht. „Entweder jedes Opfer zählt oder kein Opfer.“ ist ein so künstlich nachgereichtes Mantra, dass überhaupt nicht zum frühen Bosch passt.

  3. Leider wurden bei Bosch Legacy viele Synchron-Stimmen ausgetauscht – die meisten Hauptcharaktere haben ihre alten behalten, aber sämtliche Nebenfiguren haben neue Stimmen da mittlerweile in Hamburg statt München synchronisiert wird. Für Synchron-Fans leider eine Enttäuschung. Ich werde auf den O-Ton ausweichen, meine Frau ganz passen.

  4. Ich hoffe zustätzlich. Also für Prime User auch in der App und die wo nur kostenlos haben wollen in der Extra App.

  5. Gibt es die Freevee App schon oder ist die „nur“ geplant? Im US AppleTV App Store finde ich sie noch nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.