Amazon Fire TV: Oberfläche wird neu gestaltet

Amazon hat zwei neue Fire TV vorgestellt. Einmal den neuen Fire TV Stick und einmal den Fire TV Stick Lite für unter 30 Euro. Doch dies war nicht alles aus diesem Bereich, denn von Amazon gab es die Nachricht, dass man auch die Oberfläche neu gestalten wolle.

Die neue Fire TV-Oberfläche biete – so Amazon (Nutzer sehen dies oft anders) – ein intuitiveres, einfacheres und individuelleres Erlebnis. Das Hauptmenü befindet sich nun in der Mitte des Bildschirms und soll es so leichter machen, zu finden, wonach man sucht. Nutzer können direkt den bevorzugten Streaming-Dienst ansteuern oder über unterstützte Apps scrollen, um schnell einen Blick auf den Inhalt zu werfen oder die Wiedergabe zu starten. Die neue Suche soll es einfacher machen, Filme, Serien und mehr zu entdecken. Neue Browsing-Funktionen ermöglichen sowohl breite als auch spezifische Suchen nach Genre (z.B. Komödien, Action), hilfreichen Kategorien (z.B. Kinder & Familie, Apps) und vielem mehr.

Alexa sei nun das Herzstück des neuen Fire TV-Erlebnisses. Die verbesserte Sprachsteuerung biete eine noch umfangreichere Kontrolle über das Programm. Einfach „Alexa, geh zu Live“ sagen, um zur Live-TV-Senderliste zu springen, oder „Alexa, geh zur Mediathek“, um durch die Sendungen zu scrollen. Die neuen Benutzerprofile bieten bis zu sechs Mitgliedern eines Haushalts einen personalisierten Screen – mit individuellen Inhaltsempfehlungen, Streamingverlauf, Merklisten, bevorzugten Einstellungen und mehr. Das Wechseln von Benutzerprofilen ist so möglich: „Alexa, wechsle zu meinem Profil“ genügt. Nach der Ersteinrichtung erkennt Alexa automatisch die Stimme und wechselt zum entsprechenden Profil.

Ein dedizierter Alexa-Bereich in der neu gestalteten Fire TV-Oberfläche zeigt nun beliebte Alexa-Features, das Wetter, Aktienkurse und vieles mehr an. Auch kompatible und bereits verbundene Smart-Home-Geräte können dort gefunden und gesteuert werden. Mit dem Redesign der Oberfläche unterstützt der Fire TV Cube auch Video-Anrufe an Alexa-Kontakte. Einfach eine kompatible Logitech-Webcam anschließen und Zuhause auch über den größten Bildschirm mit Menschen in Kontakt bleiben. Alexa Video-Anrufe sind im Laufe des Jahres verfügbar.

Der Rollout der neuen Fire TV-Oberfläche startet im Laufe dieses Jahres, beginnend mit dem neuen Fire TV Stick und Fire TV Stick Lite. Der Funktionsumfang variiert je nach Land. Was wann genau nach Deutschland kommt, ist zur Stunde nicht bekannt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Ohje. Meine FireTV Box ist ohnehin schon ziemlich träge geworden.

    Ob es mit der neuen Oberfläche wieder flotter wird?

  2. Man könnte auch mal anfangen, auch Zattoo und andere Anbieter in „Live“ zu integrieren. Das geht nämlich leider nicht mit allen Anbietern bislang..

  3. Dirk der allerechte says:

    Naja eine Twitch Integration in die Echo Shows wäre vielleicht mal nicht schlecht… da warte ich schon gefühlt ein halbes Jahrhundert drauf

  4. Also wenn ich das Demobild ansehe, sind in der neuen Oberfläche die oberen 50% bald für Werbung vorgesehen, zusätzlich gibt es unten (wie bisher) einen Werbebanner.

    Finde Amazon geht konsequent vor. Nachdem schon die normale amazon.de – Seite durch Werbung unbenutzbar wurde, machen sie das gleiche auch mit der FireTV-Oberfläche.

  5. Deshalb bootet man auch direkt in Wolflauncher…

    • Seit dem letzten Update springt immer mal wieder der Amazon Launcher an. Ich finde keine Möglichkeit mehr den Amazon Launcher regelrecht in eine viel zu enge Kiste zu sperren und sie in die letzte Ecke zu verbannen. Siehe FTVLaunchX GitHub issue #4. Firetv OS update 6.2.7.3 ist einfach nur blöd. Ideen?

  6. Na zum Glück kommt als viel bessere Alternative der neue Chromcast mit Google-TV.
    Sobald erhältlich fliegt der Amazon Dreck in den Müll.

    • Google plant mit der neuen Google TV Oberfläche auch mit mehr Werbung like FireTV. Man möchte Google Play Movies und Serien wohl pushen.
      Zudem gehe ich davon stark aus, dass dern eue Chromecast genauso wie die damalige Google Pixel Streamingbox nach 3 Android Updates ausser Update support ist. Da bist du beim bloatgewareten fireTV besser dran.

      • Blödsinn… Bei Google gibt’s kenne Eigenwerbung wie bei Amazon.
        Es werden Vorschläge für SÄMTLICHE Streaminganbieter gemacht!!!

        Auch Quatsch… Die Nvidia Shield bekommt seit Jahren Updates.

  7. Schon witzig. Amazon nähert sich an eine optisch besser auffindbare Apps Übersicht like AndroidTV. Und Google entfernt sich von einer übersichtlichen Oberfläche mit Google TV, Ex Android TV.
    Kann nur hoffen die Apps bleiben da positioniert wo man sie definiert hat und springen nicht wild je nach zuletzt geöffnet auf der Oberfläche herum. Wie aktuell es ist.

  8. Naja, ich sag mal so. Es kann nur besser werden … (oder doch nicht?)

  9. enttäuschend da kommt google mit besseres um die Ecke ^^

  10. Ich hoffe es wird mal die Heimkino-Option über die Echos verbessert. Da hat man leider immer eine Latenz, die sich auch über die Einstellungen nicht verbessern lässt.

  11. Was mich an der amazon-Oberfläche bisher stört:

    Es gibt keinen guten „Stöbern“ Modus.

    Entweder man findet etwas in den von amazon ausgewählten „Scroll-Bändern“ … oder man muß die Sprachsuche bemühen.

    Eine Suche mit verschiedenen Einstiegspfaden und Filtern wäre hilfreich:

    – Filme nach Jahr
    – Filme nach Genre
    – Schauspieler … und dann Filme dazu
    – Filter nach Filmlänge
    – Filter nach Film-Land / Sprache
    – Filter nach FSK

  12. Mit der bisherigen Oberfläche habe ich keine Probleme. Apple TV, Disney + und Netflix sind hervorragend integriert.
    Live macht auch was es soll.

    Die einzige Verbesserung die ich wirklich haben will ist die Rückkehr der Prime Banner.

  13. Update als letztes dann für den 4K Stick? Der ist aber doch immer noch das Top Produkt!?

    • Der Fire TV Stick 4K läuft aber noch auf Fire OS 6, während der Fire TV Cube (2. Gen) und die beiden neuen Fire TV Sticks auf Fire OS 7 laufen.

  14. Bitte endlich mal bei Prime-Video, egal ob auf FireTV oder anderswo, ein vernünftiges Vor- und Zurückspulen, so wie youtube oder Netflix das implementiert haben. Bei Prime ist das eine so zähe Angelegenheit, das nervt mich.

    • Das stimmt.

      Wenn ich die Taste für 10 Sekunden vor/zurück drücke, dann brauch dieses fämliche Ding (Amazon Video auf Android und meiner Erinnerung nach auch Fire TV Box 2. Gen.) fast 10 Sekunden, bis das Video neu positioniert wieder weiter läuft…

      …. da hätte ich auch nicht 10 Sekunden skippen müssen.

      Und das Ding sollte mehr Intellgenz bekommen: wenn ich ständig den Werbetrailer für z.B. Bastian Pastewska bekomme und amazon merkt, daß ich da doch nicht reinschaue, dann soll die KI diesen Trailer nicht mehr ausspielen für mich….

      … und am besten einen Switch in den Settings, daß ich keine Trailer will ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.