Amazon Fire TV: Firefox für Fire TV versteht eure Sprache

Der Amazon Fire TV dürfte extrem weit verbreitet sein. Das liegt vor allem daran, dass er so ziemlich alles abspielen kann, des Weiteren schon oft sehr günstig zu haben war. Wie das Ganze mit Google und YouTube aussieht, wissen wir ja bereits. Allerdings war das Abspielen von YouTube ja auch in der Vergangenheit möglich, denn dies kann man ja auch via der Browser Silk Browser und Firefox bewerkstelligen. Jüngst erst bekam die YouTube-App, die eigentlich keine ist, ein Update verpasst, welches dafür sorgt, dass Firefox oder Silk Browser der Standard für YouTube werden kann.

Aber auch die beiden Browser sind mittlerweile wieder eine Ecke brauchbarer geworden, ein Update sorgt für (verbesserte) Steuerung mittels Sprache. So heißt es im Changelog des FirefoxVideowiedergabe ist nun durch Sprachsteuerung möglich (Wiedergabe / Pause / schneller Vorlauf / Rücklauf / nächster / vorheriger).

Das kennt ihr sicherlich schon von Netflix oder Amazon Prime Video auf dem Fire TV, da geht dies ja auch. Der Silk Browser von Amazon ist da sparsamer in Sachen Unterstützung unterwegs, hier kann man lediglich das Programm unterbrechen und fortsetzen. Müsst ihr bei euch mal ausprobieren, die Standards wie pausieren und fortfahren funktionierten fehlerfrei bei mir, die anderen genannten Funktionen nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Muss nicht für die Sprachsteuerung ein Knopf auf der Fernbedienung gedrückt werden???

  2. Seit einem Update gestern wird einfach nur noch Schwarz angezeigt. Ob ich wirklich jedes Update brauche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.