Amazon Echo Spot: Update fügt viele neue Uhren-Themes hinzu

Amazon hat ein offenbar für seinen Echo Spot ein frisches Update herausgegeben. Die Aktualisierung fügt in erster Linie eine ganze Bandbreite neuer Skins für die Uhr hinzu. Mit dabei sind neun Themes, welche digitalen Uhren entsprechen. Es folgen stolze 14 Skins, die in ihrer Optik mit Uhrzeigern an analoge Pendants erinnern.

Wählt ihr eines der neuen Uhren-Themes aus, erstrahlt die Oberfläche des Amazon Echo Spot eben in jenem Look, wenn das Gadget gerade nicht aktiv im Einsatz ist. Außerdem könnt ihr nach Aufspielen des Updates auch einrichten, dass die Uhrzeit im 24-Stunden-Design angezeigt wird. Während ihr oben die neuen Analog-Themes erspäht, folgen auf dem nächsten Bild die neuen, digitalen Varianten.

Nun denn: Der Amazon Echo Spot ist in Deutschland für 129,99 Euro zu haben. Solltet ihr das gute Stück besitzen, dann haltet mal nach dem Update mit den neuen Skins für die Uhr Ausschau.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Christian says:

    Ich fänd eine echte Wort Darstellung auch wirklich schön (sofern es das noch nicht gibt).

  2. Der Artikel ist etwas „zu gut“ geschrieben:
    „Es folgen stolze 14 Skins, die in ihrer Optik mit Uhrzeigern an analoge Pendants erinnern. “ Es waren aber schon vorher 10, es gibt folglich 4 neue.
    „Während ihr oben die neuen Analog-Themes erspäht, folgen auf dem nächsten Bild die neuen, digitalen Varianten.“ Nein da sind die 7 alten auch schon drin. Es gibt zwei neue digitale Watchfaces. Ich begrüße jedoch jedes Update und Neuerung und hoffe das es bald so einen Watchface-Maker analog den Programmen zu Android Wear und Tizen geben wird.

  3. Hat jemand Erfahrungen mit dem Echo Spot als Wecker auf dem Nachttisch? Am wichtigsten ist hierbei, dass das Ding schön abdunkelt. Viele Radiowecker leuchten mir zu stark bei völliger Dunkelheit. Perfekt wäre, wenn man die Uhrzeit gerade noch lesen kann ohne geblendet zu werden.

    • Ich habe auch lange nach dem perfekten Wecker gesucht und mir nun mein ausgedientes Nexus 6 mit Magneten an die Wand am Kopfende des Bettes geklebt. PERFEKT! Mit Strom versorgt zeigt es nun auf seinem OLED Display beliebig dimmbar always on die Uhrzeit an. OLED ist deshalb perfekt, weil das schwarz halt schwarz ist und nicht leuchtet.

      Wecker lassen sich mit der Standard Android App in beliebiger Anzahl und beliebig komplex programmieren. Klingeltöne beliebig als mp3 hinterlegen. Und sogar ansteigende Wecktonlautstärke gibt es.

      Endlich sind die unförmigen Radiowecker von den Nachttischen verschwunden und dieses platzsparende Handy erledigt den Job tausend mal besser. Und wenn es sein muss kann man damit natürlich auch noch alles andere machen, was ein Smartphone so kann und was ein Radiowecker alles nicht kann.

    • Michel Lutz says:

      Hallo Seb. Genau Deinen Wunsch benutze ich! Wie beim Handy mit dem Finger auf dem Display von oben nach unten wischen und in der Mitte den Nachtmodus aktivieren (pinkfarbener Halbmond).
      Dann rechts auf das Einstellungssymbol tippen und unter Bildschirm die Helligkeit nach Deinem Geschmack einstellen. Da sollte Dein Wunsch in Erfüllung gehen. Viel Spaß. Lutz

      • Den Nachtmodus muss man nicht manuell aktivieren. Man kann auch ein Zeitfenster bestimmen, wo dieser automatisch aktiv wird.

        • Michel Lutz says:

          Kann man. Sinnvoller ist meine Beschreibung, da sich der Nachtmodus über den Lichtsensor einstellt.
          Heißt Raum wird dunkler- Bildschirm dunkel ab und umgekehrt, Raum wird heller- Bildschirm auch.
          Da ist deine Zeiteinstellung Chris nicht Zeitgemäß! ?
          Gruß Lutz.

  4. Der Nachtmodus ist aber was ganz anderes. Der Nachtmodus verändert die aktuelle Uhr auf eine nicht störende Farbe, die Kontrastreiche Uhr zb auf rötlich. Und diese kommt nur wenn du den Nachtmodus über eine Zeitspanne definiert hast. Das das Display über Helligkeit gedimmt wird ist möglich aber eine andere Funktion, diese heißt „Adaptive Helligkeit“. Über den Schieberegler regelt man eine Grundhelligkeit. Den Mond den du über den Schnelleinstieg aktivierst, hat nichts mit Nachtmodus oder Helligkeit zu tun. das ist die „Bitte nicht stören“ Funktion. https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=202166560 Das kannst du testen, in dem du zB sagst: „Aktivierungswort. Bitte nicht stören einschalten“ Dann kommt der Mond. Bei „Aktivierungswort Bitte nicht stören ausschalten.“ – verschwindet der Mond. Der echte Nachtmodus / rötliche Uhr erscheint nur bei eingestelltem Nachtmodus via Zeitspanne. Was du beschrieben ist ist, aktivieren von „Bitte nicht stören“ und dimmen der Grundhelligkeit des Displays.

  5. Michel Lutz says:

    Entschuldigung Chris, Du hast recht!! Der Halbmond ist nicht entscheidend, sondern der echte Nachtmodus und/aber auch die Helligkeitseinstellung. Gut aufgepasst. Jetzt wird Sep geholfen. Ach so. Ein Befehl gibt es noch. Bildschirm/Display aus. Dann ist es aber zappenduster. Tschüß Lutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.