Amazon: Echo Show und Echo Spot zeigen nun auch passende Bilder von Getty Images an

Wie die Bildagentur Getty Images informiert, werden Nutzer von Amazons Echo Show und Echo Spot – also jene Geräte mit integriertem Display – ab sofort bei ihren Suchanfragen nicht mehr nur noch die übliche Alexa-Antwort erhalten, sondern auch ein zur Antwort passendes Foto angezeigt bekommen. Die Plattform hat zu wirklich fast jedem Suchwort aus egal welcher Kategorie ein Bild parat. Finde ich persönlich eine hervorragende Ergänzung, gerade wenn man Kindern ein wenig besser visualisieren möchte, wovon man gerade spricht. Natürlich kann das auch mal in die Hose gehen, wenn die Kids dann mit den Geräten allein gelassen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mich würde interessieren, ob die Fotografen für das anzeigen ihrer Bilder auch entlohnt werden….vermutlich eher nicht!

    • Natürlich nicht. Die Fotografen stellen Getty die Fotos zur Verfügung und Amazon nutzt die dann, natürlich alles vollkommen frei und unentgeltlich. Vergütung für Arbeit! Du hast Ideen….

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.