Amazon Alexa und Google Assistant auf Samsungs TV-Geräten

TV-Geräte werden immer smarter. Da werden Bildinhalte analysiert, um den Ton entsprechend anzupassen, Upscaling-Zaubereien veranstaltet und Apps findet man ja schon lange auf den Geräten vor. Samsung hat natürlich auch zur CES 2020 neue Geräte und Ankündigungen im Gepäck – und vielleicht für den einen oder anderen Besitzer später interessant: Premium-TV-Geräte von Samsung der 2020er-Serie werden neben Bixby noch den Google Assistant und Amazon Alexa innehaben, nicht als Kompatibilitäts-Funktion wie bisher, sondern eben direkt integriert.

Für euch bedeutet dies, dass ihr während der Laufzeit des TV-Gerätes bestimmte App- oder Infodienste nutzen könnt, natürlich gibt es auch eine Bedienmöglichkeit des jeweiligen TV – aber selbstverständlich ist auch eine Steuerung des Smart Home möglich, sofern ihr eure Geräte in irgendeiner Form an Alexa von Amazon oder den Google Assistant geklemmt habt. Dass man diese beiden Lösungen in die neuen TV-Geräte verpflanzt, ist sicher dem Markt geschuldet, denn es wird sicher Nutzer geben, die die beiden Assistenten wollten – auf der anderen Seite heißt dies vielleicht auch, dass Bixby nicht so angenommen wird, wie man dies vielleicht wollte.

Wie ist das bei euch – ist ein Assistant etwas, was euch vielleicht am TV fehlt? Ich selber bin da nicht so der große Fan, gerade bei Alexa setze ich lieber auf eine externe Lösung, in dem Falle einen Fire TV.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ob in meinem TV irgendwas „smartes“ eingebaut ist, ist mir egal, es bekommt keinen Netzwerkzugang und ich benutze es nicht. Leider ist es eher so, dass bei den Herstellern die bessere Bildqualität nur in Geräten mit integriertem Irgendwas angeboten wird. Ich würde es lieber ohne kaufen.

  2. Ich persönlich benötige keinen Smart TV… Wenn der Support eingestellt wird brauche ich einen neuen Fernseher… Nein danke. Also eher unsmart und mit kleinem Geld einen Stick rein vom Hersteller meiner Wahl

  3. „dass Bixby nicht so angenommen wird, wie man dies vielleicht wollte“ Eine traumhafte Formulierung 😉
    Selbst ich als alter Samsung-Fetischist kann mit Bixby echt nichts anfangen und ich hab es wirklich versucht!
    Die Assistenten im TV brauche ich persönlich nicht aber evtl. gibts ja ein paar Spielereien für Großeltern/Nicht-technik-affine Menschen, die mit dem App-System eher wenig zurechtkommen (Stichwort Zattoo u.ä.).

  4. Mein Samsung-Wunsch-TV wäre auch ohne Apps, TVPlus und sonstiges Smart-Gedöns. Dafür wäre meinerseits eine größtmögliche und vollständige Unterstützung einschließlich Samsung Smart -Remote für nachfolgende Gerätschaften wünschenswert: Fire TV, Apple TV, und Nvidia Shield. Hier fehlt beispielsweise immer die Menütaste auf der FB und die nicht entfernbaren Menüeintrage Apps und Suchen im Samsung Smart Hub nerven mich einfach nur und stören das Gesamtbild.

    Dann noch eine bestmögliche Tonausausgabe und die Möglichkeit im laufenden Betrieb den Bildschirm auszuschalten und fertig wäre mein Wunsch-TV.

  5. Unterm Strich sind Samsung-TV´s m. E. asoziale Geräte, wie auch die Android-Smartphones, die sich teilweise über Werbung und unerwünschte Apps und Datenweitergabe Quersubventionieren?

    TV-Hersteller mit eigenen OS, wie beispielsweise der Pleite gegangene TV-Hersteller Loewe, haben es da schwer. Loewe hatte beispielsweise auch die Funktion „Bildschirm aus“ im laufenden Betrieb und hatte auch meist gute Lautsprecher mit 40-60 Watt Leistung verbaut. Guter Ton für zwischendurch.

  6. Ich habe einen Samsung Q90R aus 2019 dessen ‚Smart-Features“ ich aber nicht nuzte. Mir ist hierbei die Apple TV 4K Box lieber.

    Ich nutze allerdings über den Harmony-Hub die Alexa-Sprachsteuerung zum Ein-, Ausschalten und Wechseln der Geräte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.