Amazon Alexa Routinen: Bis zu sieben Sprachbefehle lassen sich nun hinterlegen

Wer mit Amazons Echo-Geräten hantiert, der wird sicherlich auch schon über die Alexa-Routinen gestolpert sein. Als „Wenn-Dann-Bedingungen“ lassen sich in den Routinen diverse kleinere Smart-Home-Automationen hinterlegen. Neben einer festen Uhrzeit lässt sich hier unter anderem auch ein Sprachbefehl hinterlegen, welcher die Routine auslöst. War es bisher nur möglich lediglich einen Satz als Auslöser für die Routinen zu hinterlegen, so sind es nun ganze sieben Möglichkeiten.

Dies ermöglicht es euch auch mal alternative Wörter und Befehle (z.B. TV und Fernseher) in eine Routine zu packen. Vorher musste man dafür Routinen mehrfach anlegen, sodass man jede frische Routine mit einer eigenen Befehlsstruktur versehen kann. Sicherlich eine kleine aber feine Möglichkeit was das Handling mit der Alexa-App angeht. Funktioniert alles sonst wie gehabt, außer dass es nun die Option gibt für „Weiteren Satz hinzufügen“.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate Abonnement | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets/mobile Geräte |...
  • Microsoft 365 Family ist das ideale Abonnement für die Nutzung im ganzen Haushalt für bis zu 6 Personen und bietet alles, was Sie zur Organisation Ihres Lebens benötigen.
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

 

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. eine super Sache, ist mir schon lange am Nerv gegangen!

  2. Das ist ja mal Klasse!!
    Danke, dass Ihr das aufgezeigt habt. In den Alexa-Newsletter-Emails kommen solche Sachen ja nicht vor ….

  3. Ich warte ja drauf, dass die gute Frau mal 2 Befehle direkt hintereinander versteht und umsetzt.
    Zum Beispiel:
    „Alexa, schalte das Licht und die Musik in der Küche aus.“

    • Genau das kannst du ja mit solchen Routinen umsetzen und mehrere Befehle in ein Kommando packen …

      • mike fedders says:

        Nein, dafür genügt der Aufmerksamkeitsmodus.

        • Ne mit dem Aufmerksamkeitsmodus kann Alexa trotzdem keine 2 Befehle in einem Satz umsetzen. Man müsste also wieder 2 einzelne Sätze sprechen.

          Eine Routine will ich nicht für jede erdenkliche Situation anlegen. Noch ein Beispiel das nicht funktioniert:
          „Alexa, spiele Musik von Spotify auf Lautstärke 3.“

  4. mike fedders says:

    Und wann kommt endlich „nach Sonnenuntergang UND Bewegungsmelder aktiv“? Die Hardwareunterstützung ist echt ziemlich besch…eiden. Man muss schon iobroker+Raspi nutzen, um so etwas zu realisieren. Einfach nur armselig…

    • Ja, genau das fehlt mir auch. Die logische Verknüpfung von Bedingungen wäre eine Grundfunktion, die mir schon lange fehlt…

    • +1
      Ich würde auch gern z.B. Sonnenuntergang und Außentemperatur verknüpfen für die Rolläden im Sommer. Aber Alexa sagt nein

  5. Sehr gut, Danke

  6. Super ich hatte ein paar Routinen wegen unterschiedlichen Aktivierungssätzen dupliziert das kann nun entfallen. Vielen Dank für die Nachricht die hätte ich im Alexa Newsletter entweder übersehen oder noch gar nicht erhalten. Mittlerweile laufen auch Temperatur gesteuerte Routinen bei denen es zumindest bei mir gehakt hatte wie Echo schaltet bei Überschreiten einer gewissen Temperatur innerhalb eies Wochentags und Uhrzeiten Fensters einen Ventilator ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.