Alexa Anrufe & Nachrichten mit Amazon Echo, Dot, Show und App

Amazon hat das neue Smart-Home-Gerät Amazon Echo Show vorgestellt. Einen Echo mit Display und Kamera. Erst einmal nur in den USA vorzubestellen. Details dazu hatten wir ja schon in diesem Beitrag. Aber auch etwas anderes wird interessant, denn Amazon bietet jetzt auch (Video-)telefonie und einen Nachrichtendienst an. Im Businessbereich ist das nicht neu, neu ist allerdings das Telefonieren über die Amazon-Geräte und die App. Nutzen die verbundenen Nutzer jeweils einen Echo Show, dann ist die Videotelefonie über das Gerät möglich, alternativ ist man halt „via Voice“ verbunden.

Eigentlich keine große Kiste mehr, nachdem mir das fast jeder Messenger schon anbietet. Die Telefoniefunktion ist laut Amazon komplett kostenlos, anrufen und abheben kann man, ohne ein Gerät in die Hand zu nehmen, sofern ein Echo-Gerät vorhanden ist. „Alexa, rufe Carsten Knobloch an“.

Alternativ kann man Nachrichten senden, sodass man also nicht telefonieren muss. Sprachnachricht – fertig. Momentan ist es wie folgt: In den USA hat Amazon die App mit der Telefoniefunktion schon aktualisiert, in Deutschland hat die App auch einen Neuanstrich bekommen, hierzulande fehlt aber noch die Telefoniefunktion. Die App erkennt, sofern ihr Zugriff auf eure Kontakte gegeben hat, wer ebenfalls den Alexa-Dienst nutzt.

„Es ist unser Ziel, allen Kunden sämtliche Amazon Produkte und Dienste so schnell wie möglich anzubieten. Amazon Alexa Calling & Messaging ist als Service aktuell nur in den USA nutzbar. Sobald Alexa Calling & Messaging  auch für Kunden in Deutschland nutzbar ist, geben wir dieses umgehend bekannt.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Cool. Noch besser, wenn man auch Zimmer innerhalb eines Accounts anrufen könnte. Aber das wird wohl nicht gehen…

  2. @Jemand222: Tolle Idee. Oder darüber einfach nur Mitteilungen an einen anderen Echo im Haus übertragen, damit man nicht mehr durchs Haus rufen muss. Oder die Nutzung vom Echo als Babyfon (beim Fritz!Fon geht sowas ja auch).

    Überhaupt wäre es schön, wenn man bestimmte Echo-Geräte an einen Raum koppeln könnte, um dann via „Alexa, Licht aus“ das Licht im aktuellen Raum zu steuer ohne noch „im Wohnzimmer“ o. ä. sagen zu müssen.

  3. @Jemand Den ersten Meldungen auf Reddit nach scheint es wohl solch eine Funktionalität zu geben

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.