Smart Home: Amazon Echo Show vorgestellt

9. Mai 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

Ihr erinnert euch an das SmartHome-Gerät Amazon Echo Codename Knight? Ist nun offiziell. Hört auf den Namen Amazon Echo Show und ist seit ca. 16 Uhr in den USA vorbestellbar. Kostet 230 Dollar (man spart 100 Dollar, wenn man zwei nimmt) und ist in zwei Farben zu haben, Schwarz und Weiß (Preis in Deutschland 240 Euro, noch nicht bei Amazon DE gelistet). In den Händen halten soll man das Gerät ab dem 28. Juni. Anscheinend ist das Ganze doch ein wenig smarter – also besser als vorab vermutet.

So lässt sich der Amazon Echo Show mit einer smarten Türklingel koppeln, erlaubt über das Modell Doorbell Pro beispielsweise den Blick durch die Kamera an der Tür und zeigt so, wer davor steht. Nischenanwendung, klar – aber haben ist bekanntlich besser als brauchen.

Des Weiteren sind natürlich sämtliche Alexa-Informationen drin, diese werden so visualisiert, wie am Fire TV. Amazon bietet ebenfalls einen Videotelefoniedienst an. Das funktioniert über den Amazon Echo Show, Empfänger müssen ebenfalls einen Echo oder die Alexa-App haben.

Ebenfalls lassen sich auf dem Display Fotos aus Amazons Fotodienst anzeigen, Lyrics und Music funktioniert ebenso, wie das Anzeigen des Kalenders. In Sachen Musik unterstützt man nicht nur den Amazon’schen Dienst, neben Spotify findet man auch TuneIn und weitere vor. Wie auch der normale Echo kann man den Echo Show mit allen Skills verbinden und so das Smart Home steuern.

Zu den technischen Details: Das Display ist 7 Zoll groß, die Kamera bietet 5 Megapixel. Zwei Lautsprecher sind drin, unter der Haube sorgt ein Intel Atom x5-Z8350  für die nötige Power. Wie bereits beschrieben: Das Display ist aus, es schaltet sich auf Zuruf ein – oder wenn man sich dem Gerät nähert.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25277 Artikel geschrieben.