Aldi Talk erhöht das Datenvolumen für Neu- und Bestandskunden in einigen Tarifen

Aldi Talk erhöht in einigen Tarifen das Datenvolumen. Ab dem 28. Januar greifen die Anpassungen für sowohl Neu- als auch Bestandskunden. Die Preise bleiben aber wie bisher. Im Klartext bekommt ihr also zum gleichen Preis mehr Volumen. Beispielsweise enthält das Kombi-Paket M, welches 12,99 Euro im Monat kostet, dann 6 statt wie bisher 5 GByte.

Beim Kombi-Paket L gibt es sogar einen Anstieg von 7 auf 12 GByte Datenvolumen im Monat. Es kostet weiterhin 17,99 Euro pro Monat. Unten habe ich mal ohne viel Trara zusammengefasst, welche Tarife sich genau in welcher Form ändern:

  • Aldi Talk Kombi-Paket M für 12,99 Euro im Monat – bald mit 6 statt 5 GByte Datenvolumen
  • Aldi Talk Kombi-Paket L für 17,99 Euro im Monat – bald mit 12 statt 7 GByte Datenvolumen
  • Aldi Talk Musik-Paket L für 14,99 Euro im Monat – bald mit 5 statt 4 GByte Datenvolumen
  • Aldi Talk Internet-Flatrate L für 9,99 Euro im Monat – bald mit 5 statt 4,5 GByte Datenvolumen
  • Aldi Talk Internet-Flatrate XL für 14,99 Euro im Monat – bald mit 10 statt 7 GByte Datenvolumen

Wer von den verbesserten Konditionen profitieren möchte, kann sie ab dem 28. Januar zum Basistarif hinzubuchen. Nach vier Wochen verlängert sich die Laufzeit der jeweiligen Tarifoption um weitere vier Wochen. Wie ihr seht, ist das wohl populärste Angebot, das Aldi Talk Kombi-Paket S für 7,99 Euro im Monat, jedoch identisch geblieben. Es beinhaltet weiterhin 3 GByte Datenvolumen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. Weiss irgendwer wann Aldi Talk e-Sim unterstützen will?

  2. Hätten die mal lieber ein Kombi-Paket XS mit 1GB eingeführt. Ich nutze meine 3GB z.Zt. nicht mal ansatzweise

    • Da empfehle ich dir Kaufland Mobil. D-Netz, die haben so einen Low-Level Tarif „Smart XS“: 1GB bis 25Mbit/s, 100min inkl., 9ct/SMS, EU-Roaming für 4,99 Euro/28 Tage.

      • Genau, oder Vodafone Flex, Ja!Mobil usw. Für Wenignutzer sind mehr als 5€/28 Tage rausgeschmissenes Geld.

      • Ich wollte eigentlich nicht den Anbieter wechseln, das ist ja der Vorteil bei Prepaid: Jeden Monat ist der Tarif wechselbar. Außerdem ist mir eine Allnet Flat inkl. SMS schön wichtig.

  3. Die Datenpakete in Deutschland sind im Vergleich zu anderen Ländern in Europa ein Witz!
    In Italien z.B. erhält man 30 GB schon mit 5 Euro im Monat. Wer mehr braucht zahlt 10 Euro für 70 GB.

  4. Unser Finanzminister war aber auch gieriger als in anderen Ländern .
    Teilweise sind die Frequenzen im 1-2 Stelligen Millionenbereich verkauft worden.

    • Liegt das am Finanzminister oder daran, dass z.B. die Telekom nicht einsehen wollte, dass ein weitere Anbieter Lizenzen bekommt und so die Preise immer weiter in die Höhe getrieben hat.

      Aber ja die Auktion ist nicht unbedingt die beste Form.

      • Telekom ist aber wohl noch ordentlich in Staatsbesitz Stichwort KFW – Bank , also eher ein Interessenskonflikt. Die 3 Großen waren sich einig 1&1 nicht zum Zuge kommen zu lassen .
        In anderen Ländern wurden die Frequenzen verteilt und verkauft. Nicht versteigert!

    • Alles nur Gerede. Lizenzen verkaufen wird überall in Europa gemacht. Und nicht gerade günstiger als in Deutschland. Beschäftige dich mal damit zb wie welchen Preis die Lizenzen in den Niederlanden verkauft wurden (dafür dass die son kleines Land sind) und vergleich deren Preise mit unseren.

      • Vor allem machen alle Versteigerungen insgesamt pro aktiver Simkarte monatlich unter 50ct also 0,5€ aus (ohne Kreditkosten). Somit sind die nicht der Preistreiber für Handytarife.

  5. Komisch das das 7,99 Euro Paket nicht aufgewertet wird.
    Ich habe zur Zeit das 100 GB Jahrespaket.

    • Da muss man aber aufpassen. Du könntest die 100 Gig in einem Monat verprassen und bist dann 11 Monate gedrosselt!

      • Ja, das weiss ich.
        Nutze die Karte nur als zweit Sim im Dual Handy.
        Da verbrauche ich nur extrem wenig.
        Und wenn alle Stricke reißen kann ich ja Volumen nachbuchen oder das selbe Paket nochmal.

        • therealThomas says:

          Aufpassen? Extrem wenig? 100GB im Jahr sind über 8GB im Monat!?
          Einfach die Datenverbrauchswarnung in den Einstellungen auf 6 oder 7GB setzen, ggf. noch ein hartes Limit, dann kann nichts passieren.
          Es wird wohl jeder in der Lage sein auszurechnen, ob im Schnitt 8GB im Monat genug sind oder nicht (man kennt ja normalerweise seinen Verbrauch). Ich verstehe aber sowieso nicht, wie man versehentlich zu viel Datenvolumen verbraucht…

  6. Bin enttäuscht. Von 3 auf 4 Gig hoch wäre doch ganz fair gewesen. Mir sind die anderen Tarife zu teuer.

  7. Musik-Paket M? auch wie bei S gleich geblieben?

    @ sundo, ich vermute das es bei uns in Deutschland Preisabsprachen gibt um die Mobile Datenpakete Preise künstlich hoch zu halten 😉
    Wenn es bei uns solche Angebote geben würden hätten die großen Anbieter Ruck Zuck ein massiven Kundenverlust bei DSL und Kabel-Internet Anschlüssen. Den bräuchten dann viele einfach nicht mehr 😉

    • Habe mich schon seit langem gewundert, warum in Deutschland die Verbraucherverbände oder die Kartellaufsicht wegen der hohen Tarifverträge nicht ausmerksam und tätig geworden sind!
      An einen massiven Kundenverlust bei den DSL Verträgen glaube ich nicht.

      • Ich schon, es gibt genug Leute die nur ein wenig im Internet surfen, nicht zocken oder ständig Filme übers Internet schauen.
        Wenn ich mir zb. bei meiner Schwiegermutter den Datenverbrauch ansehe und was die dafür zahlt, würde die mit so ein Mobilen Datentarif mehr als dicke hinkommen. Und ich denke auch das es für viele alleinstehende Menschen ähnlich ist.

  8. Ob immer noch zu teuer oder nicht:
    Aldi Talk ist wie immer der Benchmark dafür, das bald alle Tarife etwas günstiger werden 🙂

    • Ich warte ja auf einen „Unlimited“ Tarif von AldiTalk. Irgendwas in Richtung 10mbit und 20€. und 25€ mit Telfeonflat…

      Ich weiß ich weiß…wird so schnell nicht kommen, aber man wird ja mal hoffen dürfen.

      • Bei Aldi nicht, bei Freenet Funk oder wie das heißt gibt es aber 28 GB und Telefonflat für 20€ / 28-Tage. Das kommt schon nah ran, finde ich.

  9. Ein Tipp, falls jemand viel Datenvolumen braucht: aktuell können o2 Bestandskunden über o2 priority bis zu drei Tickets für Neukunden generiere, damit diese in Laufzeitverträgen (nicht Prepaid!) für zwei Jahre 50% Rabatt bekommen. Habe mich diesen Monat von einem Kollegen einladen lassen, weil Vodafone die Probleme im Kabelnetz nicht in den Griff bekommt und ich von zu Hause arbeiten muss. Damit habe ich zwei Jahre lang O2 Free Unlimited Max für 25 Euro im Monat. Es kommen zwar keine 300 MBit/s an, aber 10-20 down und 5-10 up. Für Homeoffice und Netflix reicht das.

    • Das Angebot von 50% Rabatt gab es auch bis Ende 2020 bei Sky-Kunden im Extra-Programm.
      Jetzt ist das also exklusiv zu o2 gewandert, als Ersatz für die Neukundenprämie

      • Das kannte ich nicht. Für mich kam das gerade passend, zumal ich sowieso zu o2 wechseln wollte, da die hier bei mir zu Hause mittlerweile das beste Netz haben. Vodafone hat im Haus gar keinen Empfang, D1 nur in einer Ecke des Wohnzimmers einen Balken LTE, sonst Edge. Ich war vor ca. 12 Jahren mal bei Fonic und wollte nie wieder zurück ins Netz von o2, aber anscheindend haben die bei der Abdeckung und im Backend aufgeholt. Damals hatte ich mitten in der Stadt 5 Balken und es gingen keine Daten über das Netz.

  10. Ja, O2 hat sich stark verbessert (bzw. musste es ja auch)
    5G brauche ich nicht, vor 3 Jahren hatte ich noch 8Mbit DSL – das kann seit Jahren jeder Handytarif

  11. Man bekommt ne Allflat 10GB im O2 Netz für 10€ ( monatlich kündbar) bei (aktuell) Handyvertrag.de

    Irgendeine drillisch Marke hat den Tarif immer im Angebot, falls man in der Blackweek keinen richtig guten Tarif abgeschossen hat. Soviel dazu

  12. Bei Telekom zahlst du 40€ für 6 GB ohne Handy 😀
    Schön, wenn man Infrastruktur geerbt hat und sich durch Behörden-Aktien Vorteile sichern kann (Beste Netz und so)

    Telekom-Prepaid 5 GB 25 Euro und Prepaid-Unbegrenzt 100€ oder 85€ mit Risiko (Laufzeit 24 Monate).

    Cool in Deutschland 😀

  13. Bin bei sim.de 6GB und Allnet-Flat und bezahle dafür 6,99€. Ich bin mehr als zufrieden. Der Tarif ist auch aktuell wieder im Angebot.

  14. Also ich bin mit meinem Fonic Smart 3GB für 9,99 Silbertaler pro Abrechnungszeitraum vollauf zufrieden.
    Netz ist immer ausreichend.

    Zum hier angesprochenen 6GB Tarif, wenn man den mal mit der Telekom vergleicht, da summiert sich das zu einem ordentlichen Summchen im Jahr.

    Ich habe seit Jahren meinen Prepaid Tarif bei Fonic. Ich mag es, insoweit flexibel zu sein und den Tarif monatlich wechseln zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.