Aldi Talk: Ab heute wieder mit Jahrespaketen im Angebot

Ab heute ist es wieder so weit und Aldi Talk will mit neuen Jahrespaketen locken. Nichts Neues und vielen von euch vielleicht noch aus den Vorjahren bekannt. Ihr könnt euch da direkt für ein komplettes Jahr mit Datenvolumen und Flatrates eindecken. Aldi hat euch da, wie üblich, gleich mehrere Pakete geschnürt. Auch Bundles mit Smartphones stehen zum Kauf bereit. Mit folgenden Konditionen:

Sämtliche der Jahrespakete gelten, wie der Name vermuten lässt, für 365 Tage. Da bringt man neben einer All-Net-Flat für Telefonate und SMS je nach Paket auch ein festgelegtes Datenvolumen mit. Im Falle des kleinsten Jahrespakets XS sind das 12 GB, das S-Paket bringt 50 GB Datenvolumen mit und im Paket L lockt man mit 100 GB. Mein innerer Monk dreht da gerade ab, dass man die Pakete nicht einfach mit S, M und L bezeichnet.

Fällig für ein ganzes Jahr werden 59,99 Euro, 99,99 Euro bzw. 149 Euro. Das XS-Paket bietet man ferner noch mit einem Galaxy A03 als Mega-Bundle für 159 Euro an.

Aldi Talk greift auf das Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland zurück, in dem heute das O2-Netz sowie das von der Telefónica übernommene E-Plus-Netz vereint sind. Die maximale Downloadgeschwindigkeit ist auf 25 Mbit/s gedeckelt, im Upload sind es 10 Mbit/s. Sobald ihr euer Datenvolumen verbraten habt, fallt ihr auf 64 Kbit/s zurück, könnt via App aber auch ein neues Jahrespaket nachschieben oder zusätzliches Datenvolumen hinzubuchen. Auch ein Wechsel in ein beliebiges Paket aus dem Aldi-Talk-Portfolio ist denkbar.

Jahrespaket XS: All-Net-Flat, 12 GByte Datenvolumen – 59,99 Euro
Jahrespaket S: All-Net-Flat, 50 GByte Datenvolumen – 99,99 Euro
Jahrespaket L: All-Net-Flat, 100 GByte Datenvolumen – 149 Euro
Mega Bundle: Jahrespaket XS + Samsung Galaxy A03 – 159 Euro

Zuschlagen könnt ihr ab sofort, bis einschließlich 10. Juli 2022. Entweder in einer deutschen ALDI Filiale (solange der Vorrat reicht) oder aber direkt über die Aldi-Talk-App.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Problem bei den Paketen von Aldi ist immer, man muss sie exakt am Tag des Ablaufs des alten Tarifs (z.B, Monatstarif) buchen, sonst verfällt der restliche Zeitraum.

    • Ist doch logisch. Wenn du dir für ein Jahr etwas holst, musst du es entweder auf den Tag genau buchen oder eben damit leben, dass du ein paar Tage oder Woche verschenkst.

      Ist das eigentlich Prepaid oder so eine Art Jahresvertrag? Also behalte ich danach einfach Nummer und alles oder muss ich mich drum kümmern?

      • Na, logisch finde ich das nicht, die könnten das geänderte Paket auch nach Ablauf des alten starten. Können andere ja auch.
        Das ist schon Prepaid, aber eben für ein Jahr, anstelle von 4 Wochen.
        Wenn man das „Paket“ direkt bei Aldi kauft, bekommt man wohl auch eine Sim dazu, aber man kann das auch im bestehenden Tarif über die App buchen

  2. GooglePayFan says:

    Ich finde den Preis alles andere als nice.
    Brauchbar ist es ab 50GB im Jahr.
    Und dann sind die 100€ schon wieder ziemlich dicht dran, was ich für meinen Vertrag im Jahr zahle, nämlich 130€.

    Dafür bin ich aber auch im Telekomnetz und hab 10GB im Monat…

  3. Brzcyinskijwicz says:

    Ich verstehe diese Pakete nicht. Wer – außer vielleicht jemand, der akut kurzfristig ein großes Datenpaket braucht – kauf sowas? Es gibt genug Angebote von O2-Resellern, die günstiger sind und mehr bieten.

    • Sarkasmus says:

      Ggf Aldi Bestands Kunden.
      Denn ich zahle Grade 12,99€ im Monat mit dem Aldi Tarif und bekomm da nur 6GB

  4. Ist ganz normal Prepaid.
    Du regestrierst die SIM auf dich und im nachgang kannst du über die Aldi Talk App den code für dein Jahrespaket eingeben. Nach einem Jahr nutzt du dann deine SIM zu den normalen Aldi Talk Konditionen weiter.
    Du behältst danach deine Nummer.

  5. Besser kauft man sich z.B. einen monatlich kündbaren Vertrag für 5€/Monat der 5 GB Datenvolumen/ Monat enthält – damit hat man über 12 Monate gesehen 60 GB Datenvolumen und es kann einem nicht passieren, dass man bereits durch irgend ein blödes Versehen im ersten Monat alles Volumen verbraucht und danach dumm dasteht. Insofern halte ich diese Tarife für schlecht und man sollte eher davor warnen.

  6. Oliver Wegner says:

    „Ab Verbrauch des inkl. Datenvolumens wird reduziert:“ – Das kann je nach Dusseligkeit auch schon nach wenigen Wochen sein. Dann ist das Jahresvolumen eben schon weg, dank Netflix z.B. – für mich ein riskanter Tarif, lieber lasse ich die Finger davon.

  7. Warum die Discounter wohl keine Mbits-Tarife anbieten? Vielleicht weil die Netzbetreiber das verbieten? Man munkelt, man munkelt

  8. Das Prepaid im Vergleich zu einem 24 Monatsvertrag teurer ist , war ja schon immer so, wenn ich mich nicht irre. Selbst Verträge mit mtl. Kündigung sind da besser. Hier sind es 8,333333…. GB für 12,42€ . Gibt genug wo man für 10GB nur 10€ zahlt .

  9. Den einzigen Vorteil, den ich in den Jahrespaketen sehe, ist, dass man sich seinen Verbrauch über die Monate hinweg besser verteilen kann. Also zum Beispiel braucht man zu Hause pro Monat nur 2 GB und kann dann über den Sommer im Urlaub mehr verbrauchen, wasan vorher gespart hat.
    Etwas ähnliches, aber weniger flexibel, bekommt man auch bei den großen Anbietern wie Vodafone, wo man dann sein nicht verbrauchtes Datenvolumen in den nächsten Monat mitnehmen kann.

  10. mobilkunde says:

    Da auch Aldi Talk im (maroden) Telefonica Netz angesiedelt ist , ist es für mich unbrauchbar
    An meinen Haupt Nutzungsstandorten (landliche Gegend ) nur GSM , und das im Zeitalter von 5G !
    Erststaunlich das hier TK und VF 5G Netz haben und Telefonica nur GSM !
    Kurios kurios !
    Der Beitrag von Felix hätte den Zusatz haben müssen
    Achtung Aldi Talk KundenTelefonica ist in ländlichen Gegenden nicht in 4G Qualität vorhanden.

  11. Ideal für Alman Boomerzielgruppe (Nicht abwertend gemeint);
    Nichts für uns Geeks… Viele Alman Boomer holen aber Alditalk aus Prinzip…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.