Airmail für macOS und iOS: Dark Theme, Siri Shortcuts und mehr


Airmail kennen und nutzen einige von Euch vielleicht sogar. Der unter macOS und iOS beheimatete Mail-Client hat Updates erhalten, die sich mit den neuen Möglichkeiten von iOS und macOS befassen. Das iOS-Update ist dabei schon eine Weile verfügbar. Kann man nun auch mit Siri Shortcuts nutzen, um eventuell effektiver mit seinen Mails umzugehen. Außerdem lassen sich die Gruppierungsbenachrichtigungen anpassen.

Das frisch veröffentlichte Update der macOS-Version macht den Client nicht nur fit für macOS Mojave, sondern kommt auch mit passendem Dark Theme daher. Die Akzentfarben lassen sich indes an die gewählten Systemfarben anpassen. Außerdem wurden mit dem Update Fehler im Bezug auf Omnifocus 3 und Voice Over behoben.

Airmail 3
Airmail 3
Entwickler: Bloop S.R.L.
Preis: 10,99 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Speedster84 says:

    Weiß jemand, ob Airmail irgendwelche Daten oder Mails an einen weiteren Server schickt? Das wäre für mich ein no-go. Seit Inbox von Google eingestellt wird, suche ich nach einem Nachfolger mit ähnlichen Funktionen. Kann mir wer helfen? Die Funktion sich eine eigene Notiz in die Timeline zu machen wäre für mich hier am wichtigsten.

  2. Soweit ich weiß ist dies zumindest unter iOS der Fall :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.