AirDroid 3.0.3 spricht Deutsch und unterstützt AirMirror nun auch unter Android Lollipop

AirDroid 3 ist seit Anfang Dezember erhältlich. Bisher fehlte jedoch die Unterstützung für das AirMirror-Feature unter Android 5.0 Lollipop. Dieser Umstand wurde mit Version 3.0.3 von AirDroid nun beseitigt. Das Update steht für die Android-App sowie für den Windows- und Mac-Client zur Verfügung. Zusätzlich wurde das Login-Verfahren bei den Desktop-Clients optimiert, sodass es hier zu weniger Problemen kommen sollte.

AirDroid_303

Ein Update hat auch das Notification Mirror-Feature erhalten. Benachrichtigungen, die man mittels AirDroid auf dem Desktop gelesen hat, verschwinden automatisch vom verbundenen Android-Gerät. Außerdem kann man Benachrichtigungen auch beantworten oder anderweitig mit ihnen interagieren, je nachdem, welche Optionen die Benachrichtigungen bieten. Zu guter Letzt ist AirDroid nun auch auf Deutsch verfügbar, eine von drei neuen Sprachen. Das Update erhaltet Ihr im Google Play Store, die Desktop-Clients können direkt geupdatet werden.

AirDroid: Fernzugriff & Daten
AirDroid: Fernzugriff & Daten
Entwickler: SAND STUDIO
Preis: Kostenlos+

(Quelle: AirDroid)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. spricht doch schon ewig deutsch.

  2. PC Client?
    Habe die App schon eine Ewigkeit nicht mehr benutzt. Verschiebe alles nur noch per Solid Explorer direkt auf’s NAS. Da wandern Backups ohnehin drauf und der PC muss nicht immer laufen.

  3. Ja, nix mehr über Browser. Brauchst jetzt einen Client.

  4. Bin ich der einzige, der sich noch nie im Desktop-Client einloggen konnte? Ich erhalte immer die Fehlermeldung „Die Verbindung mit dem Server konnte nicht hergestellt werden (-26861)“.

  5. @Timo
    Blödsinn. Funktioniert alles wie bisher.
    QR-Code scannen und die Verbindung im Browser steht.

  6. Sollte man evtl erwähnen das es nur mit ROOT geht und dann noch zusätzlich verdammt verbuggt ist. Nach jedem benutzen des AirMirror muss ich erstmal mein Handy neustarten weil dann warum auch immer keine Verbindung zum PC Client mehr herstellbar ist.

  7. Habs soeben aufm Nexus 4 (nicht gerootet) versucht. Vergeblich. Ich suche eine Möglichkeit mein Smartphone fernzusteuern. Bzw. es reicht mir auch schon Whatsapp aufm Laptop zu steuern. Es klappt schon, dass man einiges fernsteuern kann, z.B. mit Pushbullet geht ja schon ein kleines bisschen was. Pushbullet ist zwar schön und gut um teilweise auch die Nachrichten schon lesen zu können (falls sie nicht zu lang sind). Aber antworten wäre super. Hat da jemand ne Idee bzw. weiß, dass es schon klappt? Falls ja, wie? Wäre für jede Idee sehr dankbar!

  8. @Loeachim

    ich glaube, es gibt niemanden, der deinen Wunsch nicht verspürt. 😉 Ich habe noch nichts zufriedenstellendes gefunden. Hast du dir MyPhoneExplorer mal angesehen?

  9. Weiß jemand auswendig, ob die Daten hier wie bei Pushbullet immer gleich in die Cloud geladen werden, oder ob hier die Server-Struktur tatsächlich nur für den Verbindungsaufbau genutzt wird?

  10. @saujung: Geilo! Danke, es funktioniert! Ohne Root! Aufm Nexus 4 mit Entwickleroptionen.
    Für alle die das auch vorhaben was ich will: Zuerst MyPhoneExplorer installieren. Im Google Playstore MyPhoneExplorer Client runterladen. In den Einstellungen die Entwickleroptionen anschalten, und USB Debugging aktivieren. Sowohl MyPhoneExplorer aufm Laptop, als auch MyPhoneExplorer Client aufm Smartphone starten. Den Anweisungen jeweils folgen und dann aufm Laptop unter Extras „Handy steuern“ anklicken. Bam! Und die Steuerung des Smartphones funktioniert! Zwar ein bisschen laggy, aber das reicht mir vollkommen. Ich will ja am Laptop bleiben und das Smartphone nicht in die Hand nehmen. Yay! Vielen vielen Dank!

  11. Okey… ist mir zu laggy… so ganz zufrieden bin ich doch nicht 😀 Da hab ich mich doch ein bisschen zu früh gefreut. Es funktioniert zwar, aber nicht so ganz wie ich es will… Ja, ich bin anspruchsvoll 😉

  12. Haha, und schon kommt die News mit web.whatsapp.com. Fürs erste bin ich mehr als zufrieden. Yay!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.