Adobe PDF Reader Lite 9.3.2

Wie ihr sicherlich in den letzten Tagen mitbekommen habt, hat Adobe nun einen automatischen Updater in seinen Adobe Reader eingebaut. Damit will man sicherstellen, dass eventuell vorhandene Sicherheitslücken möglichst schnell geschlossen werden und die Updates beim Anwender landen. Wie auch immer: ich selber nutze schon seit langem die wesentliche schnellere Lite-Variante des Adobe PDF-Readers. Und eben jene ist auch in einer aktuellen Version erschienen.

Die Lite-Version in der Version 9.3.2 bekommt ihr wie immer hier: Adobe PDF-Reader Lite 9.3.2 (Danke an Michael für die Erinnerung)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Adam von sparideen.eu says:

    Danke an Michael und Caschy für die Erinnerung. Ich habe mir gleich das Update gezogen und meine Software-Sammlung aktualisiert.

  2. Kann man die neue Version eigentlich drüber installieren oder sollte man die alte vorher deinstallieren?

  3. Adam von sparideen.eu says:

    @Caschy: Das neue SocialBookmarks-Plugin sieht cool aus. Ist ja auch SexyBookmarks. 🙂

  4. @Phil: ich musste dieses mal vorher deinstallieren vorher.

  5. Wo ist denn der unterschied zwischen Reader und Lite? Der Reader ansich ist ja schon die abgespeckte Version vom großen Bruder 😀

  6. Könnte mir einer sagen ob Adobe in der neuen Version noch immer lange beim starten/öffnen von Dokumenten braucht und ob das Scrollen mehrseitiger PDF’s träge ist? danke
    Persönlich benutze ich PDFXChange, aber man weiß ja 🙂

  7. @Matthias: Die Lite Version ist schlanker, startet schneller und unnötige Features wurden entfernt.

    Ich nutze fast ausschließlich den Adobe Reader Lite. „Fast“, weil leider die StampIt Software der Deutschen Post nicht mit den Lite Versionen funktioniert. Hoffe die Post weiß das und wird in nem zukünftigen Update dieses Problem beheben.

  8. Also die normale Variante benötigt auf meinem Netbook etwa 2 Sekunden um ein Dokument zu öffnen.
    Früher war es so, dass der Reader sehr lange zum Starten gebraucht hat, aber seit Version 9 ist das nicht mehr so.

  9. JürgenHugo says:

    @Wurmchen:

    Ich habs gerade mal probiert: einige PDFs auf der externen Festplatte aufgemacht. Das erste (8,9 MB, 81 Seiten) kam nach vielleicht 3 Sek. – die anderen (zwischen 2/4 MB) dann fast schon direkt beim Klick.

    Und ich hab den normalen Adobe Reader – nicht die Lite-Version. Ich hab aber PDF-Speedup benutzt, zwar nicht jetzt, sondern schon vor längerem. Vielleicht hält das ja vor? Auf jeden Fall brauch ich da nix weiteres zu machen – so schnell, wie das bei mir geht.

    Nur ein „richtiges“ Icon zeigt der Reader in der „Superbar“ von 7 nich an – nur das Blatt mit dem Logo von XnView. Ich hab da zwar .ico mit veknüpft, aber das dürfte ja trotzdem nich sein.

    Hab auch schon allerlei probiert (auch auf Tips hier im Blog) – nütz aber alles nix: der Adobe-Reader hat bei mir „kein Icon nich“. Mittlerweile hab ichs aufgegeben, nach einer Lösung zu suchen. Obwohl mir das komische „Not-Icon“ garnicht gefällt… :mrgreen:

    PS: beim „dicksten“ PDF, was ich hab (~80 MB ~700 Seiten) braucht der Reader so gut 5 Sek.

  10. Darf man hier eigtl Foxit nebenbei erwähnen oder wird dann geschrien von wegen „NEEEE“? 😀

  11. Klar darfste. Der hat, neben weiteren Alternativen, auch schon ein paar Beiträge hier bekommen 🙂

  12. @JürgenHugo
    Dann darf er sich einem Testlauf unterziehen, danke dir :o)

  13. kurzer Nachtrag:
    Läuft wie geschmiert nach dem Speedup Tool & ersetzt ab sofort PDFXChange 🙂

  14. Ich selber nutze auch Foxit. Ist in der Adobe Lite Version viel Werbung?

  15. JürgenHugo says:

    @Wurmchen:

    Jetzt kannste mir aber auch einen kleinen Gefallen tun: mach irgendein PDF aus, und guck mal in der Tasklleiste, was bei DIR für ein Icon angezeigt wird.

    Und: welches OS benutzt du? Danke schon mal! 😛

  16. JürgenHugo says:

    @Christoph:

    Ich seh selbst in der „normalen“ Version keine Werbung.

  17. Wo bekommt man die englische Version?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.