Microsoft Office for Mac 2011

Während die Benutzer von Windows jetzt bald ein neues Microsoft Office 2010 ausprobieren können, müssen sich die Anwender von Mac OS X noch ein wenig gedulden. Microsoft Office for Mac 2011 wird erst im Spätherbst diesen Jahres erwartet. Zwischenzeitlich konnte man zwar schon Screenshots von Office 2011 for Mac sehen, aber die gaben einem nicht das Gefühl für ein Programm. Da kann man also von Glück sprechen, dass die Beta 2 von Office vor Mac 2011 ihren Weg ins Internet geschafft hat 😉

Interessiert an ein paar aktuellen Screenshots? Here we go:

So sieht der Installationsbildschirm aus. Dieser ist zwar deutschsprachig, aber das momentan im Netz zu findende Office 2011 for Mac ist leider englischsprachig. Aber zum testen kein Thema. Man kann es ganz normal installieren, mit anderen Office-Versionen beisst es sich nicht.

Microsoft Word for Mac 2011:

Microsoft Excel for Mac 2011:

Microsoft PowerPoint for Mac 2011:

Microsoft Outlook for Mac 2011:

Gerade Outlook auf dem Mac wird bestimmt spannend. Ob es das wirklich gute Apple Mail angreifen kann? Man wird sehen.

Interessieren würde es mich, wie oft Hersteller wohl dazu übergehen, Vorabversionen als so genannten Controlled Leak ins Internet zu schleusen, um so Feedback zu erhalten. Wer weiss, vielleicht macht macht Microsoft so etwas auch 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. tja man weiß nie was ein controlled leak ist und was nicht…

  2. 3lektrolurch says:

    Outlook auf dem Mac? Vlt darf man dann ja auch bald sein Win Mobile/ Phone 7 damit syncen. Das ist doch ein Superdeal: Man kaufe sich Outlook für Mac oder Windows – und schon darf man sein Handy syncen, also für grad mal 143,48€.

    http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1715284_-outlook-2010-win-de-microsoft.html

  3. Ganz erlich: Wieso stellt Microsoft sachen für ihren Konkurenten bereit? Apple gibt ja auch nicht iWork oder so für Windows her 0o

    Auserdem finde ich persöhnlich das iWork und die anderen Programme aufm Mac genügen und man damit klar gegen das Office „anstinken“ kann^^

  4. rein vom optischen wirkt die mac-Version im Vgl. zu win7 irgendwie altbacken. Das typische mac-Design hat langsam auch seinen Zenit überschritten…

    @kurtextrem: liegt wohl daran, dass das MS Office sehr gut ist und auch mac User es wollen. MS kann damit ne Menge Kohle verdienen. Also warum sollten sie es nicht machen ? Andersrum will keiner den mac-Schrott auf dem PC haben, darum gibts auch kein iWork für windows. zum glück…

  5. MS Office = sehr gut? 😀 Naja, will hier jetzt keinen Krieg lostreten, aber die Mac-Umsetzung ist schlicht grauenhaft. Manchmal muss ich beim Tippen einer Mail mehrere Sekunden warten, bis die ersten Buchstaben Stück für Stück auftauchen.

    Auch sehr nervig: Office unter Mac beachtet die Mac-Konventionen für Tastatur-Shortcuts nicht. Darüber ärgere ich mich jedesmal, wenn ich in einer Zeile an den Anfang oder ganz an das Ende des Dokumentes rollen möchte-.-

    Benutze übrigens eigentlich nur Outlook und das auch nur, weil mein Arbeitgeber Exchange einsetzt-.- (Blöderweise habe ich kein OS X 10.6, sonst hätte ich MS Office längst geditcht)

  6. Da Mac nicht so einen hohen Marktanteil hat, wird die Mac-Version natürlich mit geringerer Priorität entwickelt. Das kann dann schon dauern. Bei einer Linux-Version wäre es bestimmt ähnlich.

  7. Ich hab hier noch die letzte Version von Office drauf, heißt das also dass ich 2011 ohne Problehme zusätzlich installieren kann, ohne irgendwelche Probleme?

  8. MasterMax says:

    Also mir gefällt Outlook 2011 im Vergleich zum Win-Pendant 2010 überhaupt nicht. Und ich kann noch nichtmal sagen, woran es liegt.

    Immerhin, die Synchronisation mit gemeinsamen Ordnern unter Verwendung mehrerer Exchange-Accounts ist unter 2011 schöner gelöst.