7Zip Self-Extractor mit eigenem Logo gefällig?

Ich bastle ja viele portable Versionen irgendwelcher Software und benutze zum Packen der Pakete den ultimativen Packer: 7Zip. Geile Kompression, läuft absolut geschmeidig, gutes Handling und Open Source. 7Zip hat aber auch Nachteile optischer Natur. Standardmäßig sieht das Programm ein wenig dröge aus. Aber dafür gibt es ja mittlerweile den Theme Manager für 7Zip. Wer neben der Oberfläche noch zusätzlich seine SFX-Pakete ein wenig anpassen will, der sollte mal bei Kevin im Blog vorbei schauen.

unbenannt-6

Dort erfährt man, wie man die Header der SFX-Archive mit einem eigenen Logo versieht. Geht ganz einfach. Sieht man ja am Screenshot.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Ich habe schon oft 7Zip ausprobiert, lande aber immer wieder bei WinRAR. Das Aussehen spielt für mich dabei keine Rolle, da ich meistens über das Kontextmenü arbeite.

    Hab nun wegen deines Beitrages mal wieder 7Zip installiert; mal schaun, ob es durchhält 😉

  2. Kann man ’nen 7zip portable Loader irgendwie innen Autostart packen um Kontextmenüeinträge gleich beim Systemstart zu haben?

    Für WinRAR portable habsch sowas schon entdeckt, is aba leider nich so doll umgesetzt.

  3. @markus
    schau mal unter Extras-Optionen-Plugins-Optionen

  4. Cheat0r the Hack0r says:

    It’s possible – search for JauntePE and 7zip

    Aber warum installierst du denn nicht gleich das Programm, wenn du unbedingt das Kontextmenü brauchst. Deutschland scheint neben der Schweinegrippe ein extremes Bedürfniss nach nachträglich (verkorkster) Portables zu haben. Entweder der Entwickler stellt eine Version bereit oder es wird nachträglich verrenkt… brrr

  5. Hehe, das find ich auch leicht bekloppt, eine portable Version zu haben mit Einträgen im Kontextmenü des Explorers. Also, viel tiefer kann sich ein Programm nicht im System verankern. Wie soll das überhaupt portabel gehen? Muss man dann beim Shutdown immer ein „Löschmich“-Tool ausführen, damit ja keine Spuren im System bleiben? 😉 Wäre ja sonst nicht portabel…

    Zum Thema: 7Zip ist cool, aber ich vermisse immer noch ein Feature von Winrar. Wenn man entpackt und ein Verzeichnis auswählen will, konnte Winrar beim Eintippen eine Vervollständigung des Verzeichnisnamens vornehmen. Mit „Pfeil runter“ hat man dann das passende ausgewählt und konnte weiter runtergehen in der Ordnerstruktur.
    Unter 7Zip muss ich auf „Durchsuchen“ klicken und mich dann mit der Maus durch den Baum hangeln. Geht auch, dauert aber für Tastaturfans wie mich länger.

    Ansonsten ist 7Zip gleichwertig mit Winrar, kann aber besser packen und beide Prozessorkerne ausnutzen. 🙂

    Ein eigenes Logo für sfx-Archive brauch ich persönlich nicht. Überhaupt erstell ich eigentlich keine solchen Archive, da die Leute, an die ich Archive versende, genug Ahnung von sowas haben, meistens sogar 7-Zip installiert.

  6. Frage: nicht zu 7zip aber vielleicht mag mir jemand weiter helfen. Ich nutze Firefox und Thunderbird in portabler Version auf meinem PC. Wenn ich jetzt einen Link in einer Mail anklicke öffnet sich ein neues Fenster in FF was ich nicht möchte. Beide sind als Standard gesetzt. Hab auch schon über google nach Möglichkeiten gesucht (zurück setzen, auch bei FF.. about:config). Gibt es eine einfachere Lösungsmöglichkeit dieses Dilemmas die das gewünschte Ergebnis bringt?? Vielen Dank im voraus.

  7. sorry für den doppelpost.. hab da schon einige Sachen probiert… ist beides, sowohl FF als auch Thunderbird auf dem Desktop. Nicht im gleichen Verzeichnis, aber vorher lief es. Ich hab auch schon alle Add-ons deaktiviert. Nada.

    und .. na ungewohnt mit der Vorschau… aber gut… :-)))

    FF Version 3.0.13 Thunderbird 2.0.0.22

  8. @ Lunex:

    Danke für den Hinweiß.

    7zip portable bietet Autostart und Kontextmenü also von Hause aus an. Hatte ich noch garnicht entdeckt 🙂

    @ Rainer:

    Du verwechselst „Portable“ mit Stealth in diesem Zusammenhang.

    Stell dir doch mal vor, man setzt sein OS neu auf. Soll ja in Zeiten von Windows 7 Beta, RC und RTM nicht so selten sein. Jede portable Software aufm externen Laufwerk benötigt nun keine Feineinstellungen mehr. Und da hast du deinen Grund, warum man auch portabler Software erlauben kann, etwas tiefer sich einzuankern.

  9. Ich schliess mich hier mal Markus an.

    Mir geht es bei den portablen Versionen diverser Software nicht darum einen Stealth modus zu haben und keine Spuren zu hinterlassen. Ich nutze einen Grossteil dieser Software auch auf Arbeit weil ich diese Programme einfach in un auswändig kenne und sie oft mehr funktionen bieten als die mir zur verfügung gestellte Software.

    Hinzu kommt dass ich lokal nur auf einen eingeschränktes Benutzerkonto zugreife welches es mir nicht erlaubt Software zu installieren. Und genau dort ist eine Portable Version genau das richtige. Ich muss sie nicht installieren aber kann sie mit fast allen Funktionen nutzen.

    Bye Shirano

  10. Das mag ja sein, daß die Software ohne Installation usw. portabel funktioniert. Nur was ist, wenn z.B. irgendwelche wichtigen Dateien auf den Rechner verbleiben?

    Solange es der Heimrechner ist, ist es vollkommen egal. Aber leider geht die Tendenz doch eindeutig zum vollwertigen Softwarepaket auf dem Stick! Alternativen gibts doch haufenweis. Nur sträuben sich bei mir die Haare wenn es heißt „Thunderbird öffnet die mailto: Verweise nicht“ und dann kommt noch einer Stunde des herumfragens heraus. „Nee! Ich benutze die portable Version davon“.

    Klar ist es bequem, relevanten Daten in ein Verzeichniss zu haben und damit optimal alle Einstellungen zu behalten (können) aber die Software ist als portabel nicht vorgesehen. Und was spricht denn dagegen bei den ganzen Mozilla-Geschichten, die Profilordner separat zu sichern? MozBackup, TrueImage oder whatever gibts doch dafür.

  11. Jaja, der Ressource Hacker ist schon was feines ^^

    Cu Crono

  12. 7-Zip hat seit einiger auch (wieder) eine offizielle deutsche Webseite: http://www.7-zip.de
    😉

  13. @markus@Shirano
    Nein, an Stealth hab ich hier nicht gedacht. Portable bedeutet für mich, dass die Software keine Einstellungen irgendwo in die Registry oder in ein bestimmtes Benutzerkonto schreibt, um zu funktionieren. Alles ist an einer Stelle, nämlich im Programmverzeichnis. Deshalb ja portabel.

    Wenn man nun aber fordert, eine portable Version mit Integration in den Explorer zu haben, so widerspricht sich dies. Die Integration bedingt Systemeingriffe, und wenn man die portable Software dann woanders hin kopiert (anderer PC oder anderer Nutzer), so fehlt anschließend die Explorer-Integration. Die kann u.U. dann den Programmstart verhindern oder zu bösen Fehlermeldungen führen.

    Markus, wenn ich Windows neu installiere, bleibt die Software auf meiner 2. Partition erhalten. Außerdem sichere ich vorher den Einstellungsordner (C:\Users\blablubb) und kopiere ihn hinterher wieder rein. Dauert bloß fünf Minuten zusätzlich. Die meisten Programme laufen anschließend ohne Neuinstallation einfach weiter, weil die Programmdaten noch da sind. Ansonsten installier ich das Teil halt neu, was soll’s? Dauert einmalig 20 Sekunden. Die persönliche Konfiguration hatte ich ja vorher zurückgespielt. 🙂

    @Shirano: Die fehlenden Benutzerrechte sind für mich der einzige Grund für portable Software. Aber da wird’s dann sehr schwer mit der Explorer-Integration.

  14. Fragesteller says:

    Hallo, hab mein Prob hier schon beim Thememanager gepostet, ist etwas OT, aber: kann man die Themes auch bei der Portable Vers. von 7zip ändern. Ich krieg das nicht auf die Reihe! Wäre für eine Anleitung dankbar.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.