56% aller verkauften Streaming-Boxen sind Apple TVs

Da hat sich Apple aber ein schönes Hobby ausgesucht. 56,1% aller Streaming-Boxen weltweit stammen von Apple, weit abgeschlagen auf Platz 2 liegt Roku (21,5%), die man vielleicht sogar eher mit so etwas in Verbindung bringen würde. Der Grund ist aber nicht der viel zitierte Content, sondern ein ganz anderer: Der Erfolg von iPhone und iPad, in Zusammenspiel mit der AirPlay-Funktionalität. Eigenen Content einfach auf die Mattscheibe zu bringen, scheint für die Käufer wichtiger zu sein, als das Angebot, das sie direkt über die kleinen Kisten beziehen können.

screen-shot-apple-tv
WiDi, Miracast oder andere Lösungen scheinen hier nicht auf Augenhöhe mit der Apple-Konkurrenz zu sein, was die Einfachheit angeht. Wie so oft, leider. Die Studie, auf die sich die Zahlen stützen, zählte übrigens die weltweiten Verkäufe. Sollte man bedenken, da nicht in jedem Land die Streaming-Angebote gleich gut sind und auch nicht alle Boxen weltweit verkauft werden. Außerdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass Spielekonsolen ebenso keinen Einfluss in der Studie haben.

[werbung] Die Zahlen für diese Studie stammen übrigens aus 2012. Für 2013 ist bekannt, dass Apple im ersten Quartal mehr als 13 Millionen Apple TVs verkauft hat, während Roku im April bekannt gab, 5 Millionen Geräte in den USA verkauft zu haben.

Und Ihr, habt Ihr auch eine der kleinen Apple Hobby-Boxen zu Hause stehen? Für was setzt Ihr sie hauptsächlich ein?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Bei TV-Boxen von Apple stimmt ausnahmsweise der preis. 🙂

  2. So sehr ich Apple auch verabscheue, aber Apple TV ist grundsätzlich eine gute Sache. Mein Nexus 4 unterstützt z. B. Miracast. Toll!! Aber wo sind die Clients? Naja, mir fast egal, da mein Satreceiver (VU+ Uno) auf Linuxbasis läuft und das ganze Zeug zusammen mit meiner Synology-NAS nebenbei macht….:-) Meinen alten Client (Dvico Tvix N1 HD) habe ich verkauft.
    PS: Miracast wäre trotzdem schön…

  3. Nutze seit 2011 ein ATV, mittlerweile das 3er. Ich nutze es vor allem für Watchever, Youtube und iTunes Filme, Airplay eher weniger.

  4. NAS + XBox360 ich wüsste nicht was ich noch mit einem Apfelkästchen soll, aber wenn jemand nur Medieninhalte Streamen will reicht das kleine Kästchen ja. Mein erster Streaming Client war der Haupauge Mediea MVP noch mit RJ45 Anschluss ganz ohne W-Lan. Hat damals schon super geklappt.

  5. Habe 2 hier ganz vergessene Raspberry’s. Die streamen wunderbar aus dem Mediatheken. Ein spotify Plugin habe ich auch schon gesehen.
    ApfelSpiel tauglich sind sie auch. Zudem noch Upnp.
    Bin recht zufrieden mit den beiden.

  6. Ich hab nen schnöden Android MK808 an der Anlage. Zusammen mit Fernbedienung hat mich das keine 60 EUR gekostet und ist wesentlich flexibler/potenter als ATV. Vermutlich nicht so fluffig zu bedienen, dafür kann er mehr.

  7. Ich nutze meinen Apple TV vor allem für Watchever und zum Streamen.

  8. levestiga0r says:

    Schade, dass es hier in Deutschland nicht den Roku 3 zu kaufen gibt. Der ist nämlich meiner Meinung nach mit Abstand die beste Streaming Box – vor allem zusammen mit einem Netflix und/oder Hulu Plus Account.

  9. Schlafzimmer und Wohnzimmer mit AppleTV und als Hauptdienst Watchever – durch Watchever hat das Gerät einen Mehrwert von 75% bekommen

  10. Marc: Hier auch, ich liebe mein ATV seit dem;)

  11. Gibt halt noch kaum Geräte mit WiDi bzw. dem offenen Miracast Standard. Deshalb nutze auch ich das Apple TV mit Airplay.

  12. Hab einen WDTV, nutze beim Streaming aber nur Spotify. Sollte erst ein Apple TV werden, aber der hat keinen analogen Ausgang für Lautsprecher und keinen USB-Platz für eine externe Festplatte, was mir der WDTV alles bietet. Dafür ist das Streaming-Angebot vom WDTV etwas mau, da gibts kein Watchever oder Lovefilm, sondern nur Maxdome bei kostenpflichtigen Videoportalen.

  13. Miracast kann man da schlecht in den Vergleich ziehen da dies erst dieses Jahr kam und derzeit in die Geräte einzieht, die Zahlen stammen aber von 2012. Zumal dies dann nicht unbedingt eine „Streamingbox“ erfordert.

    Mich reizen derlei Boxen, abgesehen von reinen Miracast Sticks, hier in Deutschland so gar nicht. Die wenigen Streaming Angebote sind nicht reizvoll genug und meist bereits in die Digital TV Receiver oder Smart TVs integriert.

    @Matze seit wenigen Wochen gibt es den Netgear auch in Deutschland. Ansonsten ist es immer häufiger in neuen TVs und DVD Playern drin. Ich würde mich auch nicht wundern wenn es in die kommende XBox einzieht, da Windows 8.1 dies ebenfalls unterstützt. Bei ebay gibt es mittlerweile auch ein paar interessante Sticks.

  14. Hatte mir vor einem halben Jahr ein WD-TV Live gekauft von Western Digital. Aber dieses Gerät ist dauernt abgestürzt oder blieb hängen. Habe mich dann noch weiter umgeschaut und habe dann einfach einen Blu-Ray Player gekauft der auch Streaming beherrscht und an den man auch eine Festplatte anschließen kann. Für mich ist dies die bessere Wahl, er kann noch Blu-Rays abspielen und sonst kann er das gleiche wie die Box. Das sogar zum gleichen Preis.

    Edit: DLNA können auch beide.

  15. Schon ewig WD TV Live. Die apps nutze ich eh, spielt aber jedes denkbare Format hat, Seit Netflix wird der auch über DLNA versorgt

  16. Hauptsächlich für AirPlay. Äußerst kompakt, nicht allzu teuer, macht was es soll. Sky Go würde ich mir noch darauf wünschen.

  17. Theoretisch müsste man hier ja NAS in Verbindung mit Tablet/Phone Apps mitzählen. (Synology). Von daher haben die 56% für mich wenig Aussagekraft.
    Und Apps wie z.B. das von @czman erwähnte Watchever hat man normalerweise eh schon auf nem modernen Smart-TV (z.B. Samsung)

  18. die AppleTV´s sind wirklich nett, die Software die darauf läuft leider nicht, die beherrscht ja noch nicht mal Funktionen eines 40€ Billig Mediaplayers (sicherlich Absicht). Da bleib ich doch lieber bei XBMC , der kann wenigstens alles 🙂

  19. Mich würde mal interessieren wie viele dieser Apple TV mit einem Jailbreak laufen.
    In meinem Bekanntenkreis wird jedes Apple TV Gerät sofort via Jailbreak mit XBMC nachgerüstet. Ist vermutlich nicht der Normalfall aber als günstiges Mediacenter wird das Apple TV gerne verwendet.

  20. es gibt keine Jailbreak für das aktuelle ATV III.

    ich nutze ATV für gelegentliches VoD.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.