3 Monate Musikstreaming von Rdio kostenlos nutzen, auch für Bestandsnutzer

Musikdienste haben wir hier einige zur Auswahl. Xbox Music, Spotify, Deezer, Simfy und natürlich auch Rdio. Preislich liegen die Dienste allen bei rund 10 Euro im Monat, wenn man das Paket mit den Apps und der Offlinefunktionalität nutzt. Solltet ihr Rdio-Nutzer sein, dann probiert doch mal den Code P4KFEST2013 auf dieser Seite aus. Dieser Code beschert euch 3 Monate kostenlosen Musikgenuss. Der Code ist nicht nur für neue Benutzer, auch Bestandsnutzer können zuschlagen, habe es eben selber getestet.

rdio

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

32 Kommentare

  1. Super! Mir waren die 14 Tage damals zu wenig… jetzt kann ich endlich mal vernünftig testen. Danke Caschy!

  2. Wie geil ist das denn? Danke für den Tipp 🙂

  3. Habe bis jetzt immer Spotify genutzt. Aber 3 Monate kostenlos? Gleich mal anmelden und testen 🙂

  4. Genial, danke! Man kann sogar Playlisten von Spotify importieren: http://resp.in/

  5. Wie sieht es denn mit der Kündigungsfrist aus? Ich finde auf der Seite gar nix dazu.

  6. Rdio ist wohl auf dem absteigenden Ast, dass sie zu so einer „Verzweiflungstat“ greifen 😉

  7. Mein Account scheint auch mit Code nur zwei Wochen zu laufen.
    Klappt es noch bei jemand?

  8. Ja ist bei mir auch so.. Account nur zwei Wochen aktiv..

  9. Thx 🙂

    Teste ich gleich mal, scheint zu funzen.

  10. @Snoops: Man kann das Konto jederzeit kündigen. Der bereits bezahlte Monat läuft dann noch, danach ist das Abo vorbei.

    Der Code wurde bei mir akzeptiert, aber er zeigt weiterhin an das der nächste Einzug im August stattfindet. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

  11. Bei mir klappts 3 Monate

  12. Irgendwie schade das ein Blogbesitzer Werbung schaltet und selber den Adblocker benutzt.

  13. @Matthias: Ich arbeite mit einer Whiteliste für unzählige Seiten, rdio ist nicht drauf.

  14. ja, schon – verstehe mich nicht falsch, aber es hinterlässt ein komischen Eindruck.

  15. Danke für den super Tipp 🙂

  16. Hmm…nach dem Einlösen des Gutscheins wurde mir auch angezeigt, dass ich nun 3 Monate rdio genießen könnte. In meinem Konto steht aber immer noch, dass mein Probeabo Anfang August abläuft.

  17. Vielen Dank

  18. @Alexander
    bei mir ist es genau das gleiche.
    Evtl starten die 3 Monate erst nach den regulären 2 Wochen?!?
    Kennt sich da jemand genauer aus? 3,5 Monate wären schon eine feine Sache 😀

  19. SpinDoctor says:

    Sehr toll,
    Anmeldung via E-Mail (kein Zwangsfacebook, wenn auch „gewünscht“) und Code wurde akzeptiert ohne irgendeine Zahlungsweise einstellen zu müssen. D.h. keine automatische Verlängerung.
    Damit ein super Angebot, zumal auf den ersten Blick das Angebot auf gleichen Nivau wie bei Spotify und co. ist.

  20. Jetzt ist mein Konto auf Gratis-Abo umgestellt. Scheint nur ein Weilchen zu dauern bis der Code aktiviert ist.

  21. Danke! Funktioniert auf meinem Tablet. 🙂

  22. So jetzt muss ich mal nach dem aktuellen Stand bei rdio fragen. Mein letzter Monat war im Januar und danach bin ich wieder zu Spotify. Gründe waren einfach das Fehlen vieler Titel und die dauernde Meldung deswegen (wenn die Playliste stoppte).

    Hat mich unendlich genervt. Hat sich das geändert? Dann gebe ich dem nochmal einen Versuch.

  23. @nepa: kannste ja in 3 Monaten rausfinden 😉

  24. @caschy habe ich mir auch gerade gedacht 😀 Ich vergleiche jetzt nochmal ein paar Tage. Danke für die Info!

  25. Das Fernsteuern d. Mobilgerätes vom PC aus ist ja super! Absoluter Mehrwert gegenüber Dienst XYZ.

  26. Gutschein ist abgelaufen….
    Wer zu spät kommt, den….
    ;-[

  27. @ piotr ich konnte gestern um 0:00 Uhr den Gutschein noch einlösen 😉

  28. @Baschdi
    Playlist Import mit http://resp.in/ funktioniert bei mir nicht, hat jemand das hinbekommen?

  29. @Matze.B
    Spotify-URL (nicht HTTP) aus Spotify kopieren und dann einfach zwei mal auf Submit klicken. Das erste mal kommt eine Fehlermeldung, das zweite mal klappt es.