YouTube TV startet in den USA für 35 Dollar / Monat

1. März 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

YouTube wird seit langer Zeit nachgesagt, den Einstieg in das TV-Geschäft zu wagen. Das ist nun mit YouTube TV der Fall, natürlich nur in den USA. Dort hat man ab „Frühjahr“ die Möglichkeit, YouTube TV für 35 Dollar pro Monat zu abonnieren, sechs Accounts erhalten dadurch Zugriff auf das TV-Angebot von YouTube. Dieses umfasst das Programm von ABC, CBS, Fox, NBC und weitere. Vollumfänglich ist das Angebot indes nicht, wie Recode zu berichten weiß.

So wird man via YouTube TV zum Beispiel nicht immer lokale Sender erhalten, auch bei Sportübertragungen sorgen bestimmte Rechte dafür, dass man sie nicht immer via YouTube TV konsumieren kann. Für YouTube TV wird es auch eine neue App geben, Google geht davon aus, dass der Großteil des Angebots über mobile Geräte abgerufen wird. Gleichzeitig unterscheidet sich das Angebot von YouTube Red, was ja „nur“ YouTube ohne Werbung liefert, aber eben keine Fernsehsender beinhaltet.

Neben den Inhalten hat YouTube TV aber noch mehr zu bieten. Nutzern steht ein Cloud DVR mit unbegrenztem Speicher zur Verfügung und es gibt ein auf Googles AI basierendes Empfehlungssystem. Leider ist der US-TV-Markt schwer mit dem deutschen zu vergleichen, YouTubes Angebot reiht sich aber in das der anderen Anbieter ein. Bleibt abzuwarten, ob die zahlreichen YouTube-Nutzer nun zu YouTube TV umschwenken, Abstriche scheint man in den USA ja bei jedem Anbieter machen zu müssen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8886 Artikel geschrieben.