Windows 7: das Passwort knacken

22. Oktober 2009 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

UPDATE: Hier gibt es die Lösung des Passwort-Knackens per USB-Stick.

Ich finde es immer niedlich, wenn ich irgendwo PCs nachschauen soll, die mit einem Passwort versehen sind. Meistens muss ich dann jedes Mal darum bitten dass der Reparaturwillige sein Passwort eingibt. Nach jedem Boot. Dann frage ich meistens, warum man der Meinung sei ein Passwort zu vergeben. Als Antwort höre ich immer den gleichen Krempel: man ist wirklich der festen Überzeugung dass dieser Computer mit seinem Passwort so sicher sei wie die Bank von England.

win7crack1

Wenn die Ausrede wenigstens wäre: “ich will nicht, dass meine Frau die Pornos auf dem Computer findet” oder ähnliches – nein, stattdessen ist man der festen Überzeugung das Passwort würde gegen die CIA, den Mossad oder sogar gegen Fliegenscheisse auf der Autoscheibe helfen.

Während man bei einem herkömmlichen Windows XP nur via F8 den abgesicherten Modus erreichen musste um sich so mit dem standardmäßig vorhandenen Admin-Konto einzuloggen, sah das bei Windows Vista schon etwas anders aus. Hier musste man sich diverser Boot-CDs oder Disketten bedienen. Viele suspekte Software-Hersteller bieten kostenpflichtige Tools an um das Passwort zu resetten, ich möchte auf keinen Fall dass jemand dafür Kohle ausgibt, daher dieser Eintrag.

Gerade habe ich spaßeshalber ausprobiert, ob sich beim verwendeten Verfahren unter Windows 7 etwas geändert hat. Würde es tatsächlich weiterhin so einfach sein, ein Benutzerpasswort zurück zu setzen oder zu ändern?

Ich schnappte mir eine alte und bewährte Freeware: den Offline NT Password & Registry Editor, kurz: ntpasswd. Diesen lädt man sich herunter und brutzelt eine Boot-CD. Von dieser bootet man dann das Zielobjekt.

Windows 7 (1) (1)-1

Nach so einem Boot wählt man sich erst einmal die Festplatte aus, auf der Windows liegt. Benutzer von Windows 7 sollten darauf achten, dass das Bootgelumpe zwar auf der ersten 100 MB-Partition liegt, wir aber an die Partition müssen, auf der die eigentlichen Windows-Dateien liegen. Wenn ihr einen Blick auf den Screen werft werdet ihr feststellen: der Typ muss die 2 drücken.

Windows 7 (1) (1)-2

Das Tool findet in 99,9% aller Fälle den Pfad von Windows, sofern dieser Standard ist.Ein einfaches “Enter” genügt also.

Windows 7 (1) (1)-3

In nächsten Schritt wählt man typischerweise Punkt 1, das Rücksetzen  des Passworts.

Windows 7 (1) (1)-5

Hier kann man erstens sehen, wie oft das Passwort schon falsch eingeben  wurde und zweitens kann man für jeden Besucher ein anderes Passwort vergeben. Einfach Namen des Benutzers eingeben.

Windows 7 (1) (1)-6

Nun kann man das Passwort entweder entfernen oder ein neues vergeben. Variante 1 ist zu bevorzugen. Nachdem ihr das Passwort entfernt habt, könnt ihr mit dem Buchstaben ! beenden und abspeichern. Danach bootet ihr ganz normal ohne Passwortanfrage in Windows 7 hinein.

Fazit: Bleibt alles wie bisher :)

Das da oben zu kompliziert? Dann habe ich noch weitere Tipps für euch!

Wir basteln uns einen bootfähigen USB-Stick um das Windows 7 Passwort zu knacken

Passwort vergessen? Einfach auslesen!

Windows 7 Passwort zurück setzen

Windows Passwort wiederherstellen


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17047 Artikel geschrieben.


296 Kommentare

Selcuk 10. Oktober 2010 um 20:50 Uhr

hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich weiß meine Windowsanmeldung nicht mehr. Bei mir sind zwei Admin lt. Programm angemeldet.
1. Administrator
2. Hendrik
Die Schritte habe ich so durchgeführt wie beschrieben. Password wird für den 1. Benutzer zurückgesetzt. Mit dem Benutzer kann ich nichts anfangen, da dies in der Benutzeranmeldung von WINDOWS 7 nicht angezeigt wird.
Ich muss aber PW für 2. Benutzer zurück setzen. Da weiß ich nicht wie ich das für den zweiten Benutzer umstellen kann. Es wird angezeigt
” Select: ! – Quit, . – list users, 0x – user with RID (hex) or simply enter the username to change: [Administrator]” <- was gebe ich jetzt ein. Ich denke statt [Administrator] muss [Hendrik].

Daten
RID : 1000 [03e8]
Username: hendrik
comment :
homedir :

bitte um hilfe

WINDOWS 7 64bit

Meoxz007 13. Oktober 2010 um 14:01 Uhr

@Selcuk
du must den benutzernamen von dem konto nemen was du knaken willst…..
du musst doch den namen des users oder des admin eingeben… da must du den admin name eingeben und schon bearbeitest du den 2 aucount

phk 15. Oktober 2010 um 20:30 Uhr

@caschy: ich weiss ich hol nen alten beitrag wieder raus aber mir ist dieser damals wohl entgangen denn: jetzt musst du mir aber schon erklären was diese methode mit passwort “knacken” zu tun haben soll, wäre die überschrift passwort ändern/zurücksetzen nicht richtiger für so ein thema? knacken bedeutet an das passwort im klartext heranzukommen was immer noch bedeutet den ntlm hash via rt oder div. anderer methoden in eben jenen klartext verwandelt…dachte schon das dir der unterschied bewusst sein sollte

goot wie doof seit ihr kids 16. Oktober 2010 um 23:05 Uhr

schon was von bitlocker efs truecrypt vernommen

Neo 18. Oktober 2010 um 11:00 Uhr

Also dass das so einfach ist, war mir auch nicht klar. Also hilft nur noch die Festplatte verschlüsseln…

Elvis 24. Oktober 2010 um 14:12 Uhr

Es ist wirklich unglaublich! Gerade wenn man ein bestimmtes Tool benötigt, erscheint es bei Dir ein passender Artikel ;-)

Danke & mach’ weiter so!

Elvis

Heinrich 29. Oktober 2010 um 23:03 Uhr

Hallo,
leider gehöre auch ich zu den Hirsels, die ihr Admin-Kennwort vergessen haben. die CD zu brennen war einfach. Der PC bootet auch. Leider wird bei “Candidate Windows partitios found” nichts angezeigt. Ich habe einen neuen PC mit Windows 7.
Die genannte Alternative mit “dem Kennwort” auslesen verbietet mit Herr Norten. Er lässt es nicht zu, die Dateien zu speichern.

Feinschnitt 8. November 2010 um 21:41 Uhr

Passwort knacken ist wohl was anderes … Denn knacken bedeutet ja, das Passwort unbemerkt ergattern.

Oder eine WinPE booten – dann geht das ganze mit GUI.

A.C.A.B 10. November 2010 um 10:57 Uhr

ich hab win 7 ultimate 64bit aufgestzt verteilte das passwort und so dumm wie es sich anhört habe ich mich GANZE 2 MAL VERTIPPT!! :S
haha ich dachte immer mir könnte das nie passieren naja…;)

also hab das programm mal ausprobiert und bei funktioniert es nicht..!
es sagt mir zwar:
passwort cleared!
danach wie es stand denn “Buchstaben” ! gedrückt

dann..wenn ich ctrl+alt+del = neu start mache muss ich immernoch das alte eingeben was ich nicht weis…

funktioniert es nur bei 32bit??
odr hab ich irgendetwaS falsh gemacht..?

mfg ACAB

Any1 10. November 2010 um 11:07 Uhr

das muss funktionieren, achte auf die Fragen nach dem du das Passwort gelöscht hast.. Ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht :)

A.C.A.B 10. November 2010 um 11:39 Uhr

jaa was muss ich genau eingeben ich mein zum teil “q” weis ich nicht ob das funktioniert und wie kann ich denn PC neu-starten ohne ctrl+alt+del zu drücken sondern mit einer funktion die meine eingaben speichert und den pc neu startet..?

aber danke dir! ich werde vershiedenes versuchen müssen ;)

mfg

Any1 10. November 2010 um 15:31 Uhr

“q”, About to write file back>”y” new run>”n”. Neustart und das Passwort ist weg!
:)

Hans Wurst 11. November 2010 um 14:23 Uhr

Das ganze funktioniert aber nur, wenn die SAM Datenbank nicht verschlüsselt ist. Wer das nicht tut, ist selbst schuld. Syskey oder Festplattenverschlüsselung helfen dagegen, dass jemand einfach ein lokales Passwort von außerhalb zurücksetzt.

Markus 14. November 2010 um 12:33 Uhr

In guten alten Tagen hat auch der ERD-Commander geholfen

Sebb767 15. November 2010 um 16:02 Uhr

Gibts es euch ne Möglichkeit, ein neues Admin Konto zu erstellen sodass JEMAND nichts davon merkt und man einfach nur seinem eigenen Konto Adminrechte gibt und des andere Konto dann wieder löscht?

Dominik 22. November 2010 um 22:57 Uhr

Hi!

Super geil! Ich musste mein Passwort wegen meines idiotischen Bruders schnell ändern und habe mich dabei wohl in beiden Felder vertippt (schon doof^^). Zum glück habe ich es mit diesem Tool geschafft, wieder an meine Daten zu kommen. Da sind nämlich teilweise auch sehr wichtige drauf.

VIELEN DANK FÜR DEN BEITRAG!!!

mfg

JürgenHugo 22. November 2010 um 23:42 Uhr

@Dominik:

Ich kann nur IMMER wieder sagen: GOTT SEI DANK, das ich meine Comps NUR alleine nutze. Und keinerlei Brüder (ich hab eh keinen), Verwandte oder sonstige hier “rumwimmeln”! :mrgreen:

Einer alleine – der kann sich vielleicht das System zerschießen. Aber mehrere – das is richtig schlimm…

Erek 24. November 2010 um 15:16 Uhr

Bei mir klappt es nicht, ich habe das alles gemacht was da stand, aber es ist noch immer das alte passwort vorhanden. Komme auf jeden fall nicht rein…
wäre nett wenn einer helfen kann :)

chrisi 28. November 2010 um 10:41 Uhr

mmmh bei mir gehst nicht er sagt zwar alles fertig aber pw ist immer noch drin :(

Hendrik 29. November 2010 um 20:31 Uhr

Also bei mir hat heute geklappt. Ich habe es auch nur so gemacht wie oben beschrieben.
Vielen Dank für den Tipp.

Dennis 12. Dezember 2010 um 10:00 Uhr

Ich lese ja auch mal gerne die Kommentare. Aber mal ganz in ernst, wenn man garnichts zu sagen hat @JürgenHugo, sollte man das auch nicht tun.
Oder in einen Chat gehen oder was weiß ich…

Stoiberjugend 12. Dezember 2010 um 10:59 Uhr

…und wie kann man sich schützen? bringt syskey was?

JürgenHugo 12. Dezember 2010 um 11:39 Uhr

@Dennis:

“Ich lese ja auch mal gerne die Kommentare. Aber mal ganz in ernst, wenn man garnichts zu sagen hat @JürgenHugo, sollte man das auch nicht tun.
Oder in einen Chat gehen oder was weiß ich…”

Und wenn einem was nicht gefällt, dann kann man drüberweglesen, was meinste, wie oft ich das bei anderen tue… :mrgreen:

Dennis 12. Dezember 2010 um 16:14 Uhr

@JürgenHugo
Nicht wirklich oft, wie man sehen kann…
Aber es ist nie zu spät. Manchmal kommt die Einsicht später.

JürgenHugo 12. Dezember 2010 um 16:30 Uhr

Manchmal kommt die Einsicht garnicht… :mrgreen:

Dennis 13. Dezember 2010 um 14:54 Uhr

Dann viel Glück weiterhin.

MYAGI 14. Dezember 2010 um 09:54 Uhr

Ein sehr hilfreicher Beitrag. Hat auf Anhieb funktioniert. Vielen Dank.

Markus 15. Dezember 2010 um 17:03 Uhr

Wie mach ich das denn, dass der erst anfängt die cd zu booten.
Ich komem gar nicht erst in das Menü, um da was mit Festplatten undsowas zu machen.
Hoffe es kann mir einer sagen, was ich denn zuerst machen muss, damit der überhaupt die CD bootet.
Liebe Grüße

Red 22. Dezember 2010 um 15:43 Uhr

Zum Glück gehts auch am Windows 2008 SBS Server 64Bit, habe es gerade eben getestet, normalerweise nehme ich ja Lock Smith aber obs damit auch Funktionieren kann hätte ich nicht geahnt :-)

bjoern 23. Dezember 2010 um 15:30 Uhr

Ich bekomm das alles hin aber mein riesen Problem ist das ich ein Ü in meinem Usernamen haben und das bei dem einzugebenen text als weises Quadrat angezeigt wird, aber wenn ich das ü eingebe erscheint ein anders sonderzeichen -.- kann mir jemand sagen wie ich das quadrat machen kann oder wie ich das problem umgehen kann?

Red 27. Dezember 2010 um 12:09 Uhr

ich würde mal sagen einfach nach dem Englischen Tastatur Layout gehen, http://www.uni-regensburg.de/E.....CCoQ9QEwAw

Sumit 28. Dezember 2010 um 16:43 Uhr

Also ich hab n Passwort weil ich in ner WG wohne. Da hat schonmal wer versucht meinen Rechner zu starten während ich weg war.
Nicht, dass ich deine Besucherzahlen schmälern möchte. Aber im Sinne der Bank-of-England-Sicherheit meines Rechners hoffe ich, dass meine Mitbewohner diesen Post nicht lesen :P

JürgenHugo 28. Dezember 2010 um 20:29 Uhr

@Sumit: DA würd ich aber ausziehen!

Marvin Purrmann 30. Dezember 2010 um 16:58 Uhr

ich kapier das nicht

Dominik 2. Januar 2011 um 11:53 Uhr

ich habe mein passwort vergessen, will es mit ophcrack auslesen, doch es geht nicht, da im passwort ä,ö oder ü drinne ist, wie kann ich es trotzdem auslesen?

F13.Taste 2. Januar 2011 um 12:16 Uhr

Etwas “besser” ist der Systempasswortschutz über den Windows Dienst “Sichern der Windows-Kontodatenbank”

In “Ausführen” “syskey” eingeben danach auf Aktualisieren klicken, Kennwort für den Systemstart aktivieren und
Kennwort eingeben. OK.
Nach einem Neustart wird nun ein Kennwort verlangt zusätzlich kann man ja noch ein Benutzerkonten Kennwort vergeben.

Ab jetzt sollte die Pornosammlung vor der Ehefrau und der Schwiegermutter sicher sein. ;)

Armer Junge xD 4. Januar 2011 um 21:58 Uhr

hallo,
also ich mache es bei win7 und entferne auch das passwort.
dann steht da im boot menue “success” aber im grunde genommen ist das Passwort immer noch da.
würde mich freuen und kann mir jemand sagen wiso ophcrack nicht punktioniert?
also ich installiere es und dann erstellt er aber keinen ordner und nix.
habe auch schon die antivir progs ausgemacht .

über hilfe würde ich mich freune

Alex 9. Januar 2011 um 20:05 Uhr

Ich habe die Prozedur grade parallel mit einem Kumpel gemacht (da er sein pw vergessen hat und ich schauen wollte, ob ich mein pw über das programm wegkrieg), und seitdem geht bei mir gar nix!

die passwortabfrage erscheint jedes mal, wenn ich mein altes pw eingebe dann ist es falsch, das neue geänderte pw ist ebenso falsch! wenn ich auf clear pw gehe und dann neu boote, kommt trotzdem die passwortabfrage!!! was für ne scheiße bitte helft mir!!!!!

Dominik 10. Januar 2011 um 12:27 Uhr

Les das passwort mithilfe oph aus

Eric 10. Januar 2011 um 15:51 Uhr

Völlig unsinnige langweilige Erläuterung… Allein schon deshalb, weil es mindestens genauso auffälig ist, jemand anderem sein Passort gleich ganz via Boot-CD zu löschen, was zudem auch ein paar minuten dauert, wie einfach gleich im privaten Zeugs vom anderen nach dem PW zu suchen….

Ausserdem gibt es sowas wie einen Preboot-Schutz, oder wer nur das booten von der Festplatte im BIOS erlaubt hat, und ein BIOS PW hat ist auch auf der (relativ) sicheren Seite. Windows 7 hat übrigens eine eingebaute Festplattenverschlüsslung, und wenn die aktiviert ist (und die kann jeder Laie einrichten), kann dieses ominöse Tool gar keine Passwörter mehr löschen.

Wieso kannst du den Besitzer des PCs/Laptops nicht einfach fragen ob du sein PW haben kannst?

mac 10. Januar 2011 um 22:13 Uhr

Danke für den Tipp und für den Lacher!

Windowspassword schützt gegen Mossad die müssen den Rechner nicht mal aufklappen zum Knacken! *prust*

Rainer Wagner 17. Januar 2011 um 14:25 Uhr

Die Festplatte mit Truecrypt komplett verschlüsseln und “Ruhe ist”.

Dominik 17. Januar 2011 um 18:23 Uhr

ich habe mein passwort vergessen, will es mit ophcrack auslesen, doch es geht nicht, da im passwort ä,ö oder ü drinne ist, wie kann ich es trotzdem auslesen?

lg

Firstblood 25. Januar 2011 um 19:54 Uhr

Bei mir geht das nicht bitte um hilfe.
es steht immernoch Passwort eingeben.
help help help

Seppel 30. Januar 2011 um 11:47 Uhr

Was für einen Tollen Bootscreen hast du da?
Will auch ;)

Seppel 30. Januar 2011 um 11:56 Uhr

Dein tolles Bild brauch ich noch nicht ;)

lychee 2. Februar 2011 um 17:47 Uhr

hab alles gemacht aber ich versteh nicht wie ich rebooten kann . ..
bitte helft mir!!!!!!!!!!!!

Zerb 14. Februar 2011 um 17:23 Uhr

Also, ich bin etwas verwirrt. Ich habe beide wege (den hier und den über “Kon-Boot” in einer VBOX (XP allerdings) versucht nachzuvollziehen. Kon-Boot klappt wunderbar, jedoch hängt die Box beim Neustarten dann recht lange…

Das “löschen” des Passworts jedoch gelingt nicht. Zwar sagt der Editor das er erfolgreich war, jedoch bleibt das Passwort gesetzt, stattdessen ist die Eingabe nicht mehr möglich gewesen (2 mal hintereinander getestet) Neuerliches aufrufen des Editors führt dazu, das er feststellt, das es wohl kein Passwort gäbe. Man solle ein leeres probieren.

Also, nicht nutzbar wenn man an “meine VBOX” und alle so gestrickten XPs gerät.

Edit. es hängt wohl daran, das es ein Adminkonto ist, mit “Benutzer muss Passwort haben” daher kann auch kein neues gesetzt werden. Nur wird das leere nun auch nicht erkannt.. Selbst geschossen. Dank Kon.Boot aber rettbar.. hoffentlich

HighFinesse 9. März 2011 um 16:10 Uhr

Danke für den Tipp, genau danach hab ich gesucht! Und schwuuuups war das Passwort Vergangenheit ;-)

Gruß
Tom

Moritz 23. März 2011 um 13:45 Uhr

Hey Caschi
schönes Tuturial.
hat mir sehr viel gebrecht :)
Könntest du mir den link zum dem wallpaper schicken:D
Gruß moritz

ritmi 6. Mai 2011 um 15:56 Uhr

eine möglichkeit wenn ihr nur an die daten kommen wollt .
Wäre eine linux live cd ;)

svante 15. Mai 2011 um 17:09 Uhr

Hallo ich habe es runtergeladen , auf ne disk gezoken (gebrannt)
reboote den computer (windows 7) und mach das was mir im text gesagt wurde aber es funktioniert nich
z.b.
Fenster kommt da steht aless mögliche was man machen soll und ich kann nichts anderes machen als die entertaste zu drücken mach ich.
dann soll ich da 1 o. 2 aussuchen und hinter eins steht “BOOT” ich habs mit beiden probiert aber ess klappt nicht kann mir einer helfen bitte.

MFG Svante

svante 15. Mai 2011 um 18:04 Uhr

Hallo ich habe mich duchgeschlagen jetzt steht da aber
z.b.
ich soll 1 – Edit user data and passwords dann steht da,
what to do ? (1) -> 1 user (user heißt das konto weiß nicht wieso ist einfach so)
dann schreibt er was und dann steht da sowas wie das SAM nich geladen ist was ich natürlich nicht scheke.

I need HELP.

MFG Svante (Bremen)

svante 15. Mai 2011 um 19:40 Uhr

ich endschulige mich für die letzten beiden einträge ich habe mich duchgeschaufelt aber der speichert das nicht
:'(

svante 15. Mai 2011 um 21:04 Uhr

Das speichert nicht

svante 15. Mai 2011 um 21:45 Uhr

Wenn man ! drückt speichert der automatisch und kann man den einfach so ausmachen oder muss mann da noch was machen

Michael 20. Juli 2011 um 14:11 Uhr

Hallo, ich möchte anmerken, dass man sich gegen diese Lücke im einfachsten Fall mit Bitlocker schützt. Dann ist nichts mehr mit anderes System anbooten und darauf zugreifen.

Nadine sommer 20. August 2011 um 19:29 Uhr

hallo ihr,
ich hab ein rießen problem ich hab mein passwort vergessen und komme nicht mehr in meinen account kann ich irgendwie widda rein?

n1Ls 21. August 2011 um 18:35 Uhr

Endlich wieder Admin :D

Danke Cashy!

Andreas 26. August 2011 um 11:03 Uhr

Hey. Danke jetzt hab ich wieder Zugriff auf meine Daten, thx ;-). Eine Frage: wie heißt das Login-Theme bzw. von welcher Seite?? TIA

franz 31. August 2011 um 13:55 Uhr

kann man sich das passwort beim boot auch einfach anschauen

gibts auch en vid.?

Maria 14. September 2011 um 16:06 Uhr

Keine Ahnung, ob einer der Herrschaften vor mir das schon erwähnt hat. Falls ihr angemeldet seid auf dem Account und auch zufällig Adminrechte habt, könnt ihr einen weiteren Admin-Account erstellen und über diesen das vergessene Passwort zurücksetzen. Den neuen Account könnt ihr dann wieder löschen. Dabei am besten nicht vergessen, den Schund auch auch der Registry zu löschen!^^ http://www.winfaq.de/faq_html/.....ip0399.htm

Adelina 29. Oktober 2011 um 13:34 Uhr

Hallo,
ich habs jetzt schon mehrere Male ausprobiert und es funktioniert einfach nicht :/
Funktioniert das ganze auch bei einem 64bitsystem?

Adelina 29. Oktober 2011 um 13:59 Uhr

Hat dann doch geklappt. Zu erwähnen wäre vielleicht, dass bei der letzten Frage bei Step 4 “About to write files back [n]” NICHT [n] gedrückt werden darf, sondern [y]! Da hat es nämlich bei mir gehakt :)

anma4 10. Dezember 2011 um 12:42 Uhr

Auch wenn der Blog schon alt ist – richtig gute Sache! Sogar ich habs hingekriegt, obwohl ich keine Ahnung von Computern hab (musste erst mal googeln, was ein boot ist :-))

Play 16. Dezember 2011 um 18:56 Uhr

nach der frage ,About to write files back [n] drück ich y = ya danach kommt noch ne frage ,ar you selected wrong new run [n] : benatworte ich mit n=nein danach str+alt+entf startet windows 7 aber passwort ist immernoch da bitte hilfe D: danke im vorraus

TomSCH 2. Januar 2012 um 03:40 Uhr

Wenn das jetzt noch auf Netzwerkrechnern ohne Adminrechten funktionieren würde…

Nugua 4. Januar 2012 um 20:13 Uhr

Hey, gute Tipps, bei Bedarf kann ich es ja mal ausprobieren, aber kennt jemand eine Möglichkeit, sich vor sowas zu schützen?
Meine Mutter steigt mir neuerdings aufs Dach, weil sie meint, ich sei zu lange am Computer und sie will jetzt eine Sperre einrichten lassen. Sie kennt jemanden, der sich mit sowas auskennt und auch mein Passwort umgehen kann. Nun suche ich nach einer Möglichkeit, das zu verhindern. Ich wäre froh, wenn jemand einen Rat für mich hat :)

JürgenHugo 4. Januar 2012 um 20:20 Uhr

Pass mal JA auf, Nugua! Sonst komm ich vorbei und singe… :mrgreen:

Und DAS is schlimmer wie 1/2 Jahr Compverbot! Hör auf deine Mutter. So:

Johnboy Johnson 14. Januar 2012 um 15:25 Uhr

@Nugua: Einfach Bios-Passwort einrichten und der Freund deiner Mutter kriegt das Teil mit ziemlicher Sicherheit nicht umgangen.
Wenn du es richtig sicher willst, verschlüssle deine Festplatte mit TrueCrypt. Das Kennwort solltest du aber besser nicht vergessen, sonst kommst du garantiert nicht mehr an deine Daten.

Roger 15. Januar 2012 um 11:11 Uhr

@Johnboy Johnson ein BIOS Passwort ist sicherlich eine gewisse Sicherheit aber lässt sich auch recht einfach umgehen. Einfach für einige Zeit die Stützbatterie aus dem Rechner entfernen und das BIOS-Passwort ist weg. Einige Rechner haben auch einen kleinen Reset-Pin mit dem sich das BIOS Passwort auch entfernen lässt.

Ich finde auch dass die Windows Passwörter eine trügerische Sicherheit vorgaukeln die es nicht gibt. Deshalb hab ich auch alle Passwörter von meinen Rechnern entfernt- war auch etwas schwierig sich jeweils zwei komplizierte Passwörter für fünf Rechner zu merken und speichern darf man die ja auch nicht auf dem Rechner, also weg damit! Wichtig ist dagegen dass man im Router das Standardpasswort ändert, das sollte man auf jeden Fall machen, mit Standardpasswörtern lässst sich der Router sonst ganz einfach komprommitieren.

Nugua 15. Januar 2012 um 13:05 Uhr

@Roger
Es ist nur so, dass unser Router nebenan in einem anderen Zimmer steht und da kommt sie natürlich jederzeit ran. Sie zieht oft auch einfach ganz banal das Netzteil raus, gut, dann kann ich nicht mehr ins Internet, aber Minecraft zocken und so geht auch offline. Nur wenn sie diese Sperre einrichten lassen würde, dann käme ich nur dann überhaupt an den Computer, wenn sie das für richtig hält. Und darauf habe ich keinen Bock!

Roger 15. Januar 2012 um 13:54 Uhr

@Nugua Wenn deine Mutter im Router einen Zeitplan einrichtet musst du das Passwort des Routers kennen. Im Internet gibt es Listen in denen die Standardpasswörter der meisten Router vermerkt sind, wenn das Passwort des Routers nicht geändert wurde kommt man einfach rein.

Allerdings würde ich das an deiner Stelle lassen, wenn deine Mutter das merkt könnte es passieren, dass erstmal Sense wäre mit Internet. Mit Müttern ist nicht zu spassen, ich rede aus Erfahrung ;) Ich würde an deiner Stelle das Gespräch suchen und versuchen ihr ruhig und sachlich klarzumachen, dass das Internet heute so unverzichtbar ist wie die Luft zum Atmen.

Erklär ihr, dass du das Internet brauchst um soziale Kontakte zu pflegen, was (hoffentlich) auch stimmt. Ist halt schwierig dieser Generationenkonflikt, für uns jüngere Semester sind Computer und Internet unverzichtbar, bei den älteren Generation sieht das teilweise noch etwas anders aus.

Ich kenne diese Konflikte nur zu gut, wie oft hab ich in meiner Teenagerzeit den Satz gehört: “Du sitzt nur vor dem Computer, geh doch mal wieder an die frische Luft.” Einziger Unterschied zu heute- damals hatten wir noch keinen Internetanschluss.

Ach ja- du könntest aus deinem Smartphone einen mobilen Router machen- falls du ein Smartphone hast. Ist zwar eher eine Notlösung aber immer noch besser als keinen Internetzugang zu haben.

Franzi 18. Januar 2012 um 18:05 Uhr

Also das passt zwar nich zur Diskusion, aber ich hänge fest…mein bro hat mist gebaut bei seinem pc und ich versuche jetzt schon seid stunden nach diesen schritten das passwort zu deaktivieren, klappt auch alles…bis auf den letzten Punkt..wenn ich bei dem befehl “!” angekommen bin und “q” drücke frägt der mich ob ichs speichern will, gut..nur was soll ich dort eingeben? egal was mich mache er sagt mir dass es einen fehler oä. gab bzw falls es einen gab dass ich es nochmal versuchen soll, und dass er nichts übernommen hat…wie schaffe ich das, dass der Pc meine änderungen annimmt???

mc_blablabla_achwieauchimmer 20. Januar 2012 um 21:32 Uhr

Bei Privaten PCs mit Windows Vista/Sieben empfehle ich noch eine einfachere Lösung.
1)Beliebige Live-Cd, am besten mit graphischer Oberfläche nehmen, Windows einhängen und dann im Ordner C:\Windows\System32 “Utilman.exe” durch ” cmd.exe” ersetzten.

2)Neustarten und beim Login unten links auf das Hilfe-Symbol klicken. Dann wird die Konsole mit Administrator-Rechten gestartet und das Passwort lässt sich mit “net user Benutzername Passwort” verändern.

Dann kann man falls man das Passwort wieder vergisst einfach zurücksetzten.

Tim 23. Januar 2012 um 19:32 Uhr

Hatte bisher auch ein Passwort. Der Artikel nimmt mir aber irgendwie die Illusion, dass das zu irgendetwas gut wäre…:D Im Ernst, hatte keine Ahnung, dass man so einfach daran vorbei kommt.

Dominic 20. Februar 2012 um 08:02 Uhr

Hey ich habe ein problem : Ich habe mir die USB Version heruntergeladen und auf einen USB Stick gezogen. Natürlich habe ich es auch entpackt aber er zeigt mir beim Booten für den USB Stick folgendes an : Missing Operating System . Was soll ich nun machen ?

gandalf 2. März 2012 um 22:09 Uhr

hat nicht ge klappt,

gandalf 2. März 2012 um 22:21 Uhr

jetzt hat es funktioniert…..war für mich sehr missverständlich….man sollte für die, nicht so super englisch sprechen erwähnen,das zum schluss bei der frage: about to write back! do it. mit yes ,also der z Taste bestätigt werden muss

RG 4. März 2012 um 15:43 Uhr

Darf ich darauf aufmerksam machen, dass man mit Bordmitteln Ordner ganz ohne TrueCrypt verschlüsseln kann? Oder geht das nur ab Windows Professional? Aber dazu sind Passwörter zum Beispiel nützlich. Nach einem Reset des Passworts geht dann meines Wissens nix mehr.

Übrigens möchte ich auch nicht, dass mir der Kollege in der Mittagspause was auf den Rechner installiert.

Thomas Klussmann 7. März 2012 um 12:39 Uhr

Richtig cool. Das hier ist genau die Lösung für das Problem, welches ich auf meinem zweiten Notebook bis eben hatte – vielen Dank an euch!

Beste Grüße
Thomas Klussmann

DigiTalk 12. März 2012 um 08:18 Uhr

Hum, der Umweg über F8 und Abgesicherten Modus muss man bei XP garnicht mal nehmen. Es reicht, im Anmeldebildschirm zweimal hintereinander Strg+Alt+Entf zu drücken, dann bekommt man die Anmeldemaske statt dem BunteBildchenLogin. Dort klappt das mit dem Admin auch, wenn derjenige, der Windows installiert hat, kein AdminKennwort vergeben hat.

Simjo 18. März 2012 um 20:56 Uhr

Hallo Leute…
Hab heute vergeblich versucht das Notebook meiner Nichte frei zu bekommen… (Userpasswort vergessen) Hat alles geklappt, zumindest die Schritte wie in den 1000 beschreibungen… jedoch ist ihr Username, der am Start drinnsteht nicht im Bios zu finden…
Dort steht Administrator, Gast, usw. aber nicht ihr User
Hab dann für alle 4 User den Passwort Löschvorgang durchgeführt…
beim reboot, kommt aber immer wieder Ihr User TINA und die Aufforderung der Passworteingabe…!? Jemand ne Idee wie ich das Problem Lösen kann?

MfG Simjo

Virgil 11. April 2012 um 18:32 Uhr

Ein Windows Passwort auf einem Laptop zu haben macht schon Sinn, wenn man die Festplatte verschlüsselt hat. Angenommen jemand klaut den Rechner, dann muss er den Rechner runterfahren, um das Passwort zu knacken oder die Festplatte auszulesen.
Einmal runtergefahren, ist der Rechner verschlüsselt und die Daten sind nur noch Gibberish.
Ein Windows Passwort allein ohne Verschlüsselung (z.B. TrueCrypt) ist natürlich sinnlos.

maxe 29. April 2012 um 05:16 Uhr

ganz dumme frage wie sicher und beende ich das ???

Kerstin 4. Mai 2012 um 13:36 Uhr

Mein Sohn hat das ausprobieren und ganz am Ende kann er nicht mit dem Ausrufezeichen speichern und beenden. Wie geht das?
Danke für Auskunft, Kerstin

sebi 10. Mai 2012 um 13:58 Uhr

Hi super tut aber ich scgaffe es nicht speichern… Kannste mir bitte jeden “tastaturschlag” zu schicken
danke
sebi

c.d.86 8. August 2012 um 13:33 Uhr

klappt das jetzt oder nicht ???
würde mich mal sehr interessieren

Aufschnürer 9. September 2012 um 12:36 Uhr

Soso, mit dem “Buchstaben” ! also :D
Spaß beiseite, danke für diese Anleitung. Die meisten Leute wollen allerdings nicht, dass man ihr Windows-Passwort verändert oder “löscht”. Außer natürlich, sie haben es vergessen und wollen wieder an ihre Daten :)

dome 10. Dezember 2012 um 17:22 Uhr

geht garnicht

frosty 16. Januar 2013 um 03:39 Uhr

findet nur den stick nicht die festplatte :(

Roman 18. Februar 2013 um 17:02 Uhr

Danke für die hilfe hab jedoch das problem da ich am ende nicht speichern kann :/

Unbekannt 25. März 2013 um 08:54 Uhr

Danke, das hat mir wirklich sehr geholfen ;-)

Holger 15. April 2013 um 22:58 Uhr

Wäre super wenn du dich mal bei mir melden könntest @cashy. Ich habe echte Probs das richtig auszuführen. Ich brauche dringend Support. Ein großes Dankeschön im Vorraus.

LG Holger

Malte 4. Mai 2013 um 19:04 Uhr

Ich habe alles Laut der Anleitung gemacht. Nun habe sehe ich aber nur noch das Gast Konto, und das andere Benutzerkonto ist weg?! Jetzt stehe ich da mit einem Gast Konto und weiß nicht mehr weiter HIELFE!!

Helmi 13. Mai 2013 um 12:20 Uhr

Tja, Test fehlgeschlagen, da die Funktastatur noch nicht erkannt wird…

Der_Flo 9. Juni 2013 um 19:05 Uhr

wenn man sich da rein bootet, kann man da sehen wie das passwort ist oder kann ma s nur ändern?

oetzi 9. September 2013 um 23:23 Uhr

Hallo allerseits. Dummerweise hat das Löschen meines Kennwortes nicht geklappt! Beim Usermenü kann ich Nicht auf meinen Account bzw. ich gebe den Namen ein und es wird nichts gefunden!
Brauche dringend Hilfe…

Webdesign Zürich 22. Januar 2014 um 12:54 Uhr

Dieser Beitrag ist ein Traum für jeden Hacker :D


46 Trackback(s)

23. Oktober 2009
Windows Passwort umgehen | Finns Blog
27. Dezember 2009
WIN 7 Kennwort ! - Seite 6 - WinBoard - Die Windows Community
26. Januar 2010
Tipp: Windows 7: Ausgesperrt! - Dr. Windows
7. Februar 2010
Anonymous
23. Juni 2010
passwort - Seite 3
28. Juni 2010
Offline NT Password and Registry Editor: das Windows Passwort knacken
2. August 2010
⇒ Win7 PW vergessen @ PC-Forum
1. Oktober 2010
Passwort geht nicht mehr - Windows 7 Sicherheit
13. November 2010
heikel - PC Fragen / Probleme
24. Dezember 2010
Offline NT Password Changer - netzwelt.de Forum
10. Januar 2011
Sony Vaio passwort - SysProfile Forum
18. Januar 2011
Windows 7 passwort umgehen oder löschen > Computer & Internet, Software > Bios Passwort cracken, Konboot, Offline NT Passwort und Registry editor, Passwort umgehen, Windows 7 Passwort cracken, Windows Passwort löschen
25. Januar 2011
BenutzerPW vergessen - Windows 7 allgemein
1. Februar 2011
tutorialbuster
20. Februar 2011
Netzwerk/Internet: Windows 7 Systemstart, Automatische Anmeldung - Windows 7 allgemein
25. Februar 2011
Benutzerkennwort vergessen!
15. Mai 2011
Glorf IT - Bedenkliches aus dem IT-Alltag » Admin-Passwort bei Windows 7 vergessen
16. Juli 2011
Sonst noch Computerbegeisterte hier? - Seite 8
22. Juli 2011
Windows-Passwort vergesen !
8. August 2011
Hiren’s BootCD: Schweizer Taschenmesser für den PC: Daten retten, Partitionieren, Notfall-System, Passwort knacken und noch viel mehr
2. Oktober 2011
Windwos 7 Passwort vergessen!!!! - Balkanforum
13. Oktober 2011
Neues Notebook mit Kennwort gesichert und dann :( Kennwort vergessen
7. November 2011
Windows 7: Passwort zurücksetzen
15. Januar 2012
Immer wieder sonntags: 1/2012
22. Januar 2012
Immer wieder sonntags: 2/2012
19. Februar 2012
Immer wieder sonntags: 6/2012
4. März 2012
Immer wieder sonntags 8/2012
29. April 2012
Immer wieder sonntags 16/2012
3. Juni 2012
Immer wieder sonntags KW23
1. Juli 2012
Immer wieder sonntags KW 26
8. Juli 2012
Immer wieder sonntags KW 27
11. Juli 2012
Benutzerkonto Passwort vergessen - Neu-im-Windows-7-Board?
21. Juli 2012
Nach Absturz W 7 fragt nach dem Password ? - Paules-PC-Forum.de
4. September 2012
PC mit Windows XP Home startet nicht mehr - DIGITAL FERNSEHEN - Forum
23. September 2012
Immer wieder sonntags KW 38
23. Dezember 2012
Immer wieder sonntags KW 51
11. Januar 2013
black4.net » Win7: Vertrauensstellung zwischen Arbeitsstation primären Domäne konnte nicht hergestellt
13. Januar 2013
Immer wieder sonntags KW 2
17. Februar 2013
Immer wieder sonntags KW 7
10. März 2013
Immer wieder sonntags KW 10
1. April 2013
Passwort vergessen...
9. Oktober 2013
Passwort
9. Januar 2014
Kickstarter: USB-Stick “Password Reset Key” knackt Passwörter von Windows-Benutzerkonten › Blog to go · Marcels Blog
28. Januar 2014
Vertrauensstellung zwischen Arbeitsstation primären Domäne konnte nicht hergestellt werden | derZIEMER.de | Aus der Welt der IT
19. Juni 2014
Top 10 der letzten 7 Tage
10. Juli 2014
Windows Passwort defekt.. Datensicherung ?! - Backup und Restore (Windows 7)

Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.