WhatsApp und E-Plus: Prepaid-Tarif soll WhatsApp besondere Privilegien einräumen

10. März 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von:

WhatsApp und E-Plus machen gemeinsame Sache. Das wurde bereits kurz nach dem Kauf von WhatsApp durch Facebook bekannt. Über Details schwieg man sich bisher aus. Auch die jetzigen Informationen will man nicht kommentieren, allerdings auch nicht dementieren. WhatsApp soll in diesem speziellen Prepaid-Tarif praktisch komplett kostenlos sein, die App auch ohne Guthaben auf der Karte nutzbar sein. Außerdem wird durch WhatsApp verursachter Traffic nicht auf eventuell inkludiertes Highspeed-Volumen angerechnet werden.

whatsapp-logo

Die Preise für den Prepaid-Tarif werden kurz vor Marktstart im April bekannt gegeben. Wird sicher eine spannende Sache, gerade unter Jugendlichen könnte so eine Prepaid-Karte einen immensen Erfolg haben. Mit WhatsApp hat E-Plus einen Partner an Bord, den bereits jeder kennt und nutzt. Bleibt abzuwarten, wann es die ersten Prepaid-Karten von Threema, Telegram und Co geben wird, um auch deren Verbreitung zu steigern…


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: WiWo |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9409 Artikel geschrieben.