Video legt iPhones ab iOS 5 lahm

22. November 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_iPhone6S_PlusAktuell geistert einmal wieder eine Möglichkeit durch die Welt, die iOS-Geräte scheinbar aus dem Nichts heraus lahmlegt. Eine Videodatei ist es, welche die Geräte, beziehungsweise iOS überfordert und unnutzbar macht. Zumindest temporär, denn so einfach wie man ein Gerät lahmlegen kann, kann man es auch wiederbeleben, dazu genügt ein Neustart des Gerätes. Vermutlich wird das Verhalten durch ein Memory Leak ausgelöst, das Video ist also eine defekte Datei. Wie sich das Ganze auswirkt, seht Ihr in eingebundenem Video (nicht das Video, das Euer iPhone lahmlegt).

Der Neustart lässt sich einfach erzwingen. Bei Geräten vor dem iPhone 7 genügt es, die Home-Taste und den Power-Button gedrückt zu halten. Beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus muss man hingegen die Leiser-Taste und den Power-Button drücken, um das Gerät neu starten zu lassen. Einen bleibenden Schaden richtet das Video nicht an, es handelt sich folglich nur um eine temporäre Störung in der Nutzung, die zwar nervig sein mag, wenn man den Link nicht absichtlich klickt, aber auch nicht weiter tragisch ist.

(via 9to5Mac)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7750 Artikel geschrieben.