Twitter-Client Neatly für Android, iOS und BlackBerry 10 ab sofort kostenlos

30. September 2013 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von:

Die Auswahl der Twitter-Clients im mobilen Sektor ist sehr groß. Einer der Vertreter, Neatly, ist ab sofort kostenlos erhältlich. Bisher kostete die App, die für Android, iOS und BlackBerry 10 verfügbar ist, zwischen ein und zwei Dollar. Der Twitter-Client ist dabei mehr als ein einfaches Lese- und Schreib-Tool für den Kurznachrichtendienst. So kann man beispielsweise seinen Haupt-Feed nach Relevanz sortieren lassen, anstatt einfach die chronologische Liste anzuzeigen.

Neatly_iOS

Auch ein Vergleich der eigenen Tweets mit anderen Usern ist möglich. So sollen sich gemeinsame Interessen herauskristallisieren lassen. Die App ist schick gemacht, das merkt man schon direkt nach der Installation, wenn man durch das Tutorial geführt wird. Natürlich hat die App auch alle Funktionen eines „normalen“ Twitter-Cients.

Neatly For Twitter
Neatly For Twitter
Entwickler: F16Apps
Preis: Kostenlos
  • Neatly For Twitter Screenshot
  • Neatly For Twitter Screenshot
  • Neatly For Twitter Screenshot
  • Neatly For Twitter Screenshot
  • Neatly For Twitter Screenshot
  • Neatly For Twitter Screenshot
  • Neatly For Twitter Screenshot
  • Neatly For Twitter Screenshot

Auf dem iPhone lädt die App schnell und lässt sich auch flüssig bedienen. Unter Android soll sie wohl etwas laggy sein, aber das sollte man am besten selbst ausprobieren. Wer nicht an einen bestimmten Twitter-Client gebunden ist (warum auch immer), findet in Neatly sicher eine funktionale Alternative.

Neatly - The smart twitter client for iPhone
Neatly - The smart twitter client for iPhone
  • Neatly - The smart twitter client for iPhone Screenshot
  • Neatly - The smart twitter client for iPhone Screenshot
  • Neatly - The smart twitter client for iPhone Screenshot
  • Neatly - The smart twitter client for iPhone Screenshot
  • Neatly - The smart twitter client for iPhone Screenshot

Mit welchem Twitter-Client seid Ihr mobil unterwegs? Wechselt Ihr auch schon einmal, oder sucht Ihr Euch einen passenden und nutzt den dann bis in die Unendlichkeit?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: AndroidPolice |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9376 Artikel geschrieben.